Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 25.02.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 25.02.22

Diebstahl aus Seniorenheim

Wiesbaden, Wolfram-von-Eschenbach-Straße, Mittwoch, 23.02.2022, 14:00 Uhr - (wo) In einem Seniorenheim in der Wolfram-von-Eschenbach-Straße nutzte am Mittwochmittag ein Dieb die Abwesenheit einer Anwohnerin aus und entwendete ihre Handtasche im Wert von ca. 100 Euro. Eine 87-Jährige verließ ihre Wohnung, um im Hausflur das Fenster zu schließen. In diesem Moment verschaffte sich der unbekannte Täter Zutritt zur Wohnung, griff sich die im Flur stehende Handtasche und flüchtete.

Autoaufbrecher unterwegs

Wiesbaden, Anne-Frank-Straße/ Platte, Mittwoch, 23.02.2022, 19:00 Uhr bis Donnerstag, 24.02.2022, 06:50 Uhr Donnerstag, 24.02.2022, 12:40 Uhr bis 13:00 Uhr - (wo) In gleich zwei Fällen schlugen zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag Autoaufbrecher in Wiesbaden zu und erbeuteten Wertgegenstände von mehreren Tausend Euro. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag öffneten die Diebe auf unbekannte Art und Weise in der Anne-Frank-Straße einen Transit und entwendeten mehrere Werkzeuge im Wert von ca. 800,-- Euro. Anschließend flüchteten sie mit ihrer Beute. Auf einem Parkplatz in der Nähe der Platte schlugen unbekannte Täter gegen 12:40 Uhr die hintere Fensterscheibe eines BMW ein und entwendeten eine Handtasche aus dem Fußraum. Dabei erbeuteten sie neben einem Geldbeutel, Bargeld und Elektrogeräte im Wert von mehreren Tausend Euro.

Die aktuellen Fälle belegen erneut, daß es zum Einbruch einlädt, wenn man Wertsachen im Wagen lässt. Ein Auto ist innerhalb weniger Sekunden geöffnet. In den meisten Fällen entkommen die Täter unerkannt und hinterlassen oft einen immensen Sachschaden und den Ärger bei der Wiederbeschaffung der gestohlenen Sachen.

Diebstahl aus Bürogebäude

Wiesbaden, Friedrichstraße, Donnerstag, 24.02.2022, 12:15 Uhr bis 12:30 Uhr - (wo) Am Donnertagmittag erbeuteten unbekannte Täter in der Friedrichstraße eine Handtasche mitsamt zwei Geldbeuteln aus einem Büro. Gegen 12:15 Uhr stellte eine 52-Jährige ihre Handtasche in ihrem Büro ab. Während ihrer kurzen Abwesenheit nutzten unbekannte Täter die Gelegenheit und ergaunerten zwei Geldbeutel aus der abgestellten Handtasche.

Diebstahl mit Waffen

Wiesbaden, Friedrichstraße, Donnerstag, 24.02.2022, 12:45 Uhr - (wo) In einem Bekleidungsgeschäft in der Friedrichstraße entwendete um die Mittagszeit ein 25-jähriger Bodenheimer eine Jogginghose und führte dabei ein Messer mit sich. Der jungen Mann konnte von einem Ladendetektiv beobachtet werden, wie er eine Jogginghose anzog und damit den Laden verlassen wollte. Bei der späteren Kontrolle durch die hinzugerufene Streife konnten bei dem Dieb ein Messer und Betäubungsmittel aufgefunden werden. Der 25-Jährige muss sich jetzt in diversen Ermittlungsverfahren verantworten.

Geldbörse verloren

Wiesbaden, Am Hang, Mittwoch, 23.02.2022,15:00 Uhr bis 15:30 Uhr - (wo) Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Straße "Am Hang" entwendete eine unbekannte Täterin eine zuvor verlorene Geldbörse und erbeutete Bargeld von mehreren Tausend Euro. Eine 51-Jährige Wiesbadenerin wollte nur kurz einkaufen gehen, als ihr beim Aussteigen aus dem Auto ihres Ehemannes der Geldbeutel aus der Umhängetasche rutschte und auf dem Parkplatz liegen blieb. An der Kasse bemerkte die 51-Jährige den Verlust und machte sich auf die Suche. Als sie ihren Mann um Hilfe bat, gab dieser an, dass unmittelbar nachdem seine Frau aus dem Auto ausstiegen war, eine unbekannte Täterin sich neben dem Auto bückte, zu ihrem Auto lief und wegfuhr. Der Ehemann konnte die Täterin wie folgt beschreiben: ca.
30-35 Jahre alt, "südländisches Erscheinungsbild".

Betrunken Unfall verursacht

Wiesbaden, Stolberger Straße, Freitag, 25.02.2022, 01:30 Uhr - (wo) In der Stolbergerstraße verursachte ein 26-Jähriger gegen 01:30 Uhr betrunken einen Verkehrsunfall. Glücklicher Weise wurde weder der Fahrer noch seine Beifahrerin verletzt. Von Donnerstag auf Freitag fiel einer Streife des 4. Polizeireviers ein Ford im Bereich der Böschung der Autobahnabfahrt auf, der dort verunfallt war. Ein 26-jährige Ford-Fahrer befuhr demnach nach ersten Erkenntnissen die Stolberger Straße und kam aus bislang unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab. Durch die eingesetzte Streife konnte Alkoholgeruch bei dem Fahrer festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung. Nach einer durchgeführten Blutentnahme auf dem Revier wurde der 26-Jährige wieder entlassen. Er muss sich in einem Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

(Rubrik pausiert)