Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 10.12.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 10.12.21

Farbschmierereien an Fassaden

Mainz, Karmeliterstraße, Im Zeitraum vom 08.-09.12.2021 kam es in der Karmeliterstraße in Mainz zu mehreren Farbschmierereien an Gebäudeteilen. Der oder die bislang unbekannten Täter brachten mehrere Graffiti in einer Größe von
2-4 Metern an einer Gebäudefassade sowie Mauer an. Hierbei wurde dunkelrote und schwarze Sprühfarbe verwendet.

Unfallfluchten im Mainzer Stadtgebiet durch aufmerksame Passanten geklärt

Mainz, Große Langgaße, Liebfrauenstraße, Donnerstag, 09.12.2021 - In der große Langgasse in Mainz wurde eine Anwohnerin durch laute Schleifgeräusche auf einen Verkehrsunfall aufmerksam. Die Frau konnte beobachten, wie der Fahrer eines Skoda Fabia mit seinem Wagen ein Geländer touchierte und beschädigte. Dennoch setzte der Mann im Anschluss seine Fahrt unbeirrt fort, ohne sich um eine Regulierung des Schadens zu kümmern. Durch das Kennzeichen konnte der Halter und Fahrer des Skoda ausfindig gemacht werden.

Ebenfalls am 09.12.2021 konnte durch eine Passantin in der Liebfrauenstraße ein Verkehrsunfall beobachtet werden, bei dem Unfallverursacher seiner Verantwortung nicht nachkam und die Örtlichkeit verließ, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Die Zeugin teilte der Mainzer Polizei mit, dass ein weißer Kastenwagen beim Rangieren einen dahinter geparkten, schwarzen Opel beschädigte und im Anschluss einfach wegfuhr. Glücklicherweise konnte die Frau neben dem Kennzeichen eine Beschreibung des Fahrers abgeben. In beiden Fällen wird ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort eingeleitet.

Serie an PKW-Aufbrüchen geklärt: Täter in Untersuchungshaft

Mainz, Intensive Ermittlungen haben Beamte der Kriminalpolizei Mainz nach einer Serie von PKW-Aufbrüchen zu einem 41-Jährigen Täter aus Litauen geführt. Nachdem ein zunächst Unbekannter sich bereits im Frühjahr Zugang zu knapp 40 Fahrzeugen - voranging der Marke BMW - verschaffte und anschließend festverbaute Fahrzeugteile wie Lenkräder und Navigationssysteme entwendet hatte, wurde nun ein Tatverdächtiger festgenommen. Der 41-Jährige steht in dringendem Tatverdacht an mehreren PKW-Aufbruchsserien im gesamten Rhein-Main-Gebiet verantwortlich zu sein. Hierbei wurden erhebliche Sachschäden verursacht und Gegenstände im Wert von mehreren tausend Euro erbeutet. Dank einer gesicherten DNA-Spur konnten bereits Anfang des Jahres Ermittlungen hinsichtlich des polizeibekannten Tatverdächtigen aufgenommen werden. In der Nacht des 08.11.2021 kam es in der Mainzer Oberstadt erneut zu einem Aufbruch eines BMW. Nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei Mainz konnten schnell Zusammenhänge zur vorangegangenen Tatserie aus dem Frühjahr gezogen werden. Aufgrund der gleichen Tatbegehungsweise und dem zielgerichteten Entwenden hochwertiger Fahrzeugteile verdichteten sich die Hinweise auf den aus Litauen stammenden Mann. In enger Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Westhessen konnte der Tatverdächtige am frühen Morgen des 12.11.2021 einer Verkehrskontrolle unterzogen und vorläufig festgenommen werden. In dessen angemieteten PKW stellten die Beamten zuvor erbeutetes Diebesgut und diverses Tatwerkzeug sicher. Bei einer anschließenden Durchsuchung eines bekannten Aufenthaltsortes des Tatverdächtigen kann weiteres Diebesgut im Wert mehrerer tausend Euro sichergestellt werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand können dem Täter zahlreiche Einzeltaten, davon einige im Bereich des Polizeipräsidiums Mainz, nachgewiesen werden. Die Ermittlungen dauern an. Der Beschuldigte befindet sich seit dem 12.11.2021 in Untersuchungshaft.

Einbrecher erbeuten Schmuck

Sonnenberg, Danziger Straße, 09.12.2021, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr - (pl) Beim Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Danziger Straße in Sonnenberg haben unbekannte Täter am Donnerstagnachmittag diverse Schmuckstücke erbeutet. Die Einbrecher hebelten zwischen 14.00 Uhr und 18.00 Uhr die Terrassentür des Hauses auf und drangen anschließend in die Räumlichkeiten ein. Nachdem die Unbekannten diese dann durchsucht hatten, ergriffen sie mit dem aufgefundenen Diebesgut unerkannt die Flucht.

Einbrecher gescheitert

Biebrich, Cheruskerweg, 09.12.2021, 08.10 Uhr bis 19.10 Uhr - (pl) Die Terrassentür und ein Fenster eines Einfamilienhauses im Cheruskerweg in Biebrich haben am Donnerstag Einbruchsversuchen standgehalten. Unbekannte hatten zwischen 08.10 Uhr und 19.10 Uhr erfolglos versucht, die Tür und das Fenster aufzuhebeln und daraufhin unverrichteter Dinge die Flucht ergriffen.

Elektrotechnikteile aus Neubau gestohlen

Dotzheim, Ludwig-Erhard-Straße, 04.12.2021, 12.00 Uhr bis 08.12.2021, 18.00 Uhr - (pl) Zwischen Samstagmittag und Mittwochabend haben unbekannte Täter aus einem Neubau in der Ludwig-Erhard-Straße in Dotzheim Elektrotechnikteile im Wert von mehreren Hundert Euro gestohlen. Die Diebe verschafften sich Zutritt zur Baustelle und entwendeten unter anderem Schalter, Steckdosen, Sicherungen sowie eine Kabelrolle und entkamen mit ihrer Beute unerkannt.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

FAURÈ spielt mir leise Barkenlieder. Weiche Hoffnungsklänge bauen gothische Faßaden.

Meine Gondelgefährtin ist nur ein Gedanke. Und doch fühle ich ihren kleinen Körper in mich gewiegt.

Das Ruder führt mit leichter Hand, gewandt in Schwärze der Schatten.

Er singt uns, da es das Letzte ist, sein schönstes Liebeslied.

(Stefan Simon)