Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Fehleinsatz sorgt für glückliche Kinder
E-Mail PDF

Fehleinsatz sorgt für glückliche Kinder

Ein Fehleinsatz der Feuerwehr auf einem Spielplatz in Gonsenheim sorgte am Mittwochnachmittag für strahlende Kinderaugen. Gegen 17:30 Uhr meldete eine Mutter den Verdacht, daß sich auf einem Spielplatz nahe der Gleisbergschule Eichenprozessionsspinner  eingenistet haben.

Da das zuständige Grünamt der Stadt nicht mehr besetzt war, rückte die Feuerwehr aus um die Gefahr einzuschätzen und bei Bedarf zu beseitigen.

Vor Ort konnten die Einsatzkräfte feststellen, daß es sich nicht um den Eichenprozessionsspinner mit seinen gefährlichen Brennhaaren handelt, sondern um eine harmlose Raupenart.

Bei frühsommerlichen Temperaturen war der Spielplatz gut besucht und die Feuerwehrfahrzeuge und Einsatzkräfte zogen schnell die Aufmerksamkeit aller Kinder auf sich.

Da kein Einsatz notwendig war und die rund 15 Kinder nur noch Augen für die Feuerwehr hatten, nahmen die Feuerwehrleute sich gerne die Zeit um das große Feuerwehrauto vorzuführen. Natürlich durften alle Kinder auch mal die Ausrüstung anfaßen und sich ins Feuerwehrauto setzen.

Damit konnten nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern glücklich gemacht werden. Für die Einsatzkräfte war es eine willkommene Abwechslung zum zuletzt anstrengenden Einsatzalltag. Natürlich waren die Einsatzfahrzeuge jederzeit einsatzbereit.

Bei den Kindern dürfte sich die Frage nach dem Berufswunsch zumindest vorerst erübrigt haben. Bis dahin gibt es für alle ab 10 Jahren die Möglichkeit in jeder Feuerwehr in der Jugendfeuerwehr aktiv zu werden. Die Jüngeren (6-9 Jahre) können in Bretzenheim, Drais, Finthen, Hechtsheim, Marienborn und Weisenau schon in der Kinderfeuerwehr mitmachen.

Hinweis: Die Eltern haben der Veröffentlichung des Bildes zugestimmt.

(Michael Ehresmann)

 
Regionale Werbung