Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AfD-Stadtratsfraktion Mainz solidarisiert sich mit Spaziergängern gegen Corona-Maßnahmen
E-Mail PDF

AfD-Stadtratsfraktion Mainz solidarisiert sich mit Spaziergängern gegen Corona-Maßnahmen

Nicht nur in der Stadt Mainz kommt es seit Wochen montags zu Spaziergängen von Bürgern gegen die unverhältnismäßigen Corona-Maßnahmen und die drohende allgemeine Impflicht.

Diese Spaziergänge werden von immer mehr Bürgern unterstützt, die sich trauen, öffentlich Farbe zu bekennen und die es Leid sind, gegängelt und schikaniert zu werden.

Der Vorsitzende der AfD-Stadtratsfraktion Mainz, hierzu: „Wir solidarisieren uns mit allen Menschen, die mit friedlichen Mitteln gegen die nicht mehr nachvollziehbare Corona-Politik der Regierenden demonstrieren. Insbesondere durch die „2G-Reglungen“ werden auch aus unserer Sicht weite Teile der Bevölkerung aus dem öffentlichen Leben ausgeschloßen.

Dies hat weniger gesundheitliche, als mehr „erzieherische“ Gründe und gegen eine solche Willkür ist ein demokratischer Protest in jedem Fall legitim.“

„Ebenfalls verurteilen wir die zahlreichen Anfeindungen gegen die friedlichen Demonstranten, welche als Spinner und Radikale diffamiert werden. Es ist im Hinblick auf die Meinungsfreiheit und des Demonstrationsrechts eine sehr bedenkliche Entwicklung, daß kritischer Protest, insbesondere durch die Regierenden, zunehmend in einem solchen Maße diskreditiert wird. Die AfD steht für Zusammenhalt statt Spaltung und für Gesundheit ohne Zwang!“

(V.i.S.d.P. AfD-Stadtratfraktion Mainz – Geschäftsführung - Stadthaus 2. OG - Zimmer 2072)

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

(Rubrik pausiert)