Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Wieder mehrere Veranstaltungen von Coronaregel-Kritikern
E-Mail PDF

Wieder mehrere Veranstaltungen von Coronaregel-Kritikern

In Wiesbaden wurden wenige Menschen im Bereich der Innenstadt angetroffen.
Im Rheingau-Taunus-Kreis verzeichnete die Polizei Veranstaltungen in Bad Schwalbach mit 350 Personen, Idstein mit 200 Personen, Rüdesheim mit 160 Personen, Taunussstein-Bleidenstadt mit 120 Personen, Eltville mit 50 Personen, Hünstetten-Walldorf mit 30 Personen und Aarbergen-Kettenbach mit 15 Personen.
Im Main-Taunus-Kreis gab es Veranstaltungen in Eschborn mit 150 Personen, Eppstein-Vockenhausen mit 55 Personen, Hofheim mit 50 Personen in Kleingruppen und Hochheim mit 8 Personen.
Im Hochtaunuskreis waren in Bad Homburg 150 Personen, Usingen 30 Personen und Glashütten 24 Personen zu Veranstaltungen zusammengekommen.
Im Landkreis Limburg-Weilburg fanden Veranstaltungen in Limburg mit 410 Teilnehmenden, Weilburg mit 82 Personen und in Bad Camberg mit 70 Personen statt.

In der Mainzer Innenstadt kam es wie bereits an den letzten Montagen ab 18:00 Uhr zu einer angemeldeten Versammlung gegen die Corona-Maßnahmen. An dieser nahmen rund 350 Personen teil.

In Oppenheim, Bodenheim, Ingelheim und Nieder-Olm kam es ebenfalls zu Aktionen von Corona Aktivisten.

Am Lutherdenkmal in Worms versammelten sich rund 500 Personen.

Im Alzeyer Schloßpark waren bis zu 300 "Corona-Aktivisten" unterwegs.

In Osthofen versammelten sich 70 Personen.

In Wörrstadt, Wöllstein, Saulheim, Eich, Kirchheimbolanden und Eisenberg kam es ebenfalls zu Aktionen mit wenigen Corona-Aktivisten.

Die Stadt Bad-Kreuznach hat bereits am 20.01.2022 eine Verbotsverfügung für nicht angemeldete Versammlungen erlassen. Dennoch versammelten sich am Montagabend Personen in einer mittleren dreistelligen Anzahl.

In Bingen versammelten sich ca. 200 Personen.

In Bad-Sobernheim, Sprendlingen und Waldalgesheim kam es ebenfalls zu Aktionen von Corona Aktivisten.

 
Regionale Werbung