Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 11.01.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 11.01.22

Geldbörsendiebstähle in Mainzer Geschäften

Mainz, Montag, 10.01.2022 - Am Montag kam es innerhalb Mainz zu mehreren Taschendiebstählen. In Mombach wurde einer 50-Jährigen Mombacherin am Mittag in einem Supermarkt die Geldbörse aus der umhängenden Handtasche entwendet. Die 50-Jährige bezahlte noch an der Kasse ihre Ware. Als sie bemerkte, dass sie vergessen hatte den Leergut-Bon abzugeben, begab sie sich erneut zur Kasse, um diesen einzulösen. Als sie das Rückgeld zurück in die Geldbörse stecken wollte, fiel ihr auf, dass sich diese nicht mehr in ihrer Handtasche befand.

In einem Geschäft der Boppstraße, bemerkte eine 57-jährige Mainzerin, dass ihre Geldbörse aus dem Rucksack gestohlen wurde. Ob die Geldbörse vor oder in dem Geschäft entwendet wurde, konnte sie nicht mitteilen. Gegen Abend meldete sich die 57-Jährige nochmals bei der Mainzer Polizei und teilte mit, dass ihre Geldbörse durch einen unbekannten Finder an ihrer Wohnanschrift abgegeben wurde. Es fehlte lediglich das Bargeld sowie ein Gutschein.

Mann schlägt ohne Ankündigung zu

Mainz, am Bahnnhof, Montag, 10.01.2022 - Am Montagmittag erschien ein 24-Jähriger Mann auf der Wache der Bundespolizei Mainz und teilte dort mit, dass er im Bereich des Hauptbahnhofes angegangen wurde. Gegen 14 Uhr stand er mit einer Bekannten an einer Haltestelle am Bahnhof, als ein Mann auf ihn zukommt und ihm mehrfach mit der Faust ins Gesicht schlägt. Anschließend sei der Täter zu Fuß Richtung Münsterplatz geflüchtet. Der 24-Jährige gab an, den Täter flüchtig über Facebook zu kennen, Hintergründe für die Tat seien ihm aber nicht bekannt.

16-Jährige in Bus unsittlich berührt

Wiesbaden, 10.01.2022, 13.50 Uhr bis 14.05 Uhr - Am Montagnachmittag wurde eine 16-jährige Jugendliche während der Fahrt in einem Linienbus mehrfach von einem mitfahrenden älteren Kerl unsittlich berührt. Die Jugendliche stieg gegen 13.50 Uhr in der Kasteler Straße in den Bus ein, um von Biebrich in Richtung Kastel zu fahren. Auf der Strecke ist sie dann von dem ihr fremden Mann wiederholt durch absichtliche Berührungen sexuell belästigt worden. Der Unbekannte sei ca. 60-80 Jahre alt und habe graumelierte, dunkle, kurze Haare, einen graumelierten Bart, ein rundes Gesicht und braune Augen gehabt. Getragen habe er eine weiße FFP2 Maske. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

Mit Pfefferspray besprüht

Wiesbaden, Seerobenstraße, 10.01.2022, 17.15 Uhr - (pl) Ein 27-jähriger Mann wurde am Montagnachmittag in der Seerobenstraße von einem unbekannten Täter mit Pfefferspray besprüht. Der Geschädigte war gegen
17.15 Uhr mit dem Täter in eine verbale Auseinandersetzung geraten und bekam dann von seinem Gegenüber Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Er hat einen kleinen weißen Hund mit hellbraunen Flecken mit sich geführt.

Trickdieb in der Wohnung

Dotzheim, Erich-Ollenhauer-Straße, 10.01.2022, 12.15 Uhr - (pl) Zu einem Trickdiebstahl kam es am Montagmittag im Wohnhaus einer Wiesbadener Seniorin. Um kurz nach 12.00 Uhr erschien ein unbekannter Mann bei der in der Erich-Ollenhauer-Straße wohnhaften Geschädigten, welcher sich als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgab und um Einlass in ihre Kellerräumlichkeiten bat. Während sich die Frau dann gemeinsam mit dem Mann im Keller befand, verschaffte sich eine zweite Person unbemerkt Zutritt ins Wohnhaus und entwendete unter anderem Bargeld und Schmuck.

Ertappter Autoaufbrecher versprüht auf Flucht Pfefferspray

Wiesbaden, Kranzplatz, 10.01.2022, 15.05 Uhr - (pl) Ein am Kranzplatz ertappter Autoaufbrecher versprühte am Montagnachmittag auf der Flucht Pfefferspray in Richtung des hinterhereilenden Geschädigten. Der Täter hatte gegen 15.00 Uhr das am Kranzplatz abgestellte Firmenfahrzeug zweier 34 und 36 Jahre alten Männer aufgebrochen und die auf der Rücksitzbank liegenden Taschen durchwühlt. Hierbei wurde er auf frischer Tat von den beiden Geschädigten erwischt und ergriff daraufhin mit dem bis dahin erbeuteten Diebesgut die Flucht. Als einer der beiden Männer dem Flüchtenden hinterhereilte, holte der Dieb ein Pfefferspray hervor und sprühte den Reizstoff in Richtung des Verfolgers. Dieser brach nun die Verfolgung ab und der Täter rannte entlang der Paulinenstraße in Richtung Wilhelmstraße davon.

Baustellendiebe verursachen erheblichen Schaden

Schierstein, Baustelle Schiersteiner Brücke, 17.12.2021, 17.00 Uhr bis 10.01.2022, 08.15 Uhr - (pl) Im Bereich der Rettbergsaue wurde in den vergangenen Wochen die Baustelle der Schiersteiner Brücke von Dieben heimgesucht. Die Täter verschafften sich zwischen dem 17.12.2021 und dem 10.01.2022 Zugang zu dem Baustellenbereich und entwendeten von dort Starkstromkabel in einem Gesamtwert von über 20.000 Euro.

 
Regionale Werbung