Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 04.04.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 04.04.22

Fahrzeug aufgebrochen

Mainz, Zanggasse, Am Sonntagabend kam es in der Zanggasse im Mainzer Bleichenviertel gegen 19:15 Uhr zu einem Diebstahl aus einem PKW. Die Halterin hatte ihr Fahrzeug für kurze Zeit verlassen und bei ihrer Rückkehr eine eingeschlagene Fensterscheibe festgestellt. Der oder die bislang unbekannten Täter entwendeten die Handtasche der 26-jährigen Frau.

Einbruch in Apotheke

Finthen, In der Nacht vom vergangenen Donnerstag auf Freitag kam es zu einem Einbruch in eine Apotheke in Finthen. Der oder die bislang unbekannten Täter verschafften sich durch gewaltsames Aufhebeln der Eingangstür Zugang zum Verkaufsraum und klauten anschließend einen hohen dreistelligen Betrag.

Corona-Testpavillon brennt

Mainz, Barbarossaring, Gegen 03:50 Uhr am Montagmorgen meldete eine Zeugin, dass ein Pavillon einer Corona-Teststation im Barbarossaring in der Mainzer Neustadt kurz zuvor gebrannt habe. Zwischenzeitlich sei das Feuer durch einen jungen Mann gelöscht worden, welcher sich jedoch wieder vom Brandort entfernt habe. Die Rolle dieses jungen Mannes und ob das Feuer mit der Mülltonnen-Brandserie zu tun hat, ist derzeit noch unklar.

Trunkenheitsfahrt durch Hessen und Rheinland-Pfalz

Mainz, Mombacher Straße, Am späten Samstagabend verursachte ein betrunkener 42-jähriger Fahrzeugführer mehrere Unfälle in Hessen und flüchtete anschließend über die Weisenauer Brücke nach Mainz. Dort konnte er durch eine alarmierte Funkstreife der Polizeiinspektion Mainz 2 festgestellt und in der Mombacher Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Ein schließlich durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,5 Promille. Das Fahrzeug des Mannes, ein Mitsubishi Colt, wies zudem erhebliche Beschädigungen auf. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Er muss sich nun wegen mehrerer Verkehrsunfallfluchten und Trunkenheit im Straßenverkehr strafrechtlich verantworten.

 
Regionale Werbung