Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 17.02.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 17.02.22

Blutprobe nach Tandemfahrt auf E-Scooter

Mainz, Schillerstraße, Ein 24 und ein 28 Jahre alter Mainzer hielten es Mittwochnacht für eine gute Idee, zu zweit auf einem E-Scooter zu fahren. Da es sich dabei um eine Ordnungswidrigkeit handelt, wurden sie in der Schillerstraße durch eine zufällig ihren Weg kreuzende Polizeistreife einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle machte der Fahrer der beiden einen freiwilligen Atemalkoholtest. Ergebnis: 1,16 Promille. Darauf folgten die Entnahme einer Blutprobe auf der Polizeidienststelle und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr nach § 316 StGB.

Ladendiebin trägt gestohlene Kleidung

Mainz, Am gestrigen Mittwochnachmittag ging dem Ladendetektiv einer größeren Textil-Einzelhandelskette am Ausgang des Geschäfts eine Ladendiebin ins Netz. Als er sie konfrontierte gab sie zu, eine Jogginghose und ein T-Shirt gestohlen zu haben. Als die hinzugerufene Polizei die junge Frau durchsuchte, fiel der Polizeibeamtin auf, dass sich an der Unterhose, die die Ladendiebin trug, noch ein Etikett befand. Da die 17-jährige Mainzerin keine Quittung vorweisen konnte, wurde die Unterhose sichergestellt. Ermittlungen ergaben schließlich, dass diese zuvor in einem anderen Textilgeschäft entwendet wurde. Die junge Frau muss sich nun wegen Diebstahls strafrechtlich verantworten.

Routinekontrolle des Verkehrsüberwachungsamtes endet mit Einweisung in Psychiatrie

Mainz, Um die Mittagszeit verständigten Mitarbeiter des Verkehrsüberwachungsamtes am Mittwoch die Polizei. Sie waren im Bereich der Mainzer Oberstadt auf ein Auto aufmerksam geworden, welches widerrechtlich geparkt war. Der Halter, welcher die Kontrolle bemerkte, kam daraufhin auf seinen angrenzenden Balkon und fing an, mit Gegenständen in Richtung seines PKW zu werfen und verhielt sich äußerst aggressiv. Die hinzugezogene Polizeistreife begab sich zu der Wohnung des Seniors, um diesen zu beruhigen. Da er einen psychisch angespannten Eindruck machte und zunehmend aggressiver wurde, schlug man ihm vor, sich einem Facharzt vorzustellen. Nachdem der Mainzer zunächst eingewilligt hatte, änderte er seine Meinung plötzlich wieder und wurde erneut sehr aggressiv. Aufgrund dieses Verhaltens mussten ihm die zwischenzeitlich eingetroffenen Mitarbeiter des Ordnungsamtes, welches die Einweisung in solchen Fällen übernimmt, zu Boden bringen und ihm für den Transport in eine psychiatrische Fachklinik Handfesseln anlegen.

. 11-jähriges Mädchen unsittlich berührt

Wiesbaden, Blumenthalstraße, Mittwoch, 16.02.2022, 18:30 Uhr - (wo) Am Mittwochabend wurde in Wiesbaden ein 11-jähriges Mädchen durch einen unbekannten Täter belästigt. Der unbekannte Mann soll das Mädchen zunächst in der Goebenstraße und dann kurze Zeit später, gegen 18:30 Uhr in der Blumenthalstraße unsittlich am Gesäß berührt haben. Laut dem Mädchen soll der Täter ein "südländisches Erscheinungsbild" gehabt haben. Er soll bekleidet gewesen sein mit einer schwarzen OP-Maske.

Fenster aufgehebelt

Wiesbaden, Nassauer Straße, Sonntag, 16.01.2022 bis Mittwoch 16.02.2022, 12:30 Uhr - (wo) Im Zeitraum zwischen Sonntag, 16.01.2022 und Mittwochmittag verschafften sich Einbrecher in der Nassauer Straße gewaltsam Zugang zu einem Einfamilienhaus und durchwühlten mehrere Zimmer. Ersten Ermittlungen zufolge, betraten die unbekannten Täter über den Garten das Grundstück und hebelten ein gekipptes Fenster auf. Durch das gewaltsam geöffnete Fenster kletterten die Diebe in das Haus und durchwühlten mehrere Zimmer auf der Suche nach Wertsachen. Mit leeren Händen flüchteten die Einbrecher anschließend aus dem Haus..

4. Feuerlöscher mißbräuchlich benutzt

Wiesbaden, Kranzplatz, Mittwoch, 16.02.2022, 20:09 Uhr - (wo) Am Mittwochabend wurden am Kranzplatz in einem Mehrfamilienhaus durch unbekannte Täter Feuerlöscher mißbräuchlich entleert. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Ein 71-jähriger Anwohner teilte der Polizei in den Abendstunden mit, dass durch mehrere unbekannte Personen im Hausflur Feuerlöscher geleert wurden. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt.

Unfall mit hohem Sachschaden,

Wiesbaden, Moltkering/Hans-Bredow-Straße, 16.02.2022, 08:30 Uhr - (wo) Es kam im Bereich Moltkering/ Hans-Bredow-Straße zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, glücklicherweise blieben alle Unfallbeteiligten unverletzt. Gegen 08:31 Uhr befuhr eine 43-jährige Volvo-Fahrerin den Moltkering und beabsichtigte nach links in die Hans-Bredow-Straße abzubiegen. Zeitgleich war eine 55-jährige Skoda-Fahrerin auf dem Moltkering in entgegengesetzter Richtung unterwegs. Beim Abbiegen in die Hans-Bredow-Straße übersah offensichtlich die Volvo-Fahrerin die 55-jährige Vorfahrtsberechtigte und es kam zur Kollision. Da beide Autos nicht mehr fahrbereit waren, mussten diese abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro.

 
Regionale Werbung