Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 03.02.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 03.02.22

Jugendliche mit Waffe an einem Einkaufszentrum

Bretzenheim, Mittwoch 02.02.2022 - Am Mittwochabend kam es zu einem größeren Polizeieinsatz im Bereich eines Einkaufszentrums in Bretzenheim. Gegen 21:30 Uhr gingen mehrere Notrufe bei der Mainzer Polizei ein, dass zwei Personen in der Nähe eines Supermarktes mit einer Pistole hantieren würden. Durch Zeugen wurde bereits wahrgenommen, dass eine Waffe durchgeladen worden sei. Die alarmierten Funkstreifen der Polizeiinspektion Mainz 3 vom Mainzer Lerchenberg, konnten tatsächlich zwei junge Männer antreffen, die mit einer Schusswaffe hantierten. Unter Vorhalt der Dienstpistole wurden die Beiden dann aufgefordert die Waffe niederzulegen. Nachdem den jungen Männern zunächst die Handschellen angelegt und sie durchsucht wurden, konnten die Polizeikräfte die Schusswaffe sicherstellen. Nach Begutachtung der Waffe konnte glücklicherweise schnell Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um eine Spielzeugpistole, welche die beiden 18- und 19-jährigen Mainzer, kurz zuvor im Einkaufszentrum gekauft hatten. Den Volljährigen wurde die Gefährlichkeit ihres Verhaltens verdeutlicht und sie erhielten einen Platzverweis für den Bereich des Einkaufszentrums. Auch für geschulte Polizeikräfte ist gerade in der Dunkelheit oder in dynamischen Situationen mit bloßem Auge meist nicht zu erkennen, ob es sich um eine Spielzeugwaffe oder um eine scharfe Schusswaffe handelt. Wir weisen daher dringend darauf hin auch mit Spielzeugwaffen nicht in der Öffentlichkeit zu hantieren.

Randalierer in Rettungswache

Mainz, Mittwoch, 02.02.2022 - Am Mittwochmittag löst ein Randalierer in einer Rettungswache in der Binger Straße einen Polizeieinsatz aus. Der 51-jährige Mann soll bei vergangenen Einsätzen mit dem Rettungsdienst ein Messer bei sich gehabt haben. Mehrere Streifen fahren vor Ort. Der offensichtlich stark alkoholisierte und amtsbekannte Mann kann in der Schleuse zur Wache angesprochen werden. Ein Messer hält er nicht in den Händen. Der Mann wird durch die eingesetzten Beamten gefesselt und durchsucht. Ein Messer wird nicht gefunden. Der Mann wird nach draußen geführt und erhält einen Platzverweis. Warum der Mann überhaupt auf der Rettungswache vorstellig wurde, ist nicht bekannt.

Scheibe eingeschlagen und Handys gestohlen

Mainz, Donnerstag, 03.02.2022 - Am frühen Donnerstagmorgen wurde mit einem unbekannten Gegenstand eine Scheibe eines Handyladens in der Mainzer Altstadt eingeschlagen. Mehrere Funkstreifen der Polizeiinspektion Mainz 1 fahren zum Einsatzort. Neben der eingeschlagenen Schaufensterscheibe wurde festgestellt, dass mehrere Handys aus der Auslage geklaut worden sind. Durch einen Zeugen kann der Täter beobachtet werden, wie dieser über den Jockel-Fuchs-Platz in Richtung Rhein flüchtet.

Aggressiver Patient uriniert auf Klinikgelände

Mainz-Oberstadt, Ein aggressiver Patient wird nach einer körperlichen Auseinandersetzung in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus in der Mainzer Oberstadt eingeliefert. Der 40-jährige Mann verhält sich aggressiv und schreit bereits bei Einlieferung die Mitarbeiter des Rettungsdienstes an, zudem schlägt er gegen den Rettungswagen. Zwei Funkstreifen der Polizeiinspektion Mainz 1 kommen zur Unterstützung. Der stark alkoholisierte Mann tritt auch gegenüber der Polizei respektlos auf. Da der Mann nicht behandelt werden muss, wird er nach draußen begleitet. Dort uriniert er auf das Gelände der Klinik. Den Mann erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Jugendlicher schmeißt Autoscheiben ein

