Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 19.01.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 19.01.22

Mit Messer bedroht - Täter erbeuten nur wenig Bargeld

Mainz, Zitadelle, Am Montagabend wurde ein 33-jähriger Mainzer von zwei bislang unbekannten Tätern überfallen. Der Mainzer war gegen 19:00 Uhr mit seinem Fahrrad unterwegs und wurde vor dem Haupteingang zur Zitadelle von zwei jungen Männern angesprochen. Einer der Männer fragte den 33-Jährigen ob er ihnen Geld geben könne. Als der Mainzer dies verneinte, zog der Haupttäter ein Messer und forderte unter Drohung erneut Geld. Der Geschädigte händigte daraufhin eine 5-EUR Banknote aus, da er nicht über mehr Bargeld verfügte. Hiernach forderte der Haupttäter das Handy des 33-Jährigen, damit dieser nicht die Polizei rufen könne. Nachdem der Geschädigte lediglich den Handyakku aushändigte, versuchte der Täter mit dem Messer die Fahrradreifen des Geschädigten zu zerstechen, was ihm letztlich aber nicht gelang. Der Haupttäter und sein Begleiter flüchteten hiernach in Richtung Salvatorstraße/Römisches Theater.

Kind angefahren - Autofahrerin entfernt sich

Mainz, Martin-Luther-Straße, Am Montagnachmittag wurde ein zehnjähriges Mädchen angefahren und verletzt, die Autofahrerin entfernte sich. Gegen 16:30 Uhr war das Mädchen mit dem Fahrrad in der Martin-Luther-Straße unterwegs und wollte vom Geh-/Radweg aus auf die Fahrbahn der Straße wechseln. Beim Einfahren in den fließenden Verkehr kam es in Höhe der Hausnummer 31 zur Kollision zwischen einem auf der Fahrbahn fahrenden Pkw und dem Mädchen. Das Mädchen stürzte infolge des Zusammenstoßes auf die Fahrbahn und zog sich tiefe Schürfwunden und weitere Verletzungen zu. Die Fahrerin des Fahrzeugs stieg aus ihrem Fahrzeug und erkundigte sich mehrfach, nach dem Gesundheitszustand des Mädchens. In der ersten Aufregung gab das Mädchen an, dass alles in Ordnung sei. Hiernach fuhr die Autofahrerin in Richtung der Hechtsheimer Straße davon. Bei dem PKW der Fahrerin soll es sich um einen dunkelroten Kleinwagen der Marke Toyota handeln.

Falsche Wasserwerker unterwegs

Wiesbaden, Feldstraße, 18.01.2022, 14.50 Uhr - (pl) In einem Mehrfamilienhaus in der Feldstraße war am Dienstagnachmittag ein Duo von Trickdieben unterwegs, das sich als Wasserwerker ausgab. Gegen 14.50 Uhr erschienen die zwei Männer an der Wohnungstür einer Hausbewohnerin, erzählten ihr etwas von einem Wasserrohrbruch und verschafften sich so Zutritt in deren Wohnung. Während einer der angeblichen Wasserwerker die Frau dann in der Küche ablenkte, durchsuchte der Komplize die Wohnung nach Wertgegenständen, wurde aber von der Bewohnerin erwischt, so dass die beiden ohne Beute die Flucht ergriffen.

Kind von Auto erfaß,

Bierstadt, Kirchbornstraße, 18.01.2022, 07.15 Uhr - (pl) Ein 10-jähriges Mädchen wurde am Dienstagmorgen in Bierstadt beim Zusammenstoß mit einem Auto verletzt. Gegen 07.15 Uhr bog ein 52-jähriger Autofahrer mit seinem Opel von der Venatorstraße nach links in die Kirchbornstraße ein, als die 10-Jährige hinter einem stehenden Auto auf die Fahrbahn lief, um die Straße zu überqueren. Der Autofahrer versuchte noch zu bremsen, stieß jedoch mit dem Mädchen zusammen. Das verletzte Kind wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

(Rubrik pausiert)