Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 20.09.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 20.09.22

Fahrscheinkontrolleur angegangen und beleidigt

Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, Montag, 19.09.2022, 09:05 Uhr - (he) Gestern Morgen kam es in einem Linienbus in Wiesbaden zu einem Übergriff auf einen Fahrscheinkontrolleur, bei dem dieser körperlich angegangen und beleidigt wurde. Um kurz nach 09:00 Uhr war der Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe in einem Bus der Linie 6 unterwegs und kündigte im Bus die Kontrolle an. Als danach von einem Fahrgast ein Ticket entwertet wurde und der Fahrausweisprüfer den 57-jährigen Fahrgast darauf ansprach, reagierte dieser unmittelbar mit Beleidigungen und Drohungen. Als der Mann dann aussteigen wollte und der Kontrolleur sich ihm in den Weg stellte, sei dieser dann während eines Gerangels durch einen Schlag im Gesicht getroffen worden. Der Geschädigte und ein Kollege von ihm konnten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die zwei Kontrolleure sowie eine weitere Kollegin wurden von dem 57-Jährigen weiterhin beleidigt. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Diebstahl von Baustelle - hoher Schaden

Nordenstadt, Am Hainpark, Samstag, 17.09.2022 - Montag, 19.09.2022 - (he) Im Verlauf des vergangenen Wochenendes entwendeten unbekannte Täter von einer Baustelle in Nordenstadt Werkzeug und verschiedene Baumaschinen im Wert von fast 20.000 Euro. Die Täter betraten das umzäunte Gelände und drangen anschließen in einen Baucontainer ein, in dem Werkzeug und Maschinen gelagert waren. Unter anderem fiel den Tätern ein Bohrhammer, Bohrmaschinen, eine Kettensäge, ein Lasermessgerät, eine Kreissäge und weiteres Handwerkszeug in die Hände. Mit diesem gelang ihnen unerkannt die Flucht. 

Werkzeug aus Anhänger geklaut

Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße, Samstag, 17.09.2022, 16:00 Uhr - Montag, 19.09.2022, 17:55 Uhr - (he) Zwischen Samstag, 16:00 Uhr und gestern, 18:00 Uhr machten sich Diebe an einem in der Erich-Ollenhauer-Straße abgestellten Pkw-Anhänger zu schaffen und klauten aus diesem Werkzeuge und Schleifmaschinen im Wert von circa 5.000 Euro. Der mit einem Schloss gesicherte Anhänger wurde gewaltsam geöffnet und anschließend ausgeräumt.

Drei aufgebrochene Zigarettenautomaten,

Wiesbaden, Feststellungszeitpunkt: 19.09.2022 - (he) Gestern wurden der Wiesbadener Polizei drei Aufbrüche von Zigarettenautomaten gemeldet, bei denen ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro entstand. Die Aufbrüche wurden aus der Frankfurter Straße, aus dem Theodor-Heus-Ring in Biebrich sowie der Hunsrückstraße in Nordenstadt gemeldet. Sämtliche Automaten wurden mit brachialer Gewalt geöffnet, sodaß nicht nur Bargeld und Zigaretten im Wert von mehreren Tausend Euro verschwanden, sondern auch ein erheblicher Sachschaden verursacht wurde.

Falsches Gewinnversprechen

Wiesbaden, Montag, 19.09.2022 - (he) Betrüger haben Anfang dieser Woche bei einer Wiesbadenerin versucht, mit einem falschen Gewinnversprechen Geld zu ergaunern. Der 67-Jährigen wurde am Montagmorgen telefonisch ein hoher Gewinn mitgeteilt. Um den Gewinn zu erhalten, wurde die Angerufene aufgefordert Wertkarten in Höhe von 1.000 Euro zu besorgen und diese dem Anrufer zu übergeben. Der Frau ließ sich jedoch nichts vorgaukeln und verständigte stattdessen die Polizei. Betrüger versuchen immer wieder, mit der "Gewinnmasche" an Geld zu kommen. Laßen Sie sich auf solche Spielereien nicht ein. Schenken Sie telefonischen Gewinnversprechen keinen Glauben, insbesondere wenn die Einlösung des Gewinnes an Bedingungen geknüpft ist. Leisten Sie keinerlei Vorauszahlungen auf versprochene Gewinne, denn ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals von einer Vorauszahlung abhängig machen! Und eines ist sowieso klar: Wer nicht bei einem Gewinnspiel mitgespielt hat, kann auch nicht gewinnen!

 
Regionale Werbung