Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert Brandausbreitung
E-Mail PDF

Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert Brandausbreitung

Wiesbaden, Geisbergstraße, 21.12.21, 12:40 Uhr

Durch eine frühzeitige Notrufmeldung und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr wurde ein Wohnungsbrand in der Geisbergstraße in Wiesbaden verhindert.

Am Mittag um 12:40 Uhr wurden Kräfte der Feuerwachen 1 und 3 der Berufsfeuerwehr in die Geisbergstraße alarmiert. Aufmerksame Nachbarn bemerkten Rauchaustritt aus einem Fenster ihrer Nachbarwohnung und hörten einen Rauchwarnmelder.

Die Einsatzkräfte konnten sich zügig schadensfreien Zugang zur Wohnung im 2. Obergeschoss verschaffen. In der Wohnung brannte eine Matratze, die von einem Trupp unter Atemschutz schnell gelöscht werden konnte.

Nachdem die Matratze aus der Wohnung entfernt wurde, wurde die Wohnung mittels Wärmebildkamera auf eine weitere Brandausbreitung kontrolliert. Diese konnte durch das schnelle Handeln der Feuerwehr aber in letzter Minute verhindert werden.

Parallel zu den Löschmaßnahmen erfolgte durch weitere Einsatzkräfte die Kontrolle der angrenzenden Bereiche auf Raucheintritt.  Nach Abschluß der Löschmaßnahmen wurde die Wohnung gelüftet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Diese führt die Ermittlungen zur Brandursache durch. Neben der Feuerwehr war auch der Rettungsdienst vor Ort, verletzte Personen gab es zum Glück bei diesem Einsatz keine.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

DES Königs Traum sank aus dem Himmelsfluß auf des Berges Spitze, um sie zu veredeln.

Schwanenfederweiß ragt er seinem Ursprung zu. Unfertig verlaßen; nie ausgeträumt.

Ich fühle ihn auf der Himmelsköniging Brücke,  Schwebe über den rauschenden Schlund des Todes.

(Stefan Simon)