Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 06.05.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 06.05.22

Versuchter schwerer Raub in Mainz

Mainz, Maria-Ward-Straße, Ohne Raubgut flüchteten zwei bislang unbekannte Täter, die in der vergangenen Nacht einen 26-jährigen Mainzer überfielen. Der junge Mann war gegen 00:05 Uhr in der Maria-Ward-Straße unterwegs und telefonierte hierbei mit einem Freund. Plötzlich näherten sich ihm von hinten die zwei Täter. Einer der beiden umschlang ihn, hielt ihm einen spitzen Gegenstand an den Hals und drohte ihm dazu verbal. Der zweite Täter wollte den 26-jährigen gerade nach Wertgegenständen abtasten, als dieser sich jedoch gegen die beiden Männer zur Wehr setzte und wegrannte.

Mittlerweile über 300 Fahrzeuge in der Innenstadt zerkratzt - Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung! Wiesbaden, Mittlerweile über 300 Fahrzeuge in der Innenstadt zerkratzt - Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung! Wiesbaden, Innenstadtbereich, seit Anfang April, Seit Anfang April wurden in der Wiesbadener Innenstadt zwischenzeitlich über 300 geparkte Fahrzeuge zerkratzt. Betroffen waren im Großteil Fahrzeuge, welche im Bereich Adlerstraße, Kellerstraße, Querfeldstraße, Phillipsbergstraße, Hellmundstraße, Thorwaldsenanlage, Prinzessin-Elisabeth-Straße sowie "Schöne Aussicht" abgestellt waren. Der durch die mutwilligen Beschädigungen entstandene Sachschaden beträgt mittlerweile rund 500.000 Euro. Die Ermittler der Wiesbadener Polizei arbeiten intensiv an der Aufklärung der Taten. Eine erhöhte Präsenz, verstärkte Kontrollmaßnahmen, Befragungen sowie die Einbindung der Videoschutzanlage erbrachten bislang keinen Ermittlungserfolg. Nun bittet die Polizei wegen der Sachbeschädigungen um die Mithilfe der Bevölkerung. Zögern Sie nicht bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei unter der Telefonnummer 110 zu verständigen. Sollten Sie allgemeine Hinweise zu den Sachbeschädigungen haben, so nimmt diese jederzeit das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 entgegen.

19-Jähriger angegriffen

Wiesbaden, Wellritzstraße, 05.05.2022, 17.00 Uhr bis 17.10 Uhr - (pl) In der Wellritzstraße ist am Donnerstagnachmittag im Bereich des Jugendzentrums ein 19-jähriger Mann von einem unbekannten Täter angegriffen worden. Zwischen den beiden Männern kam es gegen 17.00 Uhr zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der Geschädigte von seinem Gegenüber ins Gesicht geschlagen worden sein soll. Der Angreifer habe aufgrund hinzukommender Passanten die Flucht ergriffen. Nach der Tat musste der leicht verletzte 19-Jährige dann feststellen, dass sein in der Hosentasche mitgeführtes Bargeld nicht mehr da war. Der Täter soll etwa 15-16 Jahre alt gewesen sein.

Brennende Fahrzeuge

Wiesbaden, Walkmühlstraße, 06.05.2022, 03.00 Uhr - (pl) In der Nacht zum Freitag brannten in der Walkmühlstraße zwei nebeneinander abgestellte Autos. Die brennenden Fahrzeuge wurden gegen 03.00 Uhr gemeldet und von der verständigten Feuerwehr gelöscht. Durch das Feuer wurde noch ein weiterer Pkw beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Autoaufbrecher zugange

Wiesbaden, Nacht zum 06.05.2022 - (pl) In der Nacht zum Freitag wurden in Wiesbaden mindestens vier geparkte Fahrzeuge von Autoaufbrechern angegangen. Die Täter verschafften sich in zwei Fällen durch eine eingeschlagene Scheibe und zweimal auf bislang unbekannte Weise Zutritt zu den Fahrzeuginnenräumen und ließen hieraus unter anderem zwei Geldbörsen sowie diverse Baumaschinen mitgehen. Zwei der betroffenen Autos waren in der Prinzessin-Elisabeth-Straße und die beiden anderen im Bereich Eichenwaldstraße sowie Parsifalstraße abgestellt. Die aktuellen Fälle belegen erneut, dass es zum Einbruch einlädt, Wertsachen im Wagen liegen zu lassen. Ein Auto ist kein Tresor und innerhalb weniger Sekunden geöffnet. In den meisten Fällen entkommen die Täter unerkannt und hinterlassen oft einen immensen Sachschaden und den Ärger bei der Wiederbeschaffung der gestohlenen Sachen.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

(Rubrik pausiert)