Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 31.08.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 31.08.22

Gefährliche Körperverletzung - Widerstand gegen Polizeibeamte

Mainz, am Hauptbahnhof, In der vergangenen Nacht gegen viertel vor drei warten eine 21-jährige Frau und ein 24-jähriger Mann am Hauptbahnhof auf ihren Bus. Ein 16-jähriger fährt mit einem MVG-Fahrrad mehrmals im Kreis an den beiden Personen vorbei und beleidigt wiederholt die Wartenden. Der 24-jährige fragt, was das denn solle. Der 16-jährige sprüht daraufhin dem 24-jährigen mit einem Pfefferspray unvermittelt in das Gesicht, flüchtet sodann in Richtung Münsterplatz. Vor der nun hinzugerufenen Polizei flüchtet der Jugendliche zunächst ebenso, kann aber auf dem Grünstreifen in der Kaiserstraße gestoppt und vorläufig festgenommen werden. Der weiterhin aggressive, leicht alkoholisierte Jugendliche muss gefesselt werden. Er spuckt nach den Polizeibeamten und beleidigt diese. Beim Überziehen der Spuckhaube beißt er der Polizeibeamtin in den Finger und verletzt diese leicht. Ein Pfefferspray kann bei der Durchsuchung des Beschuldigten nicht gefunden werden. Der zunächst auf die Polizeidienststelle gebrachte 16-jährige wird sodann einer Jugendnotaufnahmestelle übergeben.

Diebstahl an PKW

Mombach, Westring, Erneut wurde ein Katalysator an einem parkenden PKW durch bislang unbekannte Täter entwendet. Der PKW, ein Minivan, parkte in der Zeit vom 29.08.2022, 10:30 Uhr bis 30.08.2022, 07:00 Uhr im Westring in Mombach.

Verkehrsunfall zwischen PKW und Linienbus mit verletzten Personen

Mainz, Kaiser-Wilhelm-Ring, Eine 40-jährige befährt mit ihrem PKW den Kaiser-Wilhelm-Ring in Richtung Hauptbahnhof. Ein Linienbus befährt den Sonderfahrstreifen in die gleiche Richtung. Die PKW-Fahrerin will den Sonderfahrstreifen überqueren und nach links in die Josefstraße abbiegen. Dabei missachtet sie den Vorrang des heranfahrenden Busses. Es kommt zum Zusammenstoß. Hierdurch fällt ein im Mittelteil des Busses stehender Fahrgast gegen eine Festhaltestange aus Eisen. Ein 6-jähriges Kind fällt von seinem Sitz nach vorne. Beide verletzten sich am Kopf und werden in ein Mainzer Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin des PKW stand unter Schock und kam ebenfalls in ein Krankenhaus in Mainz.

Kabeldiebstahl

Finthen, Wilhelm-Busch-Straße, In der Zeit vom 29.08.2022, 16:20 Uhr bis 30.08.2022, 07:40 Uhr wurden von einer Baustelle in der Wilhelm-Busch-Straße ca. 30 m teils bereits verlegte Stark- und Schwachstromkabel entwendet. Täterhinweise sind bislang nicht gegeben.

Frau durch Tritt schwer verletzt 

Wiesbaden, Hauptbahnhof, 30.08.2022, gg. 01.05 Uhr - (pa) In der Nacht zum Dienstag wurde im Wiesbadener Hauptbahnhof eine 65-jährige Frau von einem Mann durch einen Tritt schwer verletzt, sodass sie in eine Klinik gebracht werden musste. Die Tat ereignete sich gegen 01.05 Uhr im Bahnhofsgebäude in einem Wartebereich. Ersten Erkenntnissen zufolge saß die obdachlose Geschädigte dort auf einer Bank, als ihr plötzlich ein Mann unvermittelt gegen den Kopf trat, woraufhin die Frau bewusstlos wurde. Der Rettungsdienst brachte die Schwerverletzte zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht aktuell nach Zeuginnen und Zeugen des Tatgeschehens sowie Personen, die möglicherweise vor der Tat Beobachtungen gemacht haben.

Staatstheater von Einbrechern heimgesucht

Wiesbaden, Christian-Zais-Straße, 29.08.2022, 22.00 Uhr bis 30.08.2022, 05.15 Uhr - (pl) In der Nacht zum Dienstag sind unbekannte Täter in das Staatstheater in der Christian-Zais-Straße eingebrochen. Die Einbrecher drangen durch eine gewaltsam geöffnete Tür in das Gebäude ein, brachen dort mehrere Spinde auf und entwendeten einen geringen Bargeldbetrag. Der bei der Tat entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Gegen 05.15 Uhr wurden im Bereich der beschädigten Tür zwei verdächtige männliche Personen wahrgenommen.

Zwei Bushaltestellen beschädigt

Wiesbaden, Brunhildenstraße, 31.08.2022, 00.35 Uhr - (pl) In der Nacht zum Mittwoch sind in der Brunhildenstraße zwei Bushaltestellen Vandalen zum Opfer gefallen. Unbekannte beschädigten die Glasscheiben der beiden Bushaltestellen und verursachten hierdurch einen Gesamtschaden von rund 5.000 Euro.

Schon wsieder: Betrüger melden sich via Telefon und Whats-App

Wiesbaden, 29.08.2022 bis 30.08.2022, (pl) In Wiesbaden kommt es weiterhin zu betrügerischen Anrufen und "Whats-App"-Nachrichten. Die Maschen der Betrüger sind oftmals unterschiedlich, das Ziel jedoch immer dasselbe. Die Täter versuchen Mitbürger hinters Licht zu führen und daraus Kapital zu schlagen. Im Verlauf des Dienstags erhielten mindestens vier Personen Anrufe von falschen Polizeibeamten. Der Ablauf der Telefonate ist meist derselbe: Es wird geschildert, dass die Polizei Einbrecher festgenommen habe und man bei der Durchsuchung dieser eine Liste mit weiteren, ausgesuchten Einbruchsobjekten gefunden habe. Die Adresse der oder des Angerufenen habe ebenfalls auf der Liste gestanden, wodurch diese nun akut gefährdet seien. In den bislang bekanntgewordenen Fällen ließen sich die Angerufenen glücklicherweise von der abenteuerlichen Geschichte der Betrüger nicht aufs Glatteis führen und informierten stattdessen die echte Polizei.

Zwischen Montag und Dienstag waren Betrüger leider mit einer betrügerischen Kontaktaufnahme mittels Whats-App erfolgreich. Unbekannte gaben sich in der Kurznachricht als Tochter aus. Nach der üblichen Einleitung wurde der angeschriebene Mann gefragt, ob er dringende Überweisungen für das vermeintliche Kind übernehmen könne. Im Glauben daran, mit der eigenen Tochter zu kommunizieren, tätigte der Geschädigte die Überweisungen und musste später feststellen, dass er Betrügern aufgesessen war.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Neueste Nachrichten