Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AfD-Rathausfraktion fordert Verzicht auf Gendersprache in der Stadtverwaltung
E-Mail PDF

AfD-Rathausfraktion fordert Verzicht auf Gendersprache in der Stadtverwaltung

Die AfD-Fraktion im Wiesbadener Rathaus kritisiert, daß in Ämtern und Dezernaten sowie in offiziellen Verlautbarungen der Stadt immer öfter gegendert wird.

Die AfD fordert deshalb in einem Antrag den Verzicht auf Gendersprache in der Stadtverwaltung. Das Einfügen von Sonderzeichen wie Gender-Stern, Unterstrich, Doppelpunkt und anderen Sonderzeichen in die gewohnte Schreibweise behindert effiziente Kommunikation und wird völlig zurecht von der Mehrheit der Bürger abgelehnt.

Gerade in der städtischen Verwaltung muß Sprache verständlich, eindeutig und rechtssicher sein. Sie muß eine schnelle und präzise Übermittlung und Auffassung von Informationen ermöglichen. Die Gendersprache verwirrt den Leser, lenkt ihn ab und ist nicht mehr eindeutig...

 
Regionale Werbung