Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 07.02.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 07.02.22

Schüße in der Oberstadt

Mainz, Am Samstagabend gegen 19 Uhr wurden der Polizei mehrere schussähnliche Geräusche in der Mainzer Oberstadt im Bereich der Berliner Straße gemeldet. Eine Funkstreife des Mainzer Altstadtreviers war zufällig in der Nähe und konnte eine vierköpfige Personengruppe feststellen, die beim Erblicken des Streifenwagens wegrannte. Nachdem weitere Funkstreifen alarmiert worden waren, konnten die Personen eingeholt und kontrolliert werden. Es stellte sich heraus, dass einer der 13 bis 14 Jahre alten Jungs kleine Böller dabei hatte. Es handelte sich um erlaubnisfreie Böller, die im Anschluss vernichtet wurden. Die Kinder wurden von der Polizei ihren Eltern übergeben.

Mopedfahrt endet mit Blutprobe

Mainz, Rheinallee, Bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle fiel der 21-jährige Fahrer eines Mopeds im Rahmen der Überprüfung seiner Verkehrstüchtigkeit auf. Aufgrund einer abgelaufenen TÜV-Plakette wurde eine Streife am Samstagnachmittag auf der Rheinallee in Mainz auf einen Mopedfahrer aufmerksam. Bei der daraufhin eingeleiteten Verkehrskontrolle entstand bei den eingesetzten Polizeibeamten der Eindruck, dass der Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss stehen könnte. Durch anschließend unter anderem durchgeführte motorische Tests erhärtete sich der Verdacht. Da der Wiesbadener einen freiwilligen Drogenvortest ablehnte, wurde ihm die Durchführung einer Blutprobe eröffnet, welche anschließend durch einen hinzugezogenen Arzt auf der Dienststelle entnommen wurde.

Erneut Autoscheiben eingeschlagen

Mainz, Am Samstag- und Sonntagmorgen wurden der Mainzer Polizei erneut mehrere Autoaufbrüche im Bereich der Altstadt gemeldet. Insgesamt wurden drei Autos beschädigt. An einem roten VW Polo und einem braunen Opel Simca wurde jeweils die Seitenscheibe eingeschlagen. An einem BMW schlugen die bislang unbekannten Täter sogar die Heckscheibe ein. Wertgegenstände wurden aus dem Innenraum der Autos gestohlen. Alle Autos waren am Fahrbahnrand geparkt. Bereits letzte Woche kam es im Stadtgebiet zu mehreren Autoaufbrüchen. In allen Fällen wurden Autoscheiben eingeschlagen und kleinere Gegenstände entwendet. Möglicherweise besteht ein Tatzusammenhang. Die Mainzer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Taschendiebe unterwegs

Wiesbaden, Fußgängerzone, Samstag, 05.02.2022, zwischen 10:30 Uhr und 15:45 Uhr - (js) Am Samstagnachmittag wurden bei der Polizei mehrere Anzeigen wegen gestohlener Geldbörsen angezeigt. Die Geschädigten berichteten in mindestens drei Fällen, dass sie im Bereich der Fußgängerzone in der Wiesbadener Innenstadt unterwegs waren und jeweils die Portemonnaies aus mitgeführten Taschen bzw. Rucksäcken entwendet bekamen. Achten Sie auf Ihre Wertgegenstände. Wie die vorliegenden Fälle zeigen, ist auch ein Rucksack oder eine Umhängetasche kein sicherer Aufbewahrungsort. Tragen Sie ihre Geldbörsen am Körper. Insbesondere im Gedränge sollten Sie stets ein Auge auf Ihre Wertsachen haben...

Fenster eines Cafes beschädigt

Wiesbaden, Eintrachtstraße, Freitag, 04.02.2022 bis Samstag, 05.02.2022 - (js) In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden die Fenster eines in der Eintrachtstraße gelegenen Cafes durch Unbekannte beschädigt. Der oder die Täter besprühten die Scheiben des Restaurants mit Farbe und beschädigten diese hierdurch. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500,-- Euro beziffert.

Unfallflucht

Biebrich, Gräselberg, Erich-Ollenhauer-Straße, Samstag, 05.02.2022 bis Sonntag, 06.02.2022 - (js) 2.000,-- Euro Sachschaden sind das Ergebnis einer Unfallflucht in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Erich-Ollenhauer-Straße. Erheblich beschädigt wurde ein VW Golf, welcher am Fahrbahnrand der Erich-Ollenhauer-Straße geparkt war. Der Verursacher müsste nach ersten Ermittlungen mit seinem Fahrzeug in Richtung Biebrich gefahren sein, aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein und hat hierbei den abgestellten Golf an der linken Fahrzeugseite beschädigt.

