Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
„Igor Levit – No Fear“ im Caligari
E-Mail PDF

„Igor Levit – No Fear“ im Caligari

Am Mittwoch, 23. November, 20 Uhr, und Samstag, 26. November, 17.30 Uhr, ist der Dokumentarfilm „Igor Levit – No Fear“ im Caligari, Marktplatz 9, zu sehen.

Mit 34 Jahren ist Igor Levit ein Ausnahmekünstler in der Welt der klassischen Musik. Ein junger Rebell, der sich am Klavier in einen reifen Musiker, eine alte Seele verwandelt.

Filmemacherin Regina Schilling begleitet den Pianisten bei der Erkundung seines "Lebens nach Beethoven", bei der Suche nach seiner nächsten Herausforderung, seiner Identität als Künstler.

Sie beobachtet ihn bei der Aufnahme neuer Werke, seiner Zusammenarbeit mit seinem kongenialen Tonmeister Andreas Neubronner, mit Dirigenten, Orchestern und Künstlern, seinem intensiven Eintauchen in die Musik, seiner Hinwendung zum Publikum, diesem unwiderstehlichen Wunsch zu teilen.

Dann bremst Covid dieses Leben unter ständiger Hochspannung von einem Tag auf den anderen aus. Über 180 gebuchte Konzerte in der ganzen Welt werden abgesagt. In dieser Situation des unfreiwilligen Stillstands ist Levit einer der ersten, der erfinderisch wird und mit seinen allabendlich gestreamten Hauskonzerten eine musikalische Lebensader zwischen sich und seinem Publikum auf Instagram und Twitter aufbaut. Während dieses Prozesses entdeckt er eine neue Freiheit, abseits der Zwänge des Tourneebetriebs, der Veröffentlichungen und der Vermarktung.

Der Film zeigt Igor Levit zwischen einer traditionellen Karriere in der Klassik, seinem Bedürfnis nach politischem Engagement und einem ungewissen Weg als Musiker, der verbindet und inspiriert.

Eintrittskarten sind für 8 Euro, ermäßigt 7 Euro, online unter www.wiesbaden.de/caligari und an der Kinokasse der Caligari FilmBühne, Marktplatz 9, oder bei der Tourist-Information, Marktplatz 1, erhältlich.

 
Regionale Werbung