Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
KCK sagt Veranstaltungen ab
E-Mail PDF

KCK sagt Veranstaltungen ab

Für den Karneval-Club Kastel (KCK) ist es seit Gründungszeiten selbstverständlich seinen Aktiven als “Dankeschön“ ein paar nette Stunden zu bereiten. Dies geschieht in vielfältiger Art und Weise. Dazu zählen auch die stilvollen Weihnachtsfeiern im Lichterglanz und Tannenduft.

Aufgrund der kontinuierlich steigenden Infektionszahlen und die dringenden Appelle, seitens der politischen Verantwortungsträger, zwischenmenschliche Kontakte einzuschränken, hat das Präsidium dazu bewogen, die diesjährige Weihnachtsfeier abzusagen.

Das Präsidium des KCK hat sich zu diesem Schritt entschieden, weil man zum einen seinen Mitgliedern, Aktiven und langjährigen Freunde des Clubs keiner unberechenbaren Gefahr aussetzen will. Zum anderen steht die Clubführung auch in der Verantwortung gegenüber dem Gemeinwesen.

Laut KCK-Präsident Prof. Dr. Dirk Loomans, werden auch alle Veranstaltungen des Clubs im Januar nicht stattfinden. Man plant, evtl. das 75. Jubiläumsjahr digital zu eröffnen.

Storniert wurden auch die beiden Nachthemdensitzungen im Kasteler Bürgerhaus, sowie die geplante Benefizsitzung, am 22. Januar, zugunsten der Fastnachtsvereine an der Ahr im Kurfürstlichen Schloß.

Ein Jubiläumsevent im Sommer, als Alternative, ist geplant. Einen „Hoffnungsschimmer“ auf Saalfastnacht im Februar sieht noch KCK-Geschäftsführer Bardo Frosch für die beiden Fremdensitzungen in der Rheingoldhalle am 5. Und 12. Februar.

(Herbert Fostel)

 
Regionale Werbung