Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 13.06.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 13.06.22

Schlägerei im Bereich Hauptbahnhof

Mainz, Der Mainzer Polizei wurde am Sonntagmorgen um 10:44 Uhr, eine Schlägerei zwischen mehreren Personen in der Bahnhofstraße gemeldet. Einsatzkräfte der Bundespolizei hatten die Schlägerei ebenfalls mitgeteilt bekommen und konnten mehrere Personen bereits voneinander trennen, bevor die Streife der Mainzer Polizei eintraf. Es konnten bisher zwei männliche Beschuldigte im Alter von 40 und 49 Jahren sowie ein Geschädigter im Alter von 26 Jahren ermittelt werden. Einer der Beschuldigten sowie der Geschädigte hatten stark blutende Kopfplatzwunden. Diese wurden zunächst vom Rettungsdienst versorgt und mussten später im Krankenhaus behandelt werden. Der Grund für die Auseinandersetzung konnte vor Ort nicht geklärt werden. Alle Beteiligten waren stark alkoholisiert. Ob es noch weitere Beteiligte gab, muss noch ermittelt werden. Durch die Auseinandersetzung, die Einsatzmaßnahmen und die Behandlung der Verletzten wurde der ÖPNV am Hauptbahnhof beeinträchtigt. Es kam zu erheblichen Verspätungen.

Baumaschinen aus Fahrzeug gestohlen

Biebrich, Rheingaustraße, 10.06.2022, 17.30 Uhr bis 21.30 Uhr - (pl) In Biebrich haben Autoaufbrecher am Freitag aus einem geparkten Mercedes Vario diverse Baumaschinen und Werkzeuge entwendet. Der weiße Wagen war zwischen 17.30 Uhr und 21.30 Uhr in der Rheingaustraße abgestellt. In dieser Zeit verschafften sich die Täter auf bislang unbekannte Weise Zugang zum Innenraum sowie zum Aufbau des betroffenen Fahrzeugs und schnappten sich das Diebesgut im Wert von mehreren Tausend Euro. 

Randalierer durch die Straße gezogen - Festnahme

Wiesbaden, Frankfurter Straße, 12.06.2022, 02.00 Uhr - (pl) In der Nacht zum Sonntag ist es der Polizei mithilfe einer Zeugin gelungen, zwei Randalierer festzunehmen. Die Anwohnerin teilte der Polizei gegen 02.00 Uhr mit, dass sie beobachtet habe, wie zwei junge Männer lautstark durch die Frankfurter Straße gezogen wären und eine Großraummülltonne umgeworfen hätten. Kurz nach der Mitteilung konnte eine Polizeistreife in der Frankfurter Straße ein Duo antreffen, auf welches die Beschreibung der beiden Vandalen zutraf. Die beiden augenscheinlich alkoholisierten 18 und 20 Jahre alte Männer wurden einer Kontrolle unterzogen. Neben der umgeworfenen Großraummülltonne wurden in der Straße noch eine beschädigte Parkuhr, ein abgebrochener Aufsteller sowie weitere umgeworfene Gegenstände, wie beispielsweise Blumenkübel und ein E-scooter, festgestellt. Der 18-Jährige verbrachte die Nacht aufgrund seiner Alkoholisierung sowie seiner zunehmend aggressiven Haltung gegenüber den kontrollierenden Polizeibeamten zur Verhinderung weiterer Straftaten im Polizeigewahrsam. Sein 20-jähriger Begleiter wurde nach der Kontrolle vor Ort entlassen.

Scheibe von Linienbus während Fahrt beschädigt

Schierstein, Hermann-Löns-Straße, 12.06.2022, 18.55 Uhr - (pl) Am Sonntagabend kam es in der Hermann-Löns-Straße in Schierstein zu einer Sachbeschädigung an einem fahrenden Linienbus, bei dem ein Schaden von mehreren Hundert Euro entstand. Der Fahrer des Busses der Linie 23 war um kurz vor 19.00 Uhr auf der Hermann-Löns-Straße in Richtung Schönaustraße unterwegs, als er einen Schlag hörte und dann eine zersplitterte Fensterscheibe feststellte. 

 
Regionale Werbung