Mainz, 117er Ehrenhof, -Neustadt, Am späten Abend des 02.02.2022 wurde der Mainzer Polizei eine Person gemeldet, die am 117er Ehrenhof Autoscheiben einschlagen würde. Der 16 Jahre alte Täter wurde von mehreren Zeugen beim Beschädigen eines Autos beobachtet, fühlte sich ertappt und rannte davon. Einer der Zeugen folgte ihm bis in die Kaiser-Friedrich-Straße, wo der 16-Jährige in einem Wohnkomplex verschwand. Dort fand die Polizei ihn später versteckt in einer Restmülltonne. Der 16-Jährige nutzte laut Zeugen zum Einschlagen der Autoscheiben einen metallischen Gegenstand, der allerdings weder bei ihm noch in der näheren Umgebung aufgefunden werden konnte. Insgesamt wurden drei Autos beschädigt. Bereits in den letzten fünf Tagen kam es im Stadtgebiet zu mehreren Autoaufbrüchen. In allen Fällen wurden Autoscheiben eingeschlagen und kleinere Gegenstände entwendet. Möglicherweise besteht ein Tatzusammenhang. Ob der 16-jährige für weitere Autoaufbrüche verantwortlich ist, werden die polizeilichen Ermittlungen zeigen.

Einbruch in Einfamilienhaus - Täter bei Tatausführung gestört

Wiesbaden, Talheim, Mittwoch, 02.02.2022, gegen 13:15 Uhr - (js) Am Mittwochmittag drangen bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Wiesbaden, in der Straße "Talheim" ein. Gegen 13:15 Uhr wurden unbekannte Täter bei einem Einbruch gestört. Nachdem sie in das Haus gelangt waren, wurden von ihnen mehrere Räume durchsucht. Währenddessen kam ein Bewohner des Anwesens nach Hause, was den Einbrechern wohl nicht entgangen ist und sie zur Flucht veranlasste.

Diebstahl von Baustelle

Wiesbaden, Abraham-Lincoln-Park, Donnerstag, 03.02.2022, 12:30 Uhr bis 13:00 Uhr - (js) Die kurze Abwesenheit der Mitarbeiter einer Baufirma nutzten Diebe, um Werkzeug und Baumaterialien zu stehlen. Am Donnerstag, in der Zeit zwischen
12:30 Uhr und 13:00 Uhr entwendeten bislang unbekannte Täter Baumaterialien und Werkzeuge im Gesamtwert von etwa 600,-- Euro von einer Baustelle im Abraham-Lincoln-Park. Der oder die Täter nutzten die Abwesenheit der Beschäftigten, um die Gegenstände zu klauen.

Stark betrunken Auto gefahren

Wiesbaden, Schiersteiner Straße, Donnerstag, 03.02.2022, 01:50 Uhr - (js) Viel zu tief ins Glas geschaut hat ein 48-jähriger Wiesbadener am frühen Donnerstagmorgen. Gegen 01:50 Uhr wurde der Fahrer eines Pkw Smart in der Schiersteiner Straße in Wiesbaden von der Polizei kontrolliert. Im Rahmen der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Wiesbadener getrunken hat und einen Alkoholwert von über 1,8 Promille aufwies. Der 48-jährige musste entsprechend eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung seines Führerscheines über sich ergehen lassen. Anschließend wurde der Mann auf freien Fuß gesetzt.

Verkehrskontrolle an der B 455

Wiesbaden, B 455, Donnerstag, 03.02.2022, 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr - (js) Am Donnerstag wurde durch Beamte des Regionalen Verkehrsdienstes der Wiesbadener Polizei, im Zeitraum zwischen 09:00 Uhr und 12:00 Uhr, eine Verkehrskontrolle an der B 455 durchgeführt. Bei den 35 kontrollierten Fahrzeugen mussten durch die Beamten 22 Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt werden. Insbesondere wegen unzureichender Ladungssicherung fielen mehrere Verkehrsteilnehmer auf. Zwei Verkehrsteilnehmer erwarten Strafverfahren wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln, einen weiteren wegen eines Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz.

Räuberischer Diebstahl in Drogeriemarkt

Mainz, Schusterstraße, In einem Drogeriemarkt in der Mainzer Altstadt kam es zu einem Diebstahl bei dem auch eine Mitarbeiterin des Marktes verletzt wurde. Der männliche Täter verließ die Filiale mit mehreren unbezahlten Artikeln. Eine Mitarbeiterin lief dem Täter nach und holte diesen in der Schusterstraße wieder ein. Die gestohlenen Artikel hielt der Täter noch in seinen Händen. Sie forderte ihn auf, sie zurück in die Filiale zu begleiten und griff in Richtung der gestohlenen Waren. Den jungen Mann interessierte dies recht wenig. Er drehte sich weg und lief einfach weiter. Die Mitarbeiterin ergriff den Täter an dessen Rucksack. Dieser riss sich mit Gewalt los und rannte weg. Dadurch verletzte sich die Mitarbeiterin an einem Finger. Die sofortige Fahndung nach dem Täter verlief ohne Erfolg.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

(Rubrik pausiert)