Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 10.03.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 10.03.22

Ladendiebstahl durch Verkehrskontrolle geklärt

Mainz, Am 03. Dezember 2022 kam es zu einem Ladendiebstahl in einem Bekleidungsfachgeschäft in der Mainzer Innenstadt. Eine weibliche Täterin entwendete Oberbekleidung im Wert von ca. 100,- EUR und wurde dabei von einer Verkäuferin entdeckt. Als diese sie aufhalten wollte, stieß die Täterin die Verkäuferin zur Seite und konnte mit dem Diebesgut entkommen. Bei der Anzeigenerstattung konnte die Verkäuferin der Polizei die Täterin gut beschreiben und ein Foto übergeben. In einer der folgenden Nächte führten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Mainz 1 allgemeine Verkehrskontrollen zur Überwachung des motorisierten Individualverkehrs (MIV) durch. In einem der Fahrzeuge erkannte ein Polizeibeamter eine Frau, die sowohl der Beschreibung, als auch dem vorliegenden Foto entsprach. Die seitdem geführten Ermittlungen bestätigten nun den Tatverdacht gegen die 28-jährige Mainzerin. Gegen sie wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen "räuberischen Diebstahls", weil die Verkäuferin weggestoßen wurde, geführt. Das Fertigen und spätere Übergeben eines Fotos im Rahmen einer Anzeigenerstattung ist auf Grundlage der geltenden Rechtslage möglich. Eine Veröffentlichung eines Fotos einer Person ohne deren Einwilligung stellt in der Regel jedoch einen Verstoß gegen das Kunsturhebergesetz dar. Private Fahndungsaufrufe und damit verbundene Veröffentlichungen, wie zuletzt in Mainz geschehen, sollten daher unterbleiben.

Fußgängerin wird bei Verkehrsunfall verletzt

Mainz, Hartenberg-Münchfeld, Am Mittwoch kam es im Dr.-Martin-Luther-King-Weg am späten Nachmittag zu einem Verkehrsunfall. Nach aktuellem Ermittlungsstand wollte eine 43-jährige Mainzerin die Fahrbahn auf Höhe der Bushaltestelle "Universität" überqueren, achtete dabei jedoch nicht auf den fließenden Verkehr. Dabei kam es zu einem Verkehrsunfall mit einer 38-jährigen Autofahrerin, die in diesem Moment den Dr.-Martin-Luther-King-Weg in Fahrtrichtung "Am Judensand"  befuhr. Trotz Vollbremsung und eingeleitetem Ausweichmanöver touchierte das Auto die 43-Jährige mit dem linken vorderen Kotflügel und dem Außenspiegel. Die Fußgängerin fiel verletzt zu Boden. Sie wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Genaue Verletzungen sind aktuell noch nicht bekannt.

Kassiererin bekommt Kopfnuß von aggressivem Kunden

Mainz, Hartenberg-Münchfeld, Am Mittwoch kam es um 16:49 Uhr zu einer Körperverletzung in einer Discounterfiliale in Stadtteil Hartenberg-Münchfeld. Ein Kunde beschwerte sich in der Warteschlange an der Kasse darüber, dass die Kassiererin zu langsam arbeiten würde und wollte ihren Chef sprechen. Die 27-jährige Mainzerin, die zu diesem Zeitpunkt noch einen anderen Kunden abkassierte, begab sich daraufhin zum Büro des Chefs. Der Aggressor folgte ihr und verwickelte sie vor dem Büro erneut in eine Diskussion. Plötzlich gab er der 27-Jährigen unvermittelt eine Kopfnuss und flüchtete anschließend aus dem Discounter. Die Kopfnuss traf die Mainzerin im Gesicht, sodaß ihre Unterlippe aufplatzte und die Nase schmerzte.

Polizeigewahrsam wegen Unbelehrbarkeit

Mainz, In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag war die Polizei mehrfach wegen Meldungen zu aggressiven Personen im Einsatz. Da sich einer der beiden bis zum Schluss unbelehrbar und uneinsichtig zeigte, verbrachte er die darauffolgenden Stunden im Polizeigewahrsam. Bereits um 22:17 Uhr fielen zwei polizeilich bekannte Personen in der Großen Langgasse auf. Einer der beiden war zuvor gestürzt und beide schrien laut herum. Passanten verständigten daher die Polizei, die jedoch feststellen konnte, dass es beiden Männern gut ging. Um 00:47 Uhr begaben sich die beiden Männer in einen Hausflur in der Lotharstraße. Anstatt dort Ruhe zu geben, schrien beide wieder lautstark herum. Die besorgten Anwohner verständigten daher erneut die Polizei. Einer der beiden verließ auf Aufforderung durch die eingesetzten Beamten sofort die Örtlichkeit. Der andere fing jedoch an darüber zu diskutieren. Dem daraufhin ausgesprochenen Platzverweis kam der 36-Jährige erst nach, nachdem ihm angedroht wurde, dass er andernfalls in Gewahrsam genommen werden würde. Weil er sich um 01:36 Uhr weigerte, ein Geschäft in der Großen Bleiche zu verlassen, rief ein Mitarbeiter die Polizei. Da sich bei dem 36-Jährigen keine Besserung oder Einsicht abzeichneten, wurde er von den eingesetzten Beamten für den Rest der Nacht in Gewahrsam genommen.

Frau von Fahrradfahrer beleidigt und angespuckt

Wiesbaden, Dotzheimer Straße, 09.03.2022, 15.30 Uhr - (pl) Am Mittwochnachmittag wurde eine 35-jährige Frau in der Dotzheimer Straße von einem Fahrradfahrer beleidigt und bespuckt. Nach Angaben der Geschädigten sei der Radfahrer gegen 15.30 Uhr an ihrem geparkten Auto vorbeigefahren und habe hierbei den Seitenspiegel des Fahrzeugs gestreift aber nicht beschädigt. Als die 35-Jährige den Mann zur Rede stellen wollte, habe dieser sie beleidigt, ihr anschließend noch ins Gesicht gespuckt und sei dann in Richtung Dotzheim weitergefahren.

Falsche Wasserwerker erbeuten Schmuckstücke

Wiesbaden, Eberleinstraße, 09.03.2022, 15.00 Uhr - (pl) In einem Mehrfamilienhaus in der Eberleinstraße war am Mittwochnachmittag ein falscher Handwerker unterwegs. Gegen 15.00 Uhr überrumpelte der Mann eine in dem Haus wohnhafte Seniorin und erlangte unter dem Vorwand, "nach dem Wasser schauen zu müssen", Einlass in ihre Wohnung. Während sie dann am Wasserhahn in der Küche zugange waren, bemerkte die Geschädigte, wie ein weiterer Mann durch ihren Flur huschte und ihre Wohnung verließ. Nun hatte es der "Wasserwerker" plötzlich auch eilig und verschwand ebenfalls aus der Wohnungstür. Später musste die Seniorin dann das Fehlen mehrerer Schmuckstücke feststellen.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

(Rubrik pausiert)