Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Allgemeines
E-Mail PDF

Die VHS-AKK informiert

Am Donnerstag, 18.10.2018 geht es mit der VHS-AKK zu den Stadtwerken nach Mainz. Strom kommt aus der Steckdose, Wasser aus dem Wasserhahn, Gas und Wärme aus den Leitungen und Busse und Straßenbahnen kommen nach Fahrplan.

Die Teilnehmenden werden interessantes über die Versorgung mit Energie und Trinkwasser oder den Öffentlichen Nahverkehr hören. Bei dieser Tour mit dem Bus gibt es einen Einblick in die verschiedenen Bereiche der Mainzer Stadtwerke. Im Preis von 10,-€ sind Busfahrt, Führung und ein Mittagessen enthalten.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Grillnachmittag im Seniorentreff

Gemütlicher Grillnachmittag im Seniorentreff „Karl Knecht“ in Amöneburg. In Kooperation mit den „Deutschen Roten Kreuz“ und dem „Amt für Soziale Arbeit“ wird beim Seniorentreff „Karl Knecht“ über das ganze Jahr ein stattliches Programm für die interessierten Senioren angeboten.

Am 13. September fand ein schmackhaftes Mittagessen vom Grill mit Getränken und Kaffee in gemütlicher Runde für die begeisterten Senioren statt.

Zu den beliebten Seniorennachmittagen bzw. Frühstück in Gemeinschaft, Basteln und Bingo,  Busausflüge, Handarbeiten, Gymnastik, offene Redestunde, Gedächtnistraining  und Spaß beim Spiel, gehören dazu.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Einlösung einer Gewinnerreise in die Schweiz

An den diesjährigen Fastnachtsitzungen vom KCV waren wieder 6 Reisen in die Schweiz verlost worden. Die Reise fand in der Zeit vom 5.09. bis 9.09.2018 statt und war für alle Gewinner ein besonderes Erlebnis.

Es fanden tägliche Ausflüge statt, bis hin zu einem 2-Tages Abstecher nach Intragna/Tessin. Dabei war auch eine Schiffstour auf dem Hallwyler See oder eine Pontonierfahrt auf der Reuss.

Weiter folgte das leckere Forellenessen vom Schloßweiher in Hilfikon, die Pferdekutschfahrt zu einem besonderen Strohmuseum (hier verweilten die Damen lange in der Hutabteilung)

Der  Besuch in einer Spezialitätenbrennerei, sowie die Besichtigung mit Vorführung einer Sägerei (seit 1683 durch Wasserkraft betrieben)  waren ebenfalls auf dem Programm und erstaunte alle Teilnehmer.

Diese Gewinnerreisen fanden in diesem Jahr bereits zum 3. x statt und werden auch in der kommenden Kampagne vom KCV wieder verlost.

(Inge Kaufmann)

 
E-Mail PDF

Neues über Kostheimer Wohltäterin

Zehn Jahre älter, als man bisher dachte, war die Wohltäterin Felicitas Freifrau von Berberich (1697-1764), die ihr erstes Testament zugunsten der katholischen Pfarrkirche „St. Kilian“, ihres Seelsorgers und der Bevölkerung in Kostheim verfaßte.

Mit dieser Neuigkeit warten Ernst Probst und seine Ehefrau Doris in ihrem neuen Taschenbuch „5000 Jahre Kostheim“ auf, das nur bei Amazon erhältlich ist.

Bisher hatte es immer geheißen, die Freifrau sei erst 1707 in der Gegend von Würzburg zur Welt gekommen. Die beiden Autoren aus Kostheim entdeckten in zwei bereits zu Lebzeiten der Freiherrin erschienenen Büchern deren korrektes Geburtsjahr 1697.

Felicitas Freifrau von Berberich lebte die meiste Zeit in Franken. Ihr geliebter Ehemann Eugen Alexander Freiherr von Berberich war ab 1734 Postmeister in Würzburg. Über ihn ist allerdings in Archiven und in der Literatur fast nichts zu finden, so als habe er nie existiert.

Nach dem Tod ihres Gatten wurde das Dorf Kostheim kurz vor der Mündung des Mains in den Rhein ab 1754 die neue Heimat der kinderlosen Witwe. Dort fühlte sich die fromme Adlige bald so wohl, daß sie im Dezember 1756 in einem neunseitigen Testament viel Gutes für Kostheim beschloß.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Sprengkörperfund beim Rhine-cleanup

In Höhe des Mainzer Winterhafens wurde am heutigen Nachmittag im Zuge des "Rhine cleanup" ein Sprengkörper aus dem zweiten Weltkrieg gefunden.

Die Sprengung ist noch am Abend geplant. Hierzu wird das Viktor-Hugo-Ufer voraussichtlich ab ca. 16:00 Uhr gesperrt.

(Anm.d.Red.: Warum "Rhine-cleanup" ? Mir sinn in Meenz (Deitschlond) un nit om Mississibbi odder de Themse, warum also "Rhine" des is de "Rhoi" odder der "Rhein" awwer gonz besdimmt nit de "Rhine" ! Also, des "Denglish" longt mer jetzt, des geht mer uff de Sagg, des muß mer emol saache derfe, gelle!)

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Aufklärung gegen Trickbetrug und Diebstahl



Vor wenigen Wochen fand die erste Aufklärungsaktion an den Einkaufsmärkten in Kostheim mit einem Präventionsmobil des Polizeipräsidiums statt.

Aufmerksame Resonanz fand auch die weitere Aktion in der Steinern Straße vor dem Nahkauf-Markt. Beratend standen mit der Verbrechensverhütung befaßte Mitarbeiter des Polizeipräsidiums am 11. September von 10:00 bis 12:00 Uhr mit Rat und Broschüren „Schlauer gegen Klauer“ und „Ungebetene Gäste vor Ort“ zur Verfügung.

Außerdem waren der Leiter des 2. Polizeireviers Michael David, Bezirksbeamter Oliver Decker und der Vorsitzende des örtlichen Präventionsrates von Kastel/Kostheim AKK-Stadtrat Rainer Schuster bei der Aufklärungsaktion mit anwesend.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Der Jahrgang 1938 feierte seinen 80. Geburtstag

Am Samstag den 01.09. haben die Jahrgangsmitglieder mit einer Totenehrung in der Trauerhalle Burkl und Kranzniederlegung auf dem Friedhof ihrer Toten gedacht.

Um 18.00 Uhr haben die Jubilaren mit Angehörigen und vielen Besuchern in St. Kilian einen Festgottesdienst mit Herrn Pfarrer Scholz gefeiert. Der Gottesdienst wurde vom Kilian Quintett mit Musikstücken von Eric Hammerstein und Joseph Haydn erweitert.

Mit der heiter beschwingten Polka von Denes Agay zum Auszug ging der Gottesdienst zu Ende. Für Pfarrer Scholz, dem ökumenischen Caritas/Diakoniekreis und den Musikanten hatte man Couverts mit eine Geldspende übergeben. Nach einem Gruppenfoto ging es zum Abendessen mit einer großen Restaurantsplatte und Getränken nach Wahl ins Gasthaus Engel. (Bild)

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 570
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Wenn meine Stammkneipe schließt, bin ich dann einer von den Wirtschaftswaisen?

Banner