Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 11.05.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 11.05.22

Nach Körperverletzung auch noch Widerstand geleistet

Wiesbaden, Bleichstraße, 10.05.2022, 19.30 Uhr - (pl) Ein 28-jähriger Mann hat am Dienstagabend in der Bleichstraße einen 44-Jährigen angegriffen und sich anschließend auch noch den polizeilichen Maßnahmen widersetzt. Die beiden Männer und eine weitere Person waren gegen 19.30 Uhr am Platz der Deutschen Einheit in verbale Streitigkeiten geraten, in deren Verlauf der 28-Jährige mit einem Gegenstand geworfen und mit einem Rucksack zugeschlagen haben soll. Der Angreifer flüchtete anschließend vom Tatort, kehrte aber kurze Zeit später wieder zurück. Nun wurde er von den verständigten Polizeikräften einer Personenkontrolle unterzogen und auf die Dienststelle gebracht. Während der Kontrolle hat sich der 28-Jährige sehr aggressiv verhalten und beim Verbringen auf das Revier Widerstand geleistet. Der Festgenommene wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Auseinandersetzung in der Falkenstraße

Wiesbaden, Falkenstraße, 10.05.2022, 22.15 Uhr - (pl) In der Falkenstraße wurde am Dienstagabend ein 26-jähriger Mann von einer 42-jährigen Frau geschlagen und getreten. Die 42-Jährige soll gegen 22.15 Uhr mehrfach mit einem Schlüsselbund gegen Kopf des Geschädigten geschlagen und ihn auch noch in den Bauch getreten haben. Darüber hinaus habe die Angreiferin den Mann auch noch beleidigt und auf ein geparktes Auto eingeschlagen. Der Vorfall wurde von mehreren Zeugen beobachtet. Die aggressive Angreiferin wurde vor Ort festgenommen und anschließend einer psychiatrischen Einrichtung überstellt.

46-Jähriger leistet Widerstand

Wiesbaden, Langgasse, 10.05.2022, 10.45 Uhr bis 11.15 Uhr - (pl) Vor einem Sportgeschäft in der Langgasse kam es am Dienstagvormittag zu einem Widerstand seitens eines 46 Jahre alten Mannes. Der Polizei wurde gegen 10.45 Uhr gemeldet, dass sich vor dem Personalausgang eines Sportgeschäfts mehrere Personen aufhalten und dort die Mitarbeiter und Passanten anpöbeln würden. Als die zwischenzeitlich eingetroffenen Polizeikräfte den Personen, darunter auch der 46-Jährige, einen Platzverweis erteilten, griff dieser noch im Umfeld des Geschäftes einen Mitarbeiter des Sportgeschäftes an. Der 46-Jährige wurde von den noch anwesenden Polizeikräfte zu Boden gebracht und festgenommen. Gegen seine Festnahme setzte sich der Mann zur Wehr und spuckte darüber hinaus in Richtung der Einsatzkräfte. Zudem sprach der Mann Beleidigungen und Bedrohungen aus. Der 46-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und muss sich nun wegen seines Verhaltens in entsprechenden Ermittlungsverfahren verantworten.

 
Regionale Werbung