Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aus der Vereinswelt
E-Mail PDF

MGV Kostheim 1844 Chor-Stammtisch on Tour

Die Sangesbrüder vom MGV Kostheim 1844, die sich nach jeder Chorprobe beim Sänger-Stammtisch regelmäßig bei „Jannis“ in Kostheim einfinden, hatten wieder mal was ganz Spezielles zu unternehmen.

So bei einer Klasse-Weinbergtour mit Winzer Erich Burkl, vorbereitet von „Sängerpräsi“ Jürgen Zentgraf. Es ging mit dem Planwagen durch alle hiesigen Weinlagen, bei bester Versorgung mit „Weck, Worscht und Woi“.

Am „Fähnches-Kreuz“ war ein Foto-Stopp eingelegt; kurz davor hatten die Stammtischler Gelegenheit einen zünftigen „Junggesellinnen-Abschied“ mitzuerleben. Ja, was man in den Weinbergen rund um Kostheim und Hochheim alles erlebt...

Mit gesanglichen Einlagen der stimmlich bestens ausgewogenen MGV-Mannen ging es anschließend zur Schlußrast in den sommerlichen Winzergarten bei’s Burkl. Hier war wieder Gelegenheit, die Stimmen zu ölen, und etwas vorzügliche „Atzung“ aufzunehmen.

„So ein Tag so wunderschön wie heute“ Mehr kann man nicht als „Stammtischler“ des MGV-Chores, in diesem ganz besonderen Sommer verlangen, und sie freuen sich schon auf die nächste Gelegenheit zusammen etwas Zünftiges zu unternehmen.

(Reiner Strohm)

 
E-Mail PDF

Einladung zum Sommerfest des Cyperus 1901 e.V.

...anläßlich der AKK-Kulturtage

Lernen Sie das einmalige Biotop bei einer Kräuterführung und einem Vogelstimmenspaziergang kennen. Unser Imker erzählt vom Bienenleben und vom ersten Cyperushonig darf gerne gekostet werden.

Genießen Sie die Atmosphäre auf verwunschenen Pfaden entlang unserer zahlreichen Teiche. Untermalt wird diese Veranstaltung von einem Ensemble den beliebten Rheingauer Film-Symphonikern in der Zeit von 14-16 Uhr.

Für das leibliche Wohl sorgen wir natürlich. So wird es neben Rosmarinkartoffeln mit Kräuterquark auch einen köstlichen Wildbratwurstburger und Wurstsalat geben. Apfelwein- und Saft aus Erbenheim und weitere Erfrischungen sind bei uns selbstverständlich.

Die Veranstaltung findet am 26.08.2018 von 11 bis 17 Uhr statt. Erleben Sie einen Nachmittag der Sinne in einer einzigartigen Umgebung...

 
E-Mail PDF

Vorbereitung Woche drei

Die dritte Woche der Sommervorbereitung wartete mit drei Trainingseinheiten und zwei Testspielen auf die Spieler der SG Amöneburg/Kostheim.

Schwerpunkte hierbei waren Schnelligkeitsausdauer, Koordination und Taktik. Am Samstag, 14.07., folgte dann das Testspiel der zweiten Mannschaft gegen den TSV Wackernheim.

Aus Sicht von SG-Trainer David Diels zeigte seine Mannschaft in der ersten Halbzeit eine sehr unkonzentrierte Leistung: „Wir hatten am Ball keine Ruhe und waren in den Zweikämpfen zu ungestüm. Auch das Anlaufen hat nicht funktioniert.“ In der 29. Spielminute ging Wackernheim daher folgerichtig in Führung.

In der zweiten Halbzeit legte jeder Spieler eine Schippe drauf und das Spiel wurde ausgeglichener. Leider schafften es die Jungs trotzdem nicht, den Ball im Netz unterzubringen. „Ein Unentschieden wäre am Ende verdient gewesen“, so Diels.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Sommerfest des VdK Ortsverband Kastel-Amöneburg

Am Samstag, 21.07.2018 findet das Sommerfest des VdK Ortsverband Kastel-Amöneburg in der Kleingartenanlage Ludwig-Wolker-Straße in Kastel statt.

Um 15:00 Uhr wird, wie gewohnt, Kaffee und Kuchen angeboten und später gibt es Grillwurst, Steaks und verschiedene Salate.

Auch für Getränke ist bestens vorgesorgt. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen – nicht nur Mitglieder, sondern alle Interessierte, Freunde und Gönner sind bei uns herzlich willkommen!

 
E-Mail PDF

Kasteler Museumskurier - Teil VI.


Terminkalender:

Sonntag, 12. 8. 2018, 11.00 Uhr: Eröffnung der Ausstellung „Zeitenwende vor 100 Jahren“ anläßlich der Beendigung des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren; Dauer der Ausstellung bis  Sonntag, 18. November 2018.

Freitag, 31. 8. 2018, 19.30 Uhr: im Museum Castellum: Lesung mit Hermann Heiser im Rahmen der AKK-Kulturtage. Titel: „Die Verwandlungssagen Ovids“. Der römische Dichter Ovid ist eine der Hauptquellen unserer Kenntnis antiker Sagen. Seine Metamorphosen gehören zur Weltliteratur und bieten Erzählkunst auf höchstem Niveau.

