Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Yacht drohte zu sinken
E-Mail PDF

Yacht drohte zu sinken

Viele Einsätze und fast immer ein glimpflicher Ausgang

Begonnen hat es mit einer ausgelösten Brandmeldeanlage bei einem Industriebetrieb in Schierstein gefolgt von einem undefinierbaren Geruch. Beide Einsätze konnten ohne Feststellung beendet werden.

Mit mehr Schaden, in beiden Fällen Blechschäden, gingen zwei Unfälle auf der BAB 3 am Vormittag zu Ende. Hier kam es zu einem Auffahrunfall zweier PKW mit 3 betroffene Personen sowie zweier LKW bei denen glücklicherweise nur Betriebsstoffe ausliefen.

Gegen 16 Uhr wurde eine Person auf der Mainbrücke in Kostheim gemeldet, diese drohte von der Brücke zu springen, konnte jedoch durch die Rettungskräfte gesichert werden.

Eine 12m Yacht drohte gegen 17:30 Uhr im Schiersteiner Hafen zu sinken. Aus bisher ungeklärten Gründen ist Wasser in die Yacht eingedrungen. Mit Tauchpumpen wurden bereits mehrere tausend Liter aus der Jacht gepumpt. Da das Wasser mit Betriebsmitteln kontaminiert ist, muß das ausgepumpte Wasser aufgefangen werden, um im Anschluß der fachkundigen Entsorgung zugeführt werden zu können. Dabei unterstützt die Werkfeuerwehr InfraServ, in dem großvolumige Auffangbehälter zur Verfügung gestellt werden. Bisher sind keine Betriebsstoffe in den Rhein gelangt. Für den Fall einer Gewäßerverunreinigung stehen an der Einsatzstelle Ölschlingen bereit, um eine Ölsperre einrichten zu können. Neben Kräften der Berufsfeuerwehr sind vor allem die Freiwilligen Feuerwehren aus Schierstein und Kostheim im Einsatz. Die Wasserschutzpolizei war ebenfalls vor Ort.

Ein ausgelöster Heimrauchmelder mit Brandgeruch wurde mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehren aus Biebrich und Dotzheim sowie den Kräften der Wachen 1, 2 und 3 beschickt. Hierbei war eingebranntes Kochgut der Auslösegrund.

Beendet wurde der Tag wie er begonnen wurde, mit einer ausgelösten Brandmeldeanlage in der Kirchgasse. Hier war der Auslösegrund eine eingeschlagener Feuerwehrmelder.

 
Regionale Werbung