Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 04.01.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 04.01.22

Falsche Bankmitarbeiter und falsche Polizeibeamte erbeuten Wertgegenstände

Wiesbaden, Nordost, Montag, 03.01.2021, 11:10 Uhr - (mh) Am Montagvormittag haben unbekannte Täter bei einer 84-Jährigen Wiesbadnerin Schmuck und EC-Karten erbeutet. Ein Täter rief die Frau an und gab sich als Mitarbeiter einer Bank aus. Durch geschickte Gesprächsführung wurde die Frau dazu gebracht, Schmuck und EC-Karten an der Wohnungstür an eine weitere Täterin auszuhändigen, welche sich bei der Geschädigten als Polizeibeamtin ausgab.

Die Polizei warnt daher: Geben sie am Telefon niemals Auskunft zu Wertgegenständen, Geld oder Aufbewahrungsorten. Lassen Sie sich nicht zu Übergaben oder Überweisungen anleiten. Sollten Sie einen solchen Anruf erhalten, beenden Sie das Gespräch. Wenden Sie sich im Zweifel an ihre örtliche Polizeidienststelle oder rufen Sie die Notfallnummer 110 an.

Drei Randalierer am Wiesbadener Bahnhof festgenommen

Wiesbaden, Hauptbahnhof, Montag, 03.01.2022, 22:40 Uhr - (mh) In der Nacht von Montag auf Dienstag sind nach diversen Sachbeschädigungen an Fahrrädern am Wiesbadener Hauptbahnhof drei Randalierer festgenommen worden. Die 19, 23 und 27 Jahre alten Männer hatten gegen verschiedene Fahrräder getreten und Körbe abgerissen. Einer der Männer zerstörte ein Fahrradschloss und fuhr mit dem erlangten Rad über den Bahnhofsplatz. Die Personen konnten durch alarmierte Kräfte der Bundes- und Landespolizei festgenommen werden. Gegen die Männer wird nun wegen Sachbeschädigung und Fahrraddiebstahl ermittelt.

47-jähriger tritt und beißt nach Polizeibeamten

Nordenstadt, Hessenring, Montag, 03.01.2021, 17:45 Uhr - (mh) Am Montagabend trat und biss ein 47-jähriger Mann nach Polizeibeamten, nachdem diese ihn im Hessenring in Wiesbaden festgenommen hatten. Hintergrund der Festnahme war die Nichtbefolgung eines Platzverweises. Der Mann hatte diesen für einen Teil des Hessenrings erhalten, war ihm aber wiederholt nicht nachgekommen. Als er zur Durchsetzung des Platzverweises in Gewahrsam genommen werden sollte, sperrte er sich vehement gegen die Festnahme und trat während der Fahrt zum Revier nach den Beamten. Dabei versuchte er auch, diese zu beißen. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Skulptur mit Farbe beschmiert

Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, Donnerstag, 30.12.2021, 14:00 Uhr bis Montag, 03.01.2022, 05:30 Uhr - (mh) Im Zeitraum zwischen Donnerstag, 30.12.2021 und Montag, 03.01.2022, ist es vor einem Behördengebäude im Kaiser-Friedrich-Ring in Wiesbaden zu einer Sachbeschädigung an einer Skulptur gekommen. Unbekannte Täter hatten das Kunstobjekt, das einen Löwen darstellt, im Tatzeitraum mit silberner Farbe besprüht.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

(Rubrik pausiert)