Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Rathausfraktion BLW/ULW/BIG fordert Manjura auf Ämter ruhen zu laßen
E-Mail PDF

Rathausfraktion BLW/ULW/BIG fordert Manjura auf Ämter ruhen zu laßen

Die Rathausfraktion BLW/ULW/BIG hat bereits im April diesen Jahres, als weitere staatsanwaltliche Untersuchungen gegen Christoph Manjura bekannt wurden gefordert, daß der Sozialdezernent Christoph Manjura seine Ämter bis zum Abschluß der Untersuchungen ruhen läßt.

Leider sahen damals hierzu weder der Oberbürgermeister noch die SPD einen Grund. Der Oberbürgermeister erklärte uns lediglich, wie auch heute im Wiesbadener Kurier zu lesen, daß die Aufgaben des Sozialdezernenten, welche die AWO betreffen, an Herrn Imholz übertragen wurden.

Nun hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt Anklage erhoben. Christoph Manjura kann die Vorwürfe der Scheintätigkeit für die AWO offenbar nicht entkräften.

Selbst wenn über die Zulaßung der Klage noch nicht entschieden ist und somit die Frage der strafrechtlichen Relevanz der Anschuldigungen noch nicht geklärt ist, ist es Tatsache, daß die AWO, finanziert aus Mitteln der Stadt, hier offenbar Manjuras politische Kariere gesponsert hat, aus unserer Sicht alleine schon Anlaß genug Herrn Manjura nochmals aufzufordern seine Ämter ruhen zu laßen.

Wie auch immer die Sache juristisch ausgeht, moralisch schadet Christoph Manjura mit jedem weiteren Tag im Amt dem Ansehen der Landeshauptstadt Wiesbaden.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Neueste Nachrichten