Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

Schon wieder Fahrzeugbrand in Kastel

Kastel, Römerstraße, Festgestellt: Mittwoch, 23.09.2020, 02.50 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch kam es schon wsieder auf einem Parkplatz in der Römerstraße in Kastel zu einem Fahrzeugbrand.

Anwohner hatten den Brand entdeckt und die Feuerwehr verständigt, die den brennenden Pkw löschte. An dem Fahrzeug, einem roten Seat Arosa, entstand Totalschaden. Bereits in der Nacht zum Dienstag hatte in unmittelbarer Nähe ein weiterer Pkw gebrannt.

Die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Wiesbaden haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 
E-Mail PDF

Erneut Autos in Kastel mutwillig beschädigt

Kastel, Eleonorenstraße, Nacht zum 22.09.2020

In der Nacht zum Dienstag waren in der Eleonorenstraße in Kastel erneut irgendwelche Drecksäcke unterwegs. Wie am Dienstagmorgen bekannt wurde, beschädigten die unbekannten Mistkerle die Außenspiegel von mindestens vier dort abgestellten Fahrzeugen.

Bereits in der Nacht zum Montag waren die Außenspiegel mehrerer Fahrzeuge in der Eleonorenstraße beschädigt worden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.

Hinweisgeber können sich mit dem 2. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2240 in Verbindung zu setzen.

 
E-Mail PDF

FDP zum 1. Ring: Erst kommt die Pflicht, dann die grüne Kür

Monatelanges Nichtstun trotz zahlreicher Unfälle – Land hatte schon im Juli ein Umdenken angemahnt – Verkehrssicherheit scheint hinter grüner Politik zurückstehen zu müßen

Zum Unfallschwerpunkt Kaiser-Friedrich-Ring / Am Landeshaus erklärt der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Rathausfraktion, Alexander Winkelmann:

Der politisch gewollte Stadtumbau hat offensichtlich Vorrang vor der Sicherheit ausgerechnet jener Teilnehmer, von denen Herr Kowol vorgibt, sie besserstellen zu wollen: den Fußgängern und Radfahrern.

Seit Eröffnung der durchgängigen Umweltspur gab es am Landeshaus mindestens fünf Unfälle mit Personenschaden, kürzlich sogar zwei Unfälle mit Fahrradfahrern binnen zehn Minuten.

Nicht erst seit gestern ist offensichtlich, daß die Verkehrsführung dort nicht so funktioniert, wie es sich das grüne Verkehrsdezernat ersonnen hatte. Dennoch wurde über Monate nicht reagiert. Daß sich das Verkehrsdezernat nun nicht anders zu helfen weiß, als das Abbiegen zu verbieten, ist ein Armutszeugnis für den Magistrat.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Geparkte Autos in Kastel mutwillig beschädigt

Kastel, Eleonorenstraße, 20.09.2020, 19.00 Uhr bis 21.09.2020, 08.00 Uhr

In der Nacht zum Montag waren in der Eleonorenstraße in Kastel Vandalen unterwegs.

Die Täter zogen zwischen 19.00 Uhr und 08.00 Uhr durch die Straße und beschädigten die linken Außenspiegel von mindestens drei dort abgestellten Fahrzeugen.

Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 2. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2240 in Verbindung zu setzen.

 
E-Mail PDF

Mann bei Verkehrsunfall zwischen Radfahrern schwer verletzt

Kostheim, Kostheimer Landstraße, Montag, 21.09.2020, 12:56 Uhr

Am Montagmittag wurde ein Radfahrer (58) bei einem Verkehrsunfall in der Kostheimer Landstraße schwer verletzt.

Der 58-jährige Radfahrer befuhr den Radstreifen am rechten Fahrbahnrand der Kostheimer Landstraße in Fahrtrichtung Hochheimer Straße. Vor ihm fuhren zwei weitere Fahrer mit dem Rad.

Ein Radfahrer (84) fuhr vom Aldi-Parkplatz kommend nach links auf die Kostheimer Landstraße ein, um ebenso in Richtung Hochheimer Straße weiterzufahren.

Durch den einbiegenden Radfahrer mußten die beiden Radfahrer und der 58-jährige Radfahrer stark abbremsen. Der 58-Jährige verlor die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte.

Bei dem Sturz verletzte er sich schwer und mußte mit einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Wiesbadener Krankenhaus gebracht werden. An seinem Fahrrad entstand zudem Sachschaden.

 
E-Mail PDF

Mainz – Stadt der Superlative

Führung von Geographie für Alle am Sonntag, 27.09.2020 - Treffpunkt: 15.00 Uhr, Vor Naturhistorischem Museum, Mitternacht/Ecke Petersstraße. Dauer 1,5 Std.

Daß Mainz die schönste Stadt der Welt ist, ist den Mainzern längst klar.

Aber wo bricht die goldene Stadt am Rhein noch Rekorde? Wann stand und steht Mainz an erster Stelle? Wo findet man hier die ältesten, größten oder einzigartigen Highlights?

Der Rundgang führt zu diesen und weiteren Superlativen und bietet dabei die Möglichkeit, Mainz aus neuen Perspektiven kennenzulernen.

Bitte um Anmeldung bei Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
E-Mail PDF

Die Rußische Kirche und der Friedhof auf dem Neroberg

Rundgang von Geographie für Alle am Sonntag, 27.09.2020 - Treffpunkt: 15:00 Uhr, Neroberg, Eingang Rußische Kirche.

Bedeutende rußische Persönlichkeiten, darunter Aristokraten, Militärs, orthodoxe Geistliche und Künstler, auch zahlreiche Flüchtlinge haben auf dem Neroberg ihre letzte Ruhestätte gefunden.

Am Beispiel ihrer Lebensgeschichten zeigt die Historikerin Dr. Olga Funke während der Führung in der Kirche und auf dem angrenzenden Friedhof die enge Verbindung der Geschichte Rußlands mit Wiesbaden.
 
Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 


Seite 2 von 5
Regionale Werbung
Banner