Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
An die große Glocke gehängt
E-Mail PDF

Buslinie N5 wird umgeleitet

Wegen Baumaßnahmen im Kurt-Schumacher-Ring wird die Nachtbuslinie N5 ab Freitag, 21. Oktober, 20 Uhr, bis Sonntag, 23. Oktober, 17 Uhr, in die Fahrtrichtungen Kohlheck und Platz der Deutschen Einheit umgeleitet. In Richtung Kohlheck verläuft die Umleitung ab der Haltestelle „Dürerplatz D“ über die Seerobenstraße, Bismarckring, Blücherstraße, Gneisenaustraße, Klarenthaler Straße und weiter zum regulären Fahrtweg. In Richtung Platz der Deutschen Einheit wird die Umleitung in umgekehrter Reihenfolge ausgeführt. Die Haltestelle „Zietenring“ entfällt. Fahrgäste werden gebeten, die Haltestelle Dürerplatz D zu nutzen. Detaillierte Informationen gibt es in den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Nummer 0611 45022 450 oder im Internet unter www.eswe-verkehr.de.
 
E-Mail PDF

Reparaturarbeiten im Freizeitbad Mainzer Straße

Das Freizeitbad Mainzer Straße wird von Montag, 24. Oktober, bis einschließlich Montag, 7. November, wegen Reparaturarbeiten geschlossen.Das gesamte Bad sowie die Sanitär- und Umkleideräume werden in dieser Zeit gereinigt. Darüber hinaus wird die elektrotechnische Steuerung der Badtechnik durch einen Steuerschrank erneuert; der erste wurde bereits im vergangenen Jahr ersetzt. Zeitgleich werden Fliesen- und Malerarbeiten ausgeführt, um das Bad attraktiver zu machen. Die Halbjahreskarten werden um die Schließungszeit verlängert.
 
E-Mail PDF

75. Mainzer Marktfrühstück

„Das Jahr der Wälder – was die Wälder uns bieten“
75. Mainzer Marktfrühstück unterstützt das Biosphärenreservat Pfälzer Wald

Der für das Marktwesen zuständige Dezernent Christopher Sitte, weist darauf hin, dass am Samstag, 22. Oktober 2011, von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr das „75. Mainzer Marktfrühstück“ stattfindet. Das Thema lautet „Das Jahr der Wälder - Was die Wälder uns bieten“. Hierbei handelt es sich im eine Initiative der Beschickerin Ulrika Berger-Ehrenbach (Wendelsheim) zur Unterstützung des Biosphärenreservates Pfälzer Wald.

Berger-Ehrenbach wird bei dieser Veranstaltung eine „Wildsuppe“ mit verschiedenen Einlagen anbieten. Der Preis beträgt 2,50 Euro/Tasse, davon gehen je 2 Euro des Erlöses an den Behindertensport. Bei der Suppe werden verschiedene Einlagen angeboten, zudem verschiedene Kochwurstsorten wie Rehwälder oder Wildschweinwälder, geräucherte Wurstsorten wie Wildschweinjäger oder Rehjäger oder Waldpilze mit Kräutern. Dazu wird rustikales Brot aus dem Holzofen gereicht. Alle Wild- und Waldprodukte kommen aus dem Biosphärenreservat Pfälzer Wald.

Das Waldarbeiter- Museum Elmstein stellt zudem verschiedene Ausstellungsstücke zur Verfügung, die Berger-Ehrenbach während des Marktfrühstücks präsentieren wird. Der Künstler Erwin Würth stellt seine Holzskulpturen vor.

Die Mainzer Rhein-Zeitung sowie Melitta Soost (Haus Burgund) unterstützen die Aktion. Die musikalische Untermalung erfolgt passend zur Jahreszeit durch eine Jagdhornbläsergruppe. Die Moderation übernimmt Horst „Buddy“ Becker, besser bekannt als „der singende Brezelmann“.

Die Bewirtung übernimmt das Weingut Helmut und Florian Eckert (Mainz- Ebersheim).
 
E-Mail PDF

Familienabend im Naturhistorischen Museum dreht sich rund um das Thema Salz

Im Naturhistorischen Museum Mainz (Reichklarstraße 1), findet im Rahmen der Ausstellung „Leiten, Leuchten, Luxus - Leben mit Kristallen“ am Dienstag, 25. Oktober 2011 von 18.00 bis 19.30 Uhr ein Familienabend statt. Bei diesem Themenabend für die ganze Familie dreht sich alles um die Frage: Sind Kristalle essbar? Prof. Dr. Kirsten Grimm und Dr. Susanne Horn erläutern Interessantes und Kurioses rund um das Thema Salz. Neben Basteleien und Geschichten erwarten Sie auch Versuche und die Möglichkeit, die Eigenschaften von Mineralen zu testen.
 
E-Mail PDF

Mantelsonntag in Mainz

am Sonntag, 30. Oktober 2011, findet in der Landeshauptstadt Mainz erneut der traditionelle „Mantelsonntag“ statt. An diesem Tag sind die Geschäfte der Innenstadt wie in den Vorjahren von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
 
E-Mail PDF

Versteigerung von Fundsachen

Die beim Rechts- und Ordnungsamt - Fundbüro - abgegebenen und weder vom Finder noch vom Verlierer abgeholten Fundgegenstände aus der Zeit bis 31.03.2011 werden an den nachstehend genannten Terminen öffentlich, meistbietend gegen Barzahlung im Stadthaus, Kreyßigflügel, 1. Stock, Zimmer 113, Kaiserstraße 3 - 5, 55116 Mainz, versteigert:

30.11. und 01.12.2011, jeweils ab 14.00 Uhr.  Das Fundbüro bleibt am 30.11. und 01.12.2011 nachmittags geschlossen.

Unter Bezugnahme auf § 980 BGB können Ansprüche auf Fundsachen, die zur Versteigerung kommen, bis 30.10.2011 geltend gemacht werden.
 


Seite 592 von 618
Regionale Werbung
Banner