Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeiber5icht vom 08.11.22
E-Mail PDF

...aus dem Polizeiber5icht vom 08.11.22

Wohnung von Einbrechern heimgesucht

Wiesbaden, Schumannstraße, 04.11.2022, 12.30 Uhr bis 07.11.2022, 19.30 Uhr - (pl) In der Schumannstraße wurde zwischen Freitagmittag und Montagabend eine Wohnung von Einbrechern heimgesucht. Die Täter kletterten auf den Balkon der betroffenen Wohnung, hebelten die dortige Tür auf und gelangten hierdurch in die Räumlichkeiten. Nachdem sie dann die Zimmer nach Wertgegenständen durchsucht hatten, ergriffen sie mit den aufgefundenen Wertgegenständen und einem Tresor die Flucht.

Balkontür hält Einbrechern stand

Wiesbaden, Schillingstraße, 07.11.2022, 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr - (pl) Die Balkontür einer Wohnung in der Schillingstraße hat am Montagabend Einbrechern standgehalten. Die Täter waren zwischen 19.00 Uhr und 22.00 Uhr auf den Wohnungsbalkon geklettert und hatten sich an der dortigen Tür zu schaffen gemacht. Als es ihnen nicht gelang, diese aufzuhebeln, ergriffen die gescheiterten Einbrecher unverrichteter Dinge die Flucht. 

Frau im Linienbus unsittlich berührt

Wiesbaden, Friedrichstraße, 07.11.2022, 08.45 Uhr - (pl) Eine 33-jährige Frau wurde am Montagvormittag in einem Linienbus von einem unbekannten Mann sexuell belästigt. Die Frau war gegen 08.45 Uhr im Bus unterwegs, als sie von dem neben ihr sitzenden Mann im Bereich der Friedrichstraße unsittlich am Oberschenkel berührt wurde.

"Whats-App"-Betrüger schreiben Senior aus Wiesbaden

Wiesbaden, 07.11.2022, (pl) Ein Wiesbadener wurde am Montag von "Whats-App"-Betrügern kontaktiert. Wie beim klassischen Enkeltrick am Telefon beginnen die Betrüger ihre Masche mit einer namenlosen Anfrage. Dann spinnen sie ihre Geschichte fort und schildern etwas von einem kaputten oder verlorengegangenen Handy, weshalb sie eine andere Nummer hätten. Die Kriminellen bitten im Namen einer Tochter, eines Sohnes oder eines anderen Familienmitglieds, die neue Nummer zu speichern und erklären, dass sie dringend Geld benötigen würden, da auf ihrem derzeitigen Handy kein Online-Banking möglich sei. Sie bitten daher, einen Geldbetrag für sie zu überweisen. Es sei sehr dringend. Der angeschriebene Senior aus Wiesbaden durschaute zum Glück in diesem Fall das betrügerische Spiel und informierte die Polizei.

Fußgängerin von Pritschenwagen erfaßt und verletzt

Wiesbaden, Holzstraße, Wiesbadener Straße, 08.11.2022, 06.35 Uhr - (pl) Am Dienstagmorgen wurde in der Holzstraße eine 60-jährige Fußgängerin von einem Pritschenwagen erfasst und verletzt. Gegen 06.35 Uhr bog der 51-jährige Fahrer des Pritschenwagens von der Wiesbadener Straße nach rechts in die Holzstraße ab und stieß hierbei mit der Fußgängerin zusammen, welche gerade bei grüner Ampel die Holzstraße überquerte. Die 60-Jährige stürzte zu Boden und musste aufgrund ihrer Verletzungen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

 
Regionale Werbung