Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Nachbarschaftskonzert begeistert im Kasteler Bürgerhaus VHS-AKK bot musikalischen Hochgenuß
E-Mail PDF

Nachbarschaftskonzert begeistert im Kasteler Bürgerhaus VHS-AKK bot musikalischen Hochgenuß

Im Rahmen der Kulturtage konnte die Volkshochschule AKK (VHS-AKK) mit der Initiativgruppe und dem Chor der Hessischen Wasserschutzpolizei sowie dem Hessischen Ladespolizeiorchester ein fulminantes Musikerlebnis präsentieren.

Grandios war das professionelle Polizeiorchester des Landes Hessen unter dem Dirigenten Laszlo Szabo. Zum dargebotenen gehaltvollen Repertoire zählten, Fanfare fort he Common Man, Symphonic Marches, Cabaret There´s no Business like Schow Buisiness, Crime Time, Queen Highlights und Spain.

Die Bandbreite des famosen Orchesters war anspruchsvoll und elektrisierend mit voluminösen Parts. Glanzvolle Höhepunkte boten die stimmgewaltigen Chöre, mit einem Hauch von Seefahrt-Romantik im stilvollen Outfit.

Das vorgetragene Liedgut wurde furios und einfühlsam vorgetragen, was viel Beifall bei der Gästeschar auslöste. Dazu sorgten zunächst mit viel Inbrunst die Shanty Men Stäfa aus der Schweiz mit ihren Poller-Liedern der Seeleute aus der Zeit der Großsegler gewürzt mit kräftig-derbem Humor.

Durch das hochkarätige Programm führte eloquent die VHS-Geschäftsführerin Christa Gabriel. Zu den 400 begeisterten Besuchern zählten u. a. der Wiesbadener Stadtverordnetenvorsteher Dr. Gerhard Obermayer, Vizepräsidentin Kathrin Rahn vom Hessischen Bereitschaftspolizeipräsidium, sowie die stellvertr. Geschäftsführerin, Diana Stein, von der Stiftung Bärenherz.

Vorgetragen wurde Eviva el mar, Ameland, El meu avi, The fields of Athenry, Mingulay Boatsond, Salio de Jamaica. Es folgten die Sopranistinnen des Frauenchors der Polizei Kiel die mit viel stimmlichen Engagemant in Bann zogen.

Mit viel Charme und Esprit brillierten die Sängerinnen unter der musikalischen Leitung von Rebecca Petersen-Ritz, mit ihren Liedern: Nette Begegnung, What shall we do …, Sweet Dreams, Wochenend und Sonnenschein, Nessajas Lied.

Der Shantychor, „Die Bisttalmöven“ kam mit seinen Sängern aus dem Saarland und Lothringen. Das Ziel der musikalischen Botschafter ist es mit ihren Seemannsliedern zu beeindrucken. Dies wurde fulminant in Szene gesetzt, unter der Leitung von Rainer Bay und Armand Leichtweiss, mit: Moin, moin, Auf Jamaica schenken abends die Matrosen, der Kapitän, der Steuermann und ich, Sailing, Sailing, Du rhun, des femes, Banana Boat.

Der umjubelte Chor der Hessischen Wasserschutzpolizei in Kastel gegründet, brannte ein musikalisches Feuerwerk ab unter derLeitung von Lauri Anne Mc Gowan, bekannt auch als Opern- und Konzertsängerin.

Die vorgetragenen Shantys waren stimmungsvoll und besinnlich. Im einzelnen waren dies: Lied der HWSP, Seemann, Gruß aus Kiel, Shenandoah und Santiano. Ein weiterer musikalischer Höhepunkt wurde das Finale, hier kamen alle Chöre und das Hessische Polizeiorchester auf und vor der Bühne zusammen um das Schlusslied „It´s a long way to Tipperary“ gemeinsam zu präsentieren dirigiert vom ehemaligen Vizechorleiter der Hessischen Wasserschutzpolizei, Joseph Kunz.

Die begeisterten Besucher spendeten manchen Obulus für die Stiftung Bärenherz zum Abschied.

Herbert Fostel (Foto: Karl-Heinz Kues)

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Neueste Nachrichten