Unfall im Drive-In - Fahrerin betrunken

Wiesbaden, Mainzer Straße, Samstag, 05.02.2022, 00:10 Uhr - (js) Einen Auffahrunfall verursachte die 24-jährige Fahrerin eines VW-Golf in einem Drive-In eines Schnellrestaurants in der Mainzer Straße in Wiesbaden. Am Samstagmorgen, kurz nach Mitternacht wurde die Polizei zu einem Schnellrestaurant gerufen, da es hier zu einem Unfall im dortigen Drive-In gekommen sei. Ein VW war in der Warteschlange auf einen vor ihm fahrenden Mercedes aufgefahren. Die Ursache war für die aufnehmenden Beamten schnell gefunden. Die 24-jährige Wiesbadenerin war nicht unerheblich alkoholisiert. Dies hatte für sie eine Blutentnahme auf dem Polizeirevier sowie die Sicherstellung ihres Führerscheines zur Folge.

Pfefferspray eingesetzt

Wiesbaden, Wagemannstraße, Samstag, 05.02.2022, 02:50 Uhr - (js) Im Rahmen von Streitigkeiten kam es am frühen Samstagmorgen gegen 02:50 Uhr in der Wiesbadener Wagemannstraße zum Einsatz von Pfefferspray. Im Außenbereich einer Gaststätte kam es zwischen zwei Personengruppen zunächst zu einer verbalen, später auch körperlichen Auseinandersetzung. Hierbei wurde aus einer der Gruppen heraus durch eine noch nicht bekannte Person ein Reizstoffsprühgerät verwendet. Zwei Personen, ein 30-jähriger Wiesbadener sowie ein 26-jähriger aus Kaiserslautern erlitten hierdurch leichte Verletzungen. Die Täter flüchteten von der Tatörtlichkeit.

Person niedergeschlagen

Wiesbaden, Schwalbacher Straße, Sonntag, 06.02.2022, 02:48 Uhr - (js) Am Sonntagmorgen, gegen 02:48 Uhr wurde ein 20-jähriger aus Walluf in der Schwalbacher Straße in Wiesbaden niedergeschlagen. Der junge Mann hielt sich im Bereich einer Gaststätte auf und pöbelte nach Angaben von Zeugen vorbeilaufende Passanten an. Dies nahm ein bislang unbekannter Täter zum Anlass, den Wallufer niederzuschlagen. Der Geschädigte stürzte hierbei auf den Boden und verletzte sich leicht.

Taxi aufgebrochen

Wiesbaden, Bismarckring, Sonntag, 06.02.2022 bis Montag 07.02.2022 - (js) In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein im Bismarckring abgestelltes Taxi aufgebrochen. Der Geschädigte parkte sein Taxi am Sonntag, gegen 17:30 Uhr im Bismarckring und stellte am Montagmorgen fest, dass eine Scheibe des Pkw eingeschlagen worden war. Aus dem Fahrzeuginneren wurden mehrere Gegenstände entwendet.

Mehrere Fahrzeuge im Stadtgebiet angegangen

Wiesbaden, Uhlandstraße / Sonnenb erg, Am Kirchgarten, Kostheim, Gustavsburger Straße Donnerstag, 03.02.2022 bis Sonntag 06.02.2022 - (js) Im Verlauf des Wochenendes wurden bei der Wiesbadener Polizei drei Aufbrüche von Fahrzeugen angezeigt. Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in der Straße "Am Kirchgarten" in Sonnenberg ein schwarzer Audi aufgebrochen und das Handschuhfach durchwühlt. In der Gustavsburger Straße in Kostheim versuchten sich bislang unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag an einem dort abgestellten Peugeot. Augenscheinlich gelang es aber nicht, das Fahrzeug zu öffnen. Zwischen Samstagmittag und Sonntagnachmittag war ein in der Wiesbadener Uhlandstraße geparkter Volvo Ziel von Dieben. Die Autoaufbrecher drangen auf noch unbekannte Weise in den geparkten Pkw ein und stahlen mehrere Gegenstände.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

(Rubrik pausiert)