Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 14.03.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 14.03.22

Raubüberfall am Schillerplatz

Mainz, Schillerplatz, Als ein 20-jähriger Mainzer am Samstagabend gegen 21:00 Uhr an der Haltestelle "Schillerplatz" auf den ÖPNV wartete, wurde er von einem unbekannten Täter überfallen. Der 20-Jährige wollte seiner kleinen Schwester gerade etwas Bargeld geben, als ein Mann an ihm vorbeiging und ihm Pfefferspray ins Gesicht sprühte. Der 20-Jährige ließ das Bargeld daraufhin zu Boden fallen. Diese Gelegenheit nutzte der Angreifer, hob das Geld auf und rannte damit in Richtung Münsterplatz davon. Der 20-Jährige wurde vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt.

Seniorin wird Opfer von Callcenter-Betrugsmasche

Gonsenheim, Freitagmittag erhielt eine Mainzer Seniorin einen Anruf, angeblich durch die Polizei. Man erklärte ihr, dass ihre Tochter bei einem Verkehrsunfall ein Kind getötet und dessen Mutter schwer verletzt habe. Als Kaution sollte sie schnellstmöglich 150.000 EUR bezahlen. Der Anruf wurde sodann an den angeblichen Rechtsanwalt der Tochter weitergeleitet. Dieser teilte ihr mit, dass er seine eigene Tochter bei der Mainzerin vorbeischicken würde, um das Geld und sämtliche Wertgegenstände für die Kaution abzuholen. Die Übergabe fand um 12:30 Uhr statt. Die Tochter der Seniorin, die kurz darauf wohlbehalten bei ihrer Mutter vorbeikam, alarmierte schließlich die Polizei. Der entstandene finanzielle Schaden für die Seniorin beläuft sich im niedrigen sechsstelligen Bereich.

Einbruch in eine mobile Verkaufsstelle einer Bäckerei

Wiesbaden, Wiesenstraße, Samstag,12.03.2022,13:30 Uhr - Sonntag,13.03.2022,05:45 Uhr - (jul) Am Wochenende machten sich unbekannte Täter in der Wiesenstraße an einem Anhänger einer Bäckerei zu schaffen und erbeuteten Bargeld. Der Anhänger dient als mobile Verkaufsstelle der Bäckerei. Bei dem Anhänger wurde die Zugangstür gewaltsam geöffnet und der Verkaufsraum anschließend betreten. Nachdem die Täter den Innenraum durchsucht hatten, entwendeten sie den Inhalt der Kasse. Anschließend konnten die Täter unerkannt flüchten. An dem Anhänger entstand Sachschaden.

Streit wegen eines Parkverstoßes eskaliert

Wiesbaden, Nixenstraße, Freitag,11.03.2022,16:50 Uhr - (jul) Im Verlauf eines Streits zwischen zwei Männern wegen eines vermeintlichen Parkverstoßes wurde am Freitagnachmittag in der Nixenstraße ein Pkw beschädigt und eine Person mit dem Auto angefahren. Auf dem Parkplatz eines Supermarktes kam es nach jetzigem Ermittlungsstand zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 37-jährigen und einem 58-jährigen Mann. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung sei der 37-jährige Mann seinem Kontrahenten mit seinem Fahrzeug gegen das Bein gefahren, welcher daraufhin gegen das Fahrzeug geschlagen habe. Dabei wurde offensichtlich niemand verletzt, jedoch das Fahrzeug leicht beschädigt. Gegen beide Personen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Ladendetektiv erkennt Ladendieb und wird daraufhin angegriffen

Wiesbaden, Kirchgasse, Samstag,12.03.2022,19:23 Uhr - (jul) Der 40-jährige Ladendetektiv eines Einkaufcenters in der Kirchgasse erkannte einen früheren Ladendieb und wurde daraufhin von dessen 17-jähriger Begleitperson ins Gesicht geschlagen. Am Samstagabend betrat eine Personengruppe den Supermarkt in dem Einkaufszentrum. Dabei konnte durch den Ladendetektiv ein flüchtiger Ladendieb wiedererkannt werden. Als der Ladendetektiv den Täter des vergangenen Diebstahls ansprach, habe dessen 17-jährige Begleitperson dem Ladendetektiv mit der Faust ins Gesicht geschlagen und diesen bedroht. Der Täter konnte bis zum Eintreffen der Polizei vor Ort festgehalten werden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Bedrohung wurde eingeleitet.

