Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom30.03.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom30.03.22

Diebstahl von Baustelle

Gonsenheim, Sandmühlweg, Im Zeitraum zwischen Montag, 11:30 Uhr und Dienstag, 08:00 Uhr begaben sich unbekannte Täter auf ein Baustellengelände im Bereich des Sandmühlwegs und stahlen dort zwei Stromverteilerkästen. Zuvor begaben sie sich in den Rohbau und drehten die Sicherungen aus dem dort befindlichen Stromkasten. Eine Anwohnerin gab bei einer Nachbarschaftsbefragung an, dass sie am Nachmittag des Diebstahls, gegen 16:00 Uhr, zwei dunkel gekleidete Männer mit einem dunklen Kastenwagen vor dem betreffenden Grundstück beobachtet hatte. Was die Männer dort gemacht haben, konnte sie allerdings nicht sehen. Die Spurenlage wurde durch die Polizei ausgewertet. Die Ermittlungen dauern an.

Angriff auf Jugendliche

Mainz, 117er Ehrenhof, 29.03.2022, 16:15 Uhr - Als sich ein Mainzer (13) mit seinen drei gleichaltrigen Freunden am 117er Ehrenhof aufhielt, wurden die Jungs aus einer Gruppe von fünf ihnen unbekannten Personen heraus angesprochen. Zwei Frauen wollten Fotos mit den Jungs machen, was diese allerdings ablehnten. Plötzlich eskalierten die beiden Frauen die
Situation: Nachdem ein Freund des 13-Jährigen geschubst worden war, nahm die andere der beiden Frauen einen pflastersteingroßen Stein und ließ ihn dem 13-Jährigen von oben auf den Kopf fallen. Anschließend beleidigten und bedrohten sie die Jungs und gingen dann weg. Weil der 13-Jährige das nicht auf sich sitzen lassen wollte, nahm er seinen Mut zusammen und ging der Gruppe hinterher, um sie zur Rede zu stellen. Eine der beiden Frauen verpasste ihm daraufhin mit voller Wucht eine Ohrfeige. Die Gruppe ging weiter und ließ den schockierten Jungen stehen. Der Stein hinterließ bei dem Angriff keine sichtbaren Verletzungen. Eine ärztliche Behandlung war nicht nötig.

Schreie in der Nacht

Mainz, Binger Straße, Am Dienstagabend rief ein Anwohner eines Mehrfamilienhauses der Binger Straße per Notruf die Polizei an. Er meldete aus seiner Nachbarwohnung Schreie einer Frau, die "Nein, bitte nicht!" rief. Der Polizeibeamte am Notruf konnte die Schreie ebenfalls hören. Vor Ort zeigte der Anwohner den Polizeibeamten die betreffende Wohnung. Es öffnete jedoch niemand die Tür. Im nächsten Moment kam die Bewohnerin der Wohnung nach Hause. Sie gab an in Ordnung zu sei und zeigte den Beamten die leere Wohnung. Eine andere in Frage kommende Wohnung wurde durch den verständigten Hausmeister geöffnet. Auch hier war niemand zuhause. Als dritte Möglichkeit wurde eine leerstehende Wohnung überprüft. Andere befragte Anwohner hatten keine Schreie gehört.

Falscher Microsoft-Mitarbeiter ruft an

Wiesbaden, 29.03.2022, 09.30 Uhr - (pl) Ein Betrüger hat sich am Dienstagmorgen als Mitarbeiter von Microsoft ausgegeben und eine Frau aus Wiesbaden hinters Licht geführt. Unangekündigt klingelte gegen 09.30 Uhr das Telefon der Wiesbadenerin und ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter berichtete von einem Problem mit dem Computer der Angerufenen. Tatsächlich wollte der Anrufer aber nicht helfen, sondern lediglich an das Geld des Opfers gelangen. Dies glückte dem Täter leider. Nachdem dem Betrüger in dem Telefonat Zugriff zum Computer und dem Online-Banking gewährt worden war, kam es zu Geldabhebungen.

Mehrere Wohnwagen auf Stellplatz aufgebrochen

Schierstein, Christian-Bücher-Straße, 28.03.2022 bis 29.03.2022 - (pl) Auf einem Grundstück in der Christian-Bücher-Straße in Schierstein wurden zwischen Montag und Dienstag mehrere Wohnwagen aufgebrochen. Die Täter verschafften sich Zutritt zum Gelände, indem sie über ein Tor kletterten. Anschließend machten sie sich an den Fenstern oder Türen dort abgestellter Wohnwagen zu schaffen und durchsuchten die Innenräume nach Wertgegenständen. Auch die Zugangstür zu einem Gemeinschaftsraum wurde aufgebrochen und der Raum durchsucht. Über das mögliche Diebesgut ist derzeit noch nichts bekannt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Einfamilienhaus von Einbrechern heimgesucht

Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße, 29.03.2022, 08.00 Uhr bis 10.00 Uhr - (pl) Am Dienstagvormittag wurde ein Einfamilienhaus in der Erich-Ollenhauer-Straße von Einbrechern heimgesucht. Die Täter drangen zwischen
08.00 Uhr und 10.00 Uhr in das Gebäude ein, hebelten eine weitere Zugangstür auf und entwendeten unter anderem aufgefundenes Bargeld.

Motorstampfer von Baustelle geklaut

Wiesbaden, Richard-Wagner-Straße, 28.03.2022, 16.00 Uhr bis 29.03.2022, 08.15 Uhr - (pl) Unbekannte Täter haben zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen von einer Baustelle in der Richard-Wagner-Straße einen Motorstampfer gestohlen. Die Diebe verschafften sich Zutritt zum Gelände und entwendeten anschließend die Baumaschine im Wert von rund 2.000 Euro.

 
Regionale Werbung