Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aus der Vereinswelt
E-Mail PDF

Kirchenkonzert in der Kostheimer Kilian-Kirche

Das „Kilian-Ensemble Mainz/Wiesbaden“ ist ein Bläserensemble für Klassische Musik und besteht aus über 30 Musikerinnen und Musikern aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet. 2008 gegründet, erarbeiten diese in Ihrer Freizeit ein attraktives vielfältiges Repertoire, vom Barock bis zur Moderne. Dirigent und künstlerischer Leiter ist der polnische Pianist, Arrangeur und Komponist Tomasz Trzciński,
Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

SPD Seniorennachmittag

Wir, die SPD Kostheim, möchten wieder mit den Senioren/innen aus Kostheim und Kastel und den Bürgern von Kostheim einen schönen bunten nachmittag im Bürgerhaus Kostheim erleben.  Ein buntes Programm erwarten alle besucher für Speise und Getränke ist wie immer gesorgt.

Bürgerhaus Kostheim, Samstag den 29.10.2011, von 15:00 - 18:00 Uhr

 
E-Mail PDF

ZUM VIERTEN MAL: “DAS ETWAS ANDERE WEINFEST“ DES MGV „KOSTHEIM“ 1844

Der  MGV „Kostheim“ 1844 startet am Samstag 15. Oktober im Kostheimer Bürgerhaus ab 18 Uhr  „Das etwas andere Weinfest“, der Saal ist ab 17 geöffnet.

Im Jahr 2003 hatte der „Alte Gesangverein“ dieses neue, etwas andere Weinfest, als Versuchsballon gestartet und sofort einen tollen Erfolg damit erzielt. Die damals dabei waren werden sich gewiss daran gerne erinnern! Eine vierte Auflage ist also angesagt. Der Eintritt ist frei ! Als besonders Schnäppchen bietet der MGV einen Verzehrbon im Vorverkauf an: Ein Verzehrbon kostet 10 € und kann in der Veranstaltung gegen 2 Flaschen Wein á 0,75 Liter oder, für die Freunde des „Gespritzten“, gegen 1 Flasche Wein und 1 Flasche Mineralwasser eingelöst werden. Somit spart der Weinfreund einige EURO im Vergleich zur Einzelbestellung. Noch gibt es diese Verzehrbons bei den Vorverkaufsstellen:

Horst Schmelz, Allianz-Agentur, Kostheim, Berberichstr 18.
Karl Rabe, Getränkemarkt, Kostheim, Winterstrasse18
Monika Biermann, Lotto—Toto-Schreibwaren, Kostheim, Wiener Platz 3

Alkoholfreie Getränke, Bier, Sekt und Wein sowie diverse Speisen werden zu bekannt volkstümlichen Preisen angeboten. Die Aktiven des MGV „Kostheim“ 1844 verwandeln das Bürgerhaus in Kostheim in ein herbstliches Weindorf. Ein attraktives Rahmenprogramm mit viel Musik, Gesang und einigen Überraschungen gehören natürlich auch dazu. Eine Tombola ist ebenfalls im Angebot.

Für die Kostheimer Bürger und deren Umgebung ist diese Veranstaltung eine Alternative zu den vielen Oktoberfesten und „normalen“  Weinfesten. Der „Alte Gesangverein“ freut sich schon jetzt auf Ihren Besuch. „Das etwas andere Weinfest“ wird wieder eine ganz besondere Veranstaltung für die Freunde von „Wein, Weib, Gesang und viel mehr !“ Also nix wie hin zu den Vorverkaufstellen um sich das MGV-Schnäppchen zu sichern !

 
E-Mail PDF

1. Kasteler Musikanten Stadl war ein voller Erfolg

Nach 30 Jahren traditionellem Oktoberfest hieß es zum ersten  Mal „Herzlich Willkommen im Kasteler Musikanten Stadl“. Proppenvoll war das Bürgerhaus in dem 300 Besucher ausglassen und fröhlich die Premiere des Kasteler Musikanten Stadls miterleben konnten. Der Vorsitzende Jürgen Wiesmann freute sