Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
E-Busse in Mainz ein Flop
E-Mail PDF

E-Busse in Mainz ein Flop

Die schriftliche Antwort der Stadtverwaltung auf eine aktuelle Anfrage der AfD im Stadtrat bringt es ans Tageslicht:

Die 4 E-Busse der Mainzer Mobilität sind ein Flop. Im Jahr 2021 fuhren sie nur durchschnittlich 25.600km, die 147 Dieselbusse dagegen durchschnittlich 52.700km.

Die Verfügbarkeit der Batteriebusse lag nur bei 65-70% gegenüber 90-95% bei den Dieselbussen. Auch die Kosten der Instandhaltung waren höher - zumindest im Vergleich mit neuangeschafften Dieselbussen.

Aber nicht nur mit den bereits vorhandenen E-Bussen gab es Probleme, auch die Anschaffung weiterer Batteriebusse verlief nicht nach Plan. Einzelheiten zu diesen Schwierigkeiten wollte die Stadtverwaltung aber nicht mitteilen.

Der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Stadtratsfraktion, Arne Kuster meint dazu: "Ich habe von Anfang an vor der Anschaffung der E-Busse gewarnt. Die Technik ist -zumindest im Busbereich- noch nicht ausgereift. Ich sehe mich nun leider bestätigt. Die Verantwortung für den Flop tragen insbesondere die ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende der Mainzer Verkehrsgesellschaft Frau Katrin Eder und Oberbürgermeister Michael Ebling als Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke."

V.i.S.d.P. AfD-Stadtratsfraktion, Fraktionsgeschäftsführung

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

(Rubrik pausiert)