Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
Allgemeines


E-Mail PDF

Kochbrunnenreinigung: Sintersteine können mitgenommen werden

Die nächste Reinigung des Kochbrunnenspringers findet am Dienstag 28., und Mittwoch, 29. Mai, statt. Wer einen Sinterstein erhalten möchte, kann diesen gerne am Dienstag ab 9 Uhr vor Ort abholen.

Die wohl bekannteste Thermalquelle Wiesbadens ist der Kochbrunnen am Kranzplatz. Die Natrium-Chlorid-Thermalquelle war im 19. Jahrhundert Zentrum der Wiesbadener Trinkkur und ist auch heute noch ein Wahrzeichen von Wiesbaden. Der Name „Kochbrunnen“ bezieht sich auf die Wassertemperatur von über 66 Grad Celsius.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Fußballsport von anno dunnemals

Glossiert von Herbert Fostel
In heutigen Profi-Fußballzeiten steht der Video-Beweis zur Diskussion über die Vor- und Nachteile bei den Spielen. Bevor diese Technik praktiziert wird, gab es zunächst andere historische Entwicklungen. 1888 wurde in Berlin mit dem FC Germania der erste Fußballverein in Deutschland gegründet. – Statt auf einen großen Fußballplatz zu spielen, wurde dies auf Gänsewiesen, Exerzierfeldern oder in den Innenräumen der Radrennbahn vorgenommen.

Auf dem sogenannten Spielfeld wurden an beiden Enden in gleichmäßigen Abständen Torstangen aufgebaut und mit Schnüren verbunden. Damit entstand einst eine Art Querstange. In der Pionierzeit wurde die stabile Querstange eingeführt. Berlin war zu den damaligen Zeiten des Zentrum der neuen Spielart.

Erstmals wurde das Spielfeld eingezäunt und vor dem Spiel ein Eintrittsgeld erhoben. Die Regeln wurden bis zur Jahrhundertwende moderater. Bei einem Unentschieden entscheidet über den Sieg, die Zahl der erzielten Eckstöße. Feste Tore mit Tornetzen wurden Vorschrift.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Alle zwei Wochen: Kaffee am Dienstag

EVIM startet ab 21. Mai 2019 Angebot im Offenen Wohnzimmer in Kostheim

Das Offene Wohnzimmer in Kostheim freut sich über ein neues Angebot in seinen Räumen. Ab Dienstag, den 21. Mai 2019 wird EVIM Psychosoziales Zentrum im Kostheimer Treff ein Nachmittagscafé anbieten.

Der Treff, der allen offensteht, findet an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat in der Zeit von 14.30 bis 17.00 Uhr statt. Neben Kaffee und Keksen, netten Gesprächen und der Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen, bietet EVIM an diesen Nachmittagen auf Wunsch Information über seine Beratungsarbeit an.

Offenes Wohnzimmer – Kostheimer Kultur- und Nachbarschaftsladen, Winterstraße 13

 
E-Mail PDF

Streichelzoo mit lebenden Spinnen

„Insectophobie Riesenspinnen- und Insekten-Ausstellung“ präsentiert die größten lebenden Vogelspinnen der Welt und einen Streichelzoo mit lebenden Spinnen und Insekten. Ein unvergessliches und lehrreiches Erlebnis für Jung und Alt !

Die lehrreiche Ausstellung vermittelt einen interessanten Einblick in die Lebensweise dieser außergewöhnlichen Spinnen und Insekten.

Nach wie vor ist Forschern nicht genau bekannt, wie viele Spinnenarten es tatsächlich auf der Erde gibt. Doch daß die ersten Spinnen schon vor 300 Millionen Jahren unsere Erde bewohnten, ist hinlänglich erforscht und bekannt.

So ist auch die Angst vor Spinnen so alt wie die Menschheit selbst. Unsere Besucher gehen auf die Reise in das faszinierende Reich dieser „Ureinwohner“ der Erde. Es wird Interesse geweckt, Grundkenntnisse vermittelt  und im Streichelzoo mit lebenden Spinnen den Besuchern durch Wissensvermittlung Angst und Ekel vor diesen faszinierenden Tieren zu nehmen versucht.

Es werden lebende Tiere aller Kontinente, lehrreich und pädagogisch wertvoll präsentiert. Die Besucher bekommen einen Einblick in das Leben und Verhalten von Spinnen, Skorpionen, Riesentausendfüßlern und seltenen Insekten, Gottesanbeterinnen, Wandelnde Blätter oder Gespenstheuschrecken im XXL-Format.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Mit dem VBW bequem zum Hessischen Staatstheater...

... und natürlich auchwieder zurück zur Aufführung Madame Butterfly

Die Liebesgeschichte zwischen dem Teehaus-Mädchen Butterfly und dem amerikanischen Marineoffizier endet tragisch.

Treffpunkt ist am Mittwoch, 19. Juni um 18.30 Uhr am Weinprobierstand. Die Gebühr inklusive Fahrt und Eintritt beträgt 52 Euro.

Besuch der Picasso-Ausstellung im Städel Frankfurt

am Dienstag, 4. Juni - Mit unermüdlicher Kreativität und Schaffenskraft hat sich Picasso scheinbar mühelos aller Gattungen, Techniken und Materialien bedient.

Die Auswahl läßt die Entwicklung Picassos als Grafiker von den frühen Pariser Jahren bis in sein Spätwerk anschaulich werden.
Die Gebühr beträgt 25 Euro inklusive Eintritt, Führung und Fahrt.

Anmeldung unter Telefon: 06146-601820 per mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 


Seite 20 von 839
Regionale Werbung
Banner