Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 15.09.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 15.09.22

Junge Frau geschlagen

Mainz, Schillerplatz, Zu einem Angriff auf eine junge Frau kam es am vergangenen frühen Samstagmorgen. Die 23-jährige wurde auf dem Nachhausweg von einer Feier, von mehreren Männern angesprochen und bedrängt. Gegen 03:00 Uhr befand sich die Geschädigte auf dem Schillerplatz, wo sie von den Männern zunächst umzingelten und beleidigt wurde. Im weiteren Verlauf hielten die Männer die junge Frau fest und schlugen auf sie ein. Nachdem sich die 23-Jährige losreißen konnte, flüchtete sie zunächst nach Hause und vertraute sich Freunden an. Im Nachhinein erstattete die Geschädigte Strafanzeige bei der Mainzer Polizei. Eine genauere Beschreibung der fünf Männer war nicht möglich. Bislang sind keine Zeugen der Tat bekannt.

Zechbetrügerin

Mainz, Zu einem dreisten Zechbetrug kam es am Mittwochabend in der Mainzer Innenstadt. Eine 35-Jährige Frau aß und  trank ausgiebig in einem asiatischen Restaurant und wollte dieses ohne zu bezahlen wieder verlassen. Nachdem sie von der Kellnerin angesprochen wurde, gab die 35-Jährige an, weder zahlen zu wollen, noch zu können. Bis zum Eintreffen einer verständigten Funkstreife des Altstadtreviers, konnte die 35-jährige im Lokal festgehalten werden. Auch den eingesetzten Polizeikräften gegenüber gab die 35-Jährige an, dass sie gar keine Zahlungsmittel dabeihabe und sowieso nicht zahlen wolle. Bei einer Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass die 35-jährige aus Baden-Württemberg bereits mehrfach wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten war. Sie muss sich nun erneut strafrechtlich verantworten.

Einbruch in Arztpraxis gescheitert

Wiesbaden, Dotzheimer Straße, 13.09.2022, 17.10 Uhr bis 14.09.2022, 07.45 Uhr - (pl) Die Zugangstür einer Arztpraxis in der Dotzheimer Straße hat zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen Einbruchsversuchen standgehalten. Unbekannte hatten erfolglos versucht, die Tür aufzubrechen und hierbei einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro verursacht. 

Anruferin gibt sich als Mitarbeiterin von Europol aus

Wiesbaden, 14.09.2022, 16.50 Uhr - (pl) Am Mittwochnachmittag wurde eine Wiesbadenerin von einer Betrügerin angerufen. Die Anruferin gab sich als eine Mitarbeiterin von Europol aus und tischte der Frau in englischer Sprache eine abenteuerliche Geschichte über einen angeblichen "Identitätsdiebstahl" auf. Die Angerufene sollte nun Angaben zu ihren persönlichen Daten machen. Der Wiesbadenerin kam die Geschichte zum Glück merkwürdig vor und konfrontierte die Betrügerin mit ihrem Verdacht, woraufhin das Telefonat direkt beendet wurde.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Neueste Nachrichten