Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Aus der Vereinswelt
E-Mail PDF

Wiedereröffnung des Kostheimer Heimatmuseums

Der Heimatverein Kostheim freut sich, am 2. August wieder Besucher im Kostheimer Heimatmuseum, Hauptstr. 137, begrüßen zu dürfen.

Nach der durch Corona bedingten Pause wird das Museum wieder an jedem 1. und 3. Sonntag  eines Monats von 10:00-12:00 Uhr und 15:00-17:00 Uhr geöffnet sein.

Während des Besuchs müßen natürlich die vorgeschriebenen Abstands-und Hygienevorschriften eingehalten werden. Mund-u. Nasenbedeckung ist nötig.

Mitglieder des Heimatvereins werden, wie gewohnt, weiterhin die historischen Exponate erklären. Auch wenn das Museum in Kostheim schon seit 43 Jahren etabliert ist, so gibt es immer wieder Neues und Überraschendes zu entdecken.
Bis dann, liebe Freunde von nah und fern, man trifft sich im Kostheimer Heimatmuseum!

( Sigrid Gebhardt )

 
E-Mail PDF

Verlosung wird nachgeholt...

...am 22. November 2019 fand die Benefizveranstaltung der TuS 05 Kostheim zu Gunsten des neuen Rasenplatzes auf der Maaraue 21 statt. Dabei wurden auch Lose verkauft; der Hauptgewinn besteht in einer Erlebnisreise in die Schweiz für 2 Personen.

Nachdem die Corona-Krise zwischenzeitlich die Verlosung verhinderte, wird diese nun am 4. Juli 2020 zwischen 14:00 und 15:00 Uhr nachgeholt. Die Veranstaltung findet auf dem Fußballplatz statt, um die Hygienevorgaben umsetzen zu können.

Zwischenzeitlich hat die Stadt Wiesbaden und die Stadt Mainz einer Förderung des Umbaus des Hartplatzes in einen Rasenplatz und eines kleinen Kunstrasenplatzes zugestimmt.

Auch der Ortsbeirat Kostheim beschloß am 24.06.20 einen Zuschuss. Derzeit steht nur noch die Förderzusage des Landes Hessen aus, das bereits eine Förderung in Höhe von 77.000 Euro in Aussicht gestellt hat...

 
E-Mail PDF

Statt rotem Staub – zeitgemäßer Rasenplatz bei TuS Kostheim 1905

Viel Staub wirbelte nicht nur auf dem maroden Hartplatz der traditionsreichen Turn- und Sportgemeinschaft 1905 auf, sondern auch die Initiative der Verantwortlichen für eine dringend erforderliche Umrüstung auf Naturrasen.

Wolfgang Henz, 62 Jahre, führt den Verein bereits seit 19 Jahren, sein Großvater Anton zählte zu den Gründungsmitgliedern, sein Vater Franz war ebenfalls Vorsitzender. „Ich bin bei den 05ern groß geworden, mein Herz schlägt für den Verein. Wir wollen TuS 05 am Leben erhalten.“

Ohne Umwandlung in ein Naturrasenfeld fehlt dem Club die Perspektive. TuS 05 ist ein Fußballverein mit Wurzeln in der Arbeiterbewegung. 2020 blickt die TuS auf ein 115-jähriges Bestehen zurück. Der Fußballplatz gehört dem Verein sowie sein Vereinsheim.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Herz ist Trumpf bei der TuS 05

 
E-Mail PDF

Bei der KFV 06 ruht vorerst der Ball

In den vergangenen Tagen gab es grünes Licht für die Öffnung der städtischen und privaten Sportanlagen mit strengen Auflagen von der Hessischen Landesregierung und demgemäß von der Landeshauptstadt Wiesbaden und dem Hessischen Fußballverband.

Der HFV informierte die Vereine mit einem ausführlichen, detaillierten Leitfaden, mit der Trainingsbetrieb durchgeführt werden kann.

Die Kasteler Fußballvereinigung 06 e.V. verzichtet vorerst auf die Trainingsaufnahme. Der Spielbetrieb für alle Mannschaften von klein bis groß ist ausgesetzt; der Trainingsbetrieb ruht bekanntermaßen seit März.

Die Hürden der geforderten strengen Auflagen sind für einen ehrenamtlich geführten Amateur-Verein, für acht verschiedene Mannschaften, nicht zu realisieren. Die komplexe Aufsichtspflicht vom Betreten des Stadions bis zum Verlaßen, Hygienevorschriften umsetzen, Listenführung etc. können die Ehrenamtlichen, die zudem berufstätig sind, nicht guten Gewissens durchführen.

Die Gesundheit der Mitglieder hat oberste Priorität. Aus diesem Grund haben Vorstand und Trainer beschloßen, daß der Trainingsbetrieb vorerst nicht aufgenommen wird, um evtl. Infektionen zu vermeiden.

Diese Entscheidung wird von Woche zu Woche neu geprüft. Die Gesundheit zu schützen, statt unvorsichtig den Ball laufen zu laßen, zeigt beachtliche Eigenverantwortung bei den 06ern!

(Herbert Fostel)

 
E-Mail PDF

GHK: Saisoneröffnung 2020

Bereits seit einigen Jahren wird im Museum Castellum eine Auswahl von Ehrungen, Pokalen und Auszeichnungen sowie das Boot von der Weltmeisterschaft 1999 des Ausnahme-Kanuten Christel Brandbeck gezeigt.

Neu wird in diesem Jahr der Original Trainingsanzug der deutschen Nationalmannschaft hinzukommen. Ihm zu Ehren und zur Erinnerung an ihn, wird in einer kleinen Feierstunde der Raum in „Christel-Brandbeck-Raum“ umbenannt.

Die Gesellschaft für Heimatgeschichte Kastel lädt recht herzlich ein zur Saisoneröffnung des Museum Castellum und Umbenennung des Raumes am Sonntag, 15. März 2020, 11:00 Uhr

Die GHK freut sich auf zahlreiche Besucher...

(Fällt aus!)

 


Seite 4 von 421
Regionale Werbung