Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 02.11.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 02.11.22

Mit E-Scooter gestürzt

Mainz, Malakoff-Terrasse - Am Montag, kurz nach 23 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall. Ein 50-Jähriger Saulheimer fuhr mit einem E-Scooter an der Malakoff-Terrasse entlang, übersah dabei mehrere Treppenstufen, stürzte und verletzte sich.
Ersthelfer kümmerten sich um den Verletzten und riefen einen Krankenwagen. Der 50-Jährige wurde durch den Rettungsdienst in ein Mainzer Krankenhaus gebracht und dort weiter versorgt. Da der Mann mutmaßlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Raub an Halloween

Mainz, Mailandsgasse - Im Verlauf der Halloween-Nacht kam es in der Mainzer Altstadt zu zwei Raubdelikten. Zunächst meldete sich gegen 23:30 Uhr ein 29-jähriger Mainzer bei der Polizei und gab an, von einer Gruppe Jugendlicher in der Mailandsgasse angegriffen worden zu sein. Auf der Suche nach einem Kiosk sprach er die Jugendlichen an, woraufhin diese ihn bedrängten und anschließend körperlich attackierten. Bevor der 29-Jährige entkommen konnte, entwendete einer der Jugendlichen ihm eine Mütze aus der Tasche. Etwa 1,5 Stunden später kam es in unmittelbarer Nähe des ersten Tatortes zu einer ähnlichen Auseinandersetzung. Hier wurde eine Gruppe 16- und 17-Jähriger von einer anderen Gruppe Jugendlicher in ähnlichem Alter nach Geld gefragt. Nachdem ein Mitglied der Gruppe das verneinte, erhielt er eine Kopfnuss. Zwei Freundinnen des Geschädigten wollten die Situation beruhigen, wurden daraufhin jedoch ebenfalls angegriffen. Während des Angriffs wurde den beiden die Handtasche und die Jacke gewaltsam entrissen. Auf Grund der Beschreibung des Haupttäters in den beiden Sachverhalten, besteht die Möglichkeit, dass es sich um ein und denselben Täter handeln könnte.

Unfall zwischen Pkw und Radfahrer

Wiesbaden, Biebricher Allee, 01.11.2022, gg. 18.45 Uhr - (pa) Am Dienstagabend kam es in der Biebricher Allee zu einem Verkehrsunfall, in dessen Folge ein Radfahrer in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Gegen 18.45 Uhr befuhr eine 51-jährige VW-Fahrerin aus Geisenheim die Biebricher Allee aus Richtung Konrad-Adenauer-Ring kommend in Fahrtrichtung Äppelallee. Als die Frau nach rechts in die Henkellstraße abbog, übersah sie einen 64-jährigen Wiesbadener, der mit seinem Fahrrad den dortigen Radweg in entgegengesetzter Richtung befuhr und die Kreuzung auf diesem überquerte. Der Außenspiegel des VW stieß gegen den Radfahrer. Der 64-Jährige wurde leicht verletzt. Zur Abklärung brachte der Rettungsdienst ihn in eine Klinik.

Pkw kollidiert mit Motorroller

Wiesbaden, Hasengartenstraße, 01.11.2022, gg. 20.40 Uhr - (pa) In der Hasengartenstraße ereignete sich am Dienstagabend ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorroller, bei dem eine Person verletzt wurde. Eine 49-Jährige befuhr die Hasengartenstraße gegen 20.40 Uhr mit einem Mazda aus Richtung Weidenbornstraße kommend in Fahrtrichtung Hohenstaufenstraße. Als die Autofahrerin nach links auf ein Grundstück abbiegen wollte, achtete sie nicht ausreichend auf den Gegenverkehr. Dies hatte zur Folge, dass sie einem Motorroller den Vorrang nahm. Die 28-jährige Fahrerin des Rollers konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Ihre Vespa stieß gegen die Front des Mazda. Dabei zog sich ein 33-Jähriger, der auf dem Roller mitfuhr, leichte Verletzungen zu. Der Mann wurde durch den Rettungsdienst vor Ort erstversorgt. An dem Roller der 28-Jährigen entstand Totalschaden. Die Schäden an beiden beteiligten Fahrzeugen belaufen sich zusammen auf schätzungsweise 4.500 Euro.

Wendemanöver führt zu Unfall

Wiesbaden, Waldstraße, 01.11.2022, 07.45 Uhr - (pa) In der Waldstraße kam es am Dienstagmorgen infolge eines Wendemanövers zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich der Fahrer eines Motorrollers Verletzungen zuzog. Gegen 07.45 Uhr befuhr ein 42-jähriger Wiesbadener mit einem Motorroller die Waldstraße aus Richtung Akazienstraße kommend in Fahrtrichtung Scharfensteiner Straße. In Höhe der Einmündung der Scharfensteiner Straße kam dem Rollerfahrer nach eigenen Angaben ein Pkw entgegen, der plötzlich und unvermittelt ein Wendemanöver um eine Verkehrsinsel herum durchführte. Um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu vermeiden, habe der 42-Jährige eine Vollbremsung einleiten müssen, bei der er ins Schleudern geriet und stürzte. Dabei erlitt der Rollerfahrer leichte Verletzungen. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerkannt von der Unfallstelle. Es soll sich bei seinem Fahrzeug um einen grauen Pkw mit Mainzer Kennzeichen (MZ-) gehandelt haben.

Autofahrer weicht Hund aus und prallt gegen Ampel

Wiesbaden, Frankfurter Straße, 02.11.2022, 07.00 Uhr - (pa) Am Mittwochmorgen sorgte ein freilaufender Hund in der Frankfurter Straße für einen Verkehrsunfall. Gegen 07.00 Uhr befuhr ein 44-Jähriger mit einem Mercedes die Frankfurter Straße in Richtung Stadtmitte, als im Kreuzungsbereich Langenbeckplatz/Lessingstraße plötzlich ein Hund auf die Fahrbahn lief. Der Autofahrer wich dem Tier nach links aus. Trotz einer gleichzeitigen Gefahrenbremsung prallte der Mercedes in der Folge gegen ein Verkehrsschild sowie eine dahinter befindliche Ampel. Beides wurde durch den Zusammenstoß mit dem Pkw zerstört, sodaß sich der Gesamtschaden auf schätzungsweise 70.000 Euro summiert. Der Mercedes musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Hund konnte nicht mehr ausfindig gemacht werden...

 
Regionale Werbung