11-jähriger Junge von Hund angefallen

Erbenheim, Feldgemarkung, Samstag, 05.03.2022, 14.35 Uhr - (pl) Nachdem am Samstag, dem 05.03.2022, in der Feldgemarkung zwischen Bierstadt und Erbenheim ein 11-jähriger Junge von einem Hund angegriffen und verletzt wurde, wendet sich die Wiesbadener Polizei nun mit einem weiteren Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit. Wie bereits berichtet, war der Junge gegen 14.35 Uhr im Feld spazieren, als ein freilaufender, schwarzer Hund auf ihn zu gerannt ist und ihn im weiteren Verlauf mehrfach gebissen hat. Das Mädchen, welches mit dem Hund unterwegs war, habe ihren Hund von dem 11-Jährigen weggezerrt und sich dann aber mit dem Tier entfernt, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Die nach der ersten Pressemitteilung eingegangenen Hinweise haben bislang noch nicht zur Identifizierung des Mädchens geführt. Zwischenzeitlich liegt dem 4. Polizeirevier eine detailliertere Beschreibung der Hundehalterin und des Hundes vor. Das Mädchen soll 15-16 Jahre alt, ca. 1,60 -1,70 Meter groß sowie kräftig gewesen sein und blonde, schulterlange Haare gehabt haben. Sie habe eine hellblaue Hundeleine mit sich geführt. Bei dem Tier soll es sich um einen schlanken, schwarz-braunen Hund mit kurzem Fell und einer Körpergröße von etwa 55-60 Zentimetern (Stockmaß) gehandelt haben. Er habe eine längliche Schnauze, spitze Ohren, einen langen Schwanz und einen kräftigen Brustkorb gehabt. Es könnte sich nach Angaben des Geschädigten um einen Dobermann oder einen dieser Rasse ähnlichen Hund gehandelt haben. Der Hund trug einen dunkelblauen Brustgurt. Personen, die Angaben zu dem Mädchen oder dem Hund machen können, werden gebeten, sich mit dem 4. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2440 in Verbindung zu setzen.

Betrüger bei Messengerdiensten aktiv

Wiesbaden, (pl) In den vergangenen Tagen haben Betrüger über einen weit verbreiteten Messengerdienst Kontakt zu mehreren Personen aus Wiesbaden aufgenommen und versucht diese um ihr Erspartes zu bringen. Die ausgesuchten Opfer wurden auf ihren Smartphones von einer unbekannten Rufnummer kontaktiert. Die Täter gaben sich in den Kurznachrichten als Verwandte aus und gaukelten eine Notlage vor. Hierbei müsse man eine hohe Rechnung begleichen und benötige einen entsprechenden Geldbetrag. In den Nachrichten baten die angeblichen Verwandten um die Überweisung von der Geldsumme und übermittelten eine Kontonummer. Die fremde Telefonnummer begründeten die Betrüger mit einem defekten oder verlorengegangenen Handy. In den bislang bekanntgewordenen Fällen wurden die kontaktierten Personen glücklicherweise misstrauisch, sodaß die Betrüger mit ihrer Masche scheiterten.

Die Polizei appelliert bei solchen Nachrichten äußerst sensibel zu reagieren und sich nicht zu übereilten Geldüberweisungen überreden zu lassen. Sollte Ihnen eine Rufnummer nicht bekannt vorkommen, antworten Sie nicht und blockieren Sie diese. Seien Sie misstrauisch, sollte Ihnen der angebliche Verwandte von einer "neuen Rufnummer" berichten, klären Sie dies erst bei weiteren Verwandten ab. Im Zweifel sollte die Polizei verständigt werden. Darüber hinaus wird in den meisten Fällen eine persönliche Rückversicherung bei den tatsächlichen Verwandten oder Freunden Klarheit bringen. Sollten Sie durch eine derartige Betrugsmasche geschädigt worden sein, bittet die Polizei ausdrücklich darum, sich bei den zuständigen Polizeidienststellen zu melden.

Unfall beim Abbiegen - Zwei Personen verletzt

Wiesbaden, Platter Straße/Comeniusstraße, 14.03.2022, 12.45 Uhr - (pl) Bei einem Verkehrsunfall im Bereich der Kreuzung Platter Straße/Comeniusstraße wurden am Montagvormittag zwei Autofahrerinnen verletzt. Eine 81-jährige Autofahrerin war gegen 12.45 Uhr mit ihrem Kia aus der Innenstadt kommend auf der Platter Straße unterwegs und wollte dann nach links in die Comeniusstraße einbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem VW Golf einer entgegenkommenden 48-jährigen Autofahrerin. Bei dem Unfall wurden die beiden Autofahrerinnen verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Unfallwagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

(Rubrik pausiert)