Sonntag, 9. 9. 2018, Sonderöffnungszeiten im Museum Castellum von 10.30 bis 17 Uhr, anläßlich des „Tages des offenen Denkmals“.

Donnerstag, 20. 9. 2018, 20.00 Uhr, im Museum Castellum: Mundartlesung der Autorin Gertraud Lindemann mit dem Titel: „E Ripp'che – abber schnell“.

Samstag, 22. 9. 2018, Bustagestour der GHK nach Ochsenfurt, Abfahrt 7.30 Uhr, am Bahnhof Kastel.

Sonntag, 7. 10. 2018, 11.00 Uhr: Jubilarenehrung der Gesellschaft im Museum Castellum, Hermann-Wüst-Saal.

Donnerstag, 22. 11. 2018, 19.30 Uhr, im Museum Castellum: Lesung von Eberhard Apffelstaedt, über Finnland und seine besonderen Einwohner.

Samstag, 8. 12. 2018, 18.00 Uhr: Jahresabschlußfeier für Helfer und Förderer der GHK im Museum-Castellum.

 
E-Mail PDF

Kasteler Museumskurier - Teil V.

Eberhard Apffelstaedt und die Finnen
 
Vier amüsante und kurzweilige Bücher über die Finnen und ihr Land hat Eberhard Apffelstaedt inzwischen verfasst: „Finnen? Finnen!“, „Mehr Finnen? Mehr Finnen!“, „Kuckuck! ruft der Elch“ und „Finnland, Matti und Co.“

Apffelstaedt, seit über 40 Jahren mit einer Finnin verheiratet, fühlt sich in Finnland wie zu Hause „trotz und wegen der viel beschworenen Schnaken, der durchaus bemerkenswerten finnischen Küche und der unfaßbaren Sportbeseßenheit der Finnen“, wie er sagt . . .

Während Apffelstaedt in den beiden ersten Bänden liebevoll-ironisch die besondere Spezies der Nordländer schildert, speziell und exemplarisch am Beispiel seines besten finnischen Freundes Matti, kommt Matti mit Ehefrau Päivi in „Kuckuck! ruft der Elch“ erstmalig nach Deutschland.

Der Autor nutzt diese Gelegenheit, mittels Mattis sehr individuellen Umgangsformen auch zahlreiche deutsche Schrullen humorvoll überzeichnend aufs Korn zu nehmen. Und im vierten Buch reist die skurrile Familie Machtniks inklusive Cousin Fridolin in dessen orange-grünem Kleinbus erstmalig nach Norden.

Dabei sorgen nicht nur Jens Machtniks und der Finne Matti für allerlei vergnügliche und kuriose Episoden, sondern auch der überzeugte Mundharmoniker Fridolin . . .

In zahlreichen Lesungen in ganz Deutschland hat Apffelstaedt seine Bücher mit viel Erfolg vorgestellt. Jetzt kommt er auch zu uns: Termin ist Donnerstag, 22. 11. 2018, 19.30 Uhr, im Museum Castellum im Hermann-Wüst-Saal, Reduit, Rheinufer, Kastel.

Der auch pianistisch ausgebildete Autor umrahmt die Lesung am Klavier. Es verspricht ein fröhlicher Abend zu werden. Im Anschluß an die Lesung steht der Autor für Diskussion und zum Signieren seiner Bücher zur Verfügung

Wir suchen Bilder und Texte aus früheren Zeiten
 
Die Geschichte von Kastel wir immer wieder fortgeschrieben. Auch in heutigen Zeiten bewahren wir Erlebtes und Geschehenes in Bildern und Texten auf.

Besonders interessiert sind wir immer an alten Dokumenten und Bildern aus früheren Zeiten aus unserer Gemeinde. Das können Bilder von privaten Festen (Hochzeiten, Taufen, Kommunion, Konfirmation, Schulanfang oder -entlassung, Hochzeiten) sein.
Oder Festlichkeiten der Vereine, die in früheren Zeiten sehr oft aufwändig dokumentiert wurden.

Egal welche Ereignisse dazu geführt haben, daß man sie textlich und bildlich in Erinnerung behalten wollte, sie dienen heute und in Zukunft der Bewahrung unserer Heimatgeschichte.

Deshalb richten wir unsere Bitte an die Mitbürger: Wenn sie noch Dokumente solcherart in ihrem Besitz haben, so würden wir uns freuen, wenn sie uns diese zur Verfügung stellen könnten. Wir möchten sie dokumentieren und unserem Archiv zuführen.

Wohlgemerkt: wir wollen nichts geschenkt. Es kommt uns auf die Archivierung an. Wenn sie uns Texte und Bilder überlassen wollen, wir bewahren sie in unserem Archiv auf. Auch die Möglichkeit einer Dauerleihgabe ist machbar. Wir würden uns über ihre Antworten und Angebote sehr freuen.

Sie erreichen uns immer unter den Rufnummern (06134) 3763, Karl-Heinz Kues (1. Vorsitzender) und (06134) 1313, Peter Muttke (2. Vorsitzender). Ihre GHK

(Fortsetzung folgt)

 


Seite 1 von 371
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Warum hat Mineralwasser, das schon seit Jahrtausenden durch Felsgestein fließt, ein Mindesthaltbarkeitsdatum?

Banner