Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 10.08.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 10.08.22

Fahrraddiebstahl, Schläge und Tritte

Wiesbaden, Murnaustraße, Dienstag, 09.08.2022, gegen 22:15 Uhr - (jn) Am Dienstagabend kam es auf dem Wiesbadener Schlachthofgelände zu einem Vorfall, bei dem einem 31-Jährigen zunächst das Fahrrad gestohlen und er im Anschluss von mehreren Personen zusammengeschlagen wurde. Aktuellen Ermittlungen nach kam es gegen 22:15 Uhr zunächst zu einem Gespräch des 31-jährigen Geschädigten mit einer größeren Personengruppe im Bereich der Murnaustraße. In dem Zusammenhang kam er der Bitte nach, sein Fahrrad zwecks Probefahrt kurzzeitig auszuleihen. Als sein Velo - ein braun/schwarzes E-Mountainbike - samt unbekanntem Fahrer auch nach längerer Wartezeit nicht zurückkehrte, erkundigte er sich nach dem Verbleib seines Gefährtes. Daraufhin sei er von mindestens fünf Personen attackiert worden, wobei die Schläge und Tritte auch noch fortgesetzt wurden, als das Opfer bereits am Boden lag. Im Anschluss flüchtete die Gruppe in Richtung Bahnhof, während der 31-Jährige zunächst von der Besatzung eines RTW und später in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

Trio greift jungen Mann an

Wiesbaden, Michelsberg, Mittwoch, 10.08.2022, 04:30 Uhr - (jn) Ein 26 Jahre alter Mann aus Wiesbaden ist in den frühen Morgenstunden des heutigen Mittwochs von drei Männern angegriffen und verletzt worden. Er musste im Nachgang zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Den Angaben des Geschädigten folgend, sei er um 04:30 Uhr auf dem Michelsberg in Richtung Coulinstraße unterwegs gewesen. Hier seien ihm dann drei Männer begegnet, mit denen es bereits zuvor zu Streitigkeiten in einer nahegelegenen Kneipe gekommen sei. Nach einem kurzen verbalen Geplänkel soll das Trio auf den Geschädigten eingeschlagen und -getreten haben, bevor sie unerkannt in Richtung Hochstättenstraße davonrannten.

Werkzeuge von Baustelle entwendet

Nordenstadt, Siemensstraße, Montag, 08.08.2022, 16:45 Uhr bis Dienstag, 09.08.2022, 06:30 Uhr - (ps) Unbekannte Täter haben in der Nacht vom vergangenen Montag auf Dienstag mehrere Werkzeuge von einer Baustelle in Nordenstadt gestohlen. Die Einbrecher verschafften sich zunächst durch das Verschieben der nur geringfügig gesicherten Bauzaunelemente Zugang zum Gelände an der Siemensstraße. Dort betraten Sie einen Baucontainer, nachdem Sie das zur Sicherung angebrachte Vorhängeschloss knackten. Aus dem Container entwendeten sie Baumaschinen, Elektrogeräte und Werkzeuge im Wert von ca. 8.000 EUR. Im Anschluss entfernten sich die Täter und flüchteten in unbekannte Richtung.

Ford überschlägt sich - Fahrer schwer verletzt,

Biebrich, Mainzer Straße 10.08.2022, gg. 02.00 Uhr - (pa) In der Nacht zum Mittwoch kam es auf dem gesperrten Streckenabschnitt der A 66 zwischen den Anschlussstellen Biebrich und Mainzer Straße zu einem Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten. Nach Angaben des 26-jährigen Unfallverursachers befuhr dieser die Autobahn gegen 02.00 Uhr von Biebrich kommend in Fahrtrichtung Frankfurt. Statt wie vorgesehen vor Beginn des Baustellenbereichs der ehemaligen Salzbachtalbrücke der Richtungsänderung im Straßenverlauf zu folgen, durchfuhr der Mann mit seinem Ford Focus die dreifach gesicherte Baustelleneinfahrt. Der Ford fuhr in den dort aufgeschütteten Erdwall, überschlug sich und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen. Der 26-Jährige zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu, konnte sich jedoch eigenständig aus dem Wagen begeben. Verkehrsteilnehmer verständigten den Rettungsdienst, der den in Rheinland-Pfalz wohnhaften Verletzten zur Behandlung in eine Klinik brachte. Um einen möglichen Betäubungsmitteleinfluss zu prüfen, wurde dem Autofahrer dort eine Blutprobe entnommen. Nach eigenen Angaben sollen Ortsunkenntnis und Mängel an der Fahrzeugbeleuchtung eine Rolle gespielt haben. An dem Ford entstand Totalschaden.

Besoffen gegen Lkw-Heck gefahren

Niedernhausen/Wiesbadener Kreuz, 09.08.2022, gg. 04.50 Uhr - (pa) Am frühen Dienstagmorgen ereignete sich auf der A 3 zwischen Niedernhausen und dem Wiesbadner Kreuz ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Sattelzug. Ein 38-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen war mit seinem Seat Leon gegen 04.50 Uhr in Richtung Wiesbadener Kreuz unterwegs, als er auf der rechten Spur einem Lkw auffuhr. Der Autofahrer blieb unverletzt, jedoch entstand bei dem Zusammenstoß ein Schaden von insgesamt rund 10.000 Euro. Empfindlicher als der Sachschaden könnten für den Unfallverursacher die Konsequenzen werden, die sich aus einer Feststellung im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme ergeben. Hierbei kam nämlich heraus, dass der 38-Jährige nicht nur über eine gültige Fahrerlaubnis verfügt, sondern darüber hinaus auch Anzeichen eines vorausgegangenen Alkoholkonsums aufwies. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über 1,8 Promille, sodass der Mann die Streife für eine ärztliche Blutentnahme zur Polizeidienststelle begleiten musste.

E-Scooter-Fahrer bei Unfall leicht verletzt

Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring Ecke Moritzstraße, Dienstag, 09.08.2022, 11:00 Uhr - (ps) Beim Zusammenstoß mit einem Pkw ist am vergangenen Dienstagvormittag in Wiesbaden ein 34-jähriger E-Scooter-Fahrer leicht verletzt worden. Der Unfall ereignete sich auf dem Kaiser-Friedrich-Ring Ecke Moritzstraße. Der Unfallaufnahme zufolge befuhr der 34-Jährige die Busspur in Richtung Ringkirche. Der 25-jährige Fahrer eines grauen Seat bewegte sein Fahrzeug in gleicher Fahrtrichtung und auf einer der Fahrspuren parallel zum Rollerfahrer. Als der Fahrer des Pkw dann auf Kreuzungshöhe nach rechts in die Moritzstraße einbiegen wollte, kam es aus bislang ungeklärten Gründen zum Zusammenstoß mit dem Fahrer des Elektrokleinstfahrzeuges. Der E-Scooter-Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und musste zur ambulanten Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden. Bei beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, welcher sich auf insgesamt 5.500 EUR beläuft.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Neueste Nachrichten