Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 22.12.21
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 22.12.21

Linienbus bei Verkehrsunfallflucht beschädigt

Mainz, Landwehrweg, Am gestrigen Dienstag, den 21.12.2021, kam es um 11:08 Uhr im Landwehrweg in Mainz zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr den Landwehrweg in Richtung Obere Zahlbacher Straße und kollidierte auf unbekannte Art und Weise mit dem vorderen linken Bereich eines ordnungsgemäß parkenden Linienbusses. Es entstanden Lack- und Kratzschäden. Die Schadenshöhe liegt bei mehreren hundert Euro. Die Mainzer Polizei hat den Verkehrsunfall aufgenommen, ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet und sucht nun nach Zeugen, die Angaben zum Unfall und Unfallverursacher geben können.

Straßenschild und Poller bei Verkehrsunfallflucht beschädigt

Mainz, Neue Universitätsstraße, Am gestrigen Tag, Dienstag, den 21.12.2021, kam es gegen 15:10 Uhr in der Mainzer Altstadt zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht. Ein derzeit noch unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte in der Straße "Neue Universitätsstraße" sowohl einen Poller als auch ein Straßenschild. Das flüchtige Fahrzeug soll weiß sein und ausländische Kennzeichen besitzen.

22-jähriger kollidiert mit Ampel am Juxplatz

Gonsenheim, Finther Landstraße/Heidesheimer Straße, Vergangene Nacht kam ein 22-jähriger Mainzer mit seinem Auto in Gonsenheim unter Einfluss von Alkohol und / oder Betäubungsmittel von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Ampel für Straßenbahnen. Der Fahrer des VW Bora befuhr in Begleitung von zwei unbekannten Personen die Finther Landstraße in Richtung Juxplatz. Im Kreuzungsbereich Finther Landstraße / Heidesheimer Straße prallte er gegen die besagte Lichtzeichenanlage. Sowohl das Fahrzeug als auch die Ampel wurden stark beschädigt. Anschließend bog der Fahrer in die Heidesheimer Straße ab. Nachdem der Motor des Fahrzeuges versagt hat, stellte er das Auto am Fahrbahnrand ab. Die drei Insassen flüchteten umgehend zu Fuß von der Unfallörtlichkeit. Mehrere Zeugen konnten den Unfall beobachten und kontaktierten die Polizei. Beim Eintreffen der Polizisten kehrte auch der Unfallverursacher zu seinem Fahrzeug zurück. Im Fahrzeuginneren konnten mehrere Werkzeuge (u.a. Schlagbohrer und Handkreissäge) aufgefunden werden. Da die Eigentumsverhältnisse unklar sind, wurden diese sichergestellt. Darüber hinaus konnte festgestellt werden, dass der Fahrer keinen gültigen Führerschein besitzt. Da sich sein Gesundheitszustand aufgrund des Alkohol und / oder Drogenkonsums stetig verschlechterte, wurde er nach dem Entnehmen einer Blutprobe in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat er sich bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt. Die Schadenshöhe liegt bei mehreren tausend Euro. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Die Identität der beiden anderen Fahrzeuginsassen steht noch nicht fest.

Teenager von Unbekanntem belästigt

Biebrich, Rathausstraße Dienstag, 21.12.2021, 17:15 Uhr - (mh) Am Dienstagnachmittag wurde in der Rathausstraße in Biebrich  ein Teenager von einem unbekannten Täter auf schamverletzende Weise angesprochen. Nachdem der 13-Jährige nicht antwortete, verließ der Unbekannte die Örtlichkeit fußläufig.

Während dem Schwimmen bestohlen

Wiesbaden, Hollerbornstraße, Dienstag, 21.12.2021, 18:30 Uhr bis Dienstag, 21.12.2021, 19:20 Uhr - (mh) Am Dienstagabend wurden in der Hollerbornstraße durch unbekannte Täter mehrere Spinde im Umkleidebereich eines Schwimmbades aufgebrochen, als die Geschädigten sich in der Schwimmhalle befanden. Der oder die Täter nutzten dabei ein unbekanntes Brechwerkzeug zum Aufstemmen, es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Den Geschädigten wurden so Smartphones und Geldbörsen gestohlen.

Im Bus mit Pfefferspray attackiert

Wiesbaden, Kochbrunnenplatz, Dienstag, 21.12.2021, 13:45 Uhr - (mh) Am Dienstagmittag wurde ein 14-Jähriger in einem Bus in Wiesbaden auf der Fahrt zum Wiesbadener Hauptbahnhof von Unbekannten mit einem Pfefferspray attackiert. Der Geschädigte wartete zusammen mit zwei Jugendlichen an der Bushaltestelle auf Höhe des Kochbrunnenplatzes. Diese sprühten hier bereits ohne erkennbaren Grund mit einem Pfefferspray auf den Boden. Bei Eintreffen des Busses stiegen die Jugendlichen und der Geschädigte zusammen ein. Während der Fahrt wurde der 14-Jährige aus unbekannter Richtung mit Reizstoff besprüht.

Dieb bei Tatausführung gestört,

Klarenthal, Geschwister-Scholl-Straße, Dienstag, 21.12.2021, 20:40 Uhr - (mh) Am Dienstagabend ist in einer Schule in der Geschwister-Scholl-Straße in Klarenthal ein Dieb während des Versuchs, einen Computer abzubauen und zu entwenden, von einem Hausmeister erwischt worden und geflohen. Der unbekannte Täter begab sich in den Bereich der Kantine und versuchte dort, ein fest verbautes Gerät zu entwenden. Als er von einem Hausmeister bemerkt wurde, trat er die Flucht an.

56-Jähriger von Unbekanntem getreten

Wiesbaden, Schwarzenbergstraße, Dienstag, 21.12.2021, 15:45 Uhr - (mh) Am Dienstagnachmittag wurde ein 56-jahre alter Mann von einem Unbekannten in der Schwarzenbergstraße in Wiesbaden getreten. Der Geschädigte stand auf dem Bürgersteig der Straße, als er durch einen Mann angesprochen wurde. Dieser habe plötzlich nach dem Geschädigten getreten und sei dann in Richtung der Bushaltestelle am ESWE-Bad geflüchtet.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

DES Königs Traum sank aus dem Himmelsfluß auf des Berges Spitze, um sie zu veredeln.

Schwanenfederweiß ragt er seinem Ursprung zu. Unfertig verlaßen; nie ausgeträumt.

Ich fühle ihn auf der Himmelsköniging Brücke,  Schwebe über den rauschenden Schlund des Todes.

(Stefan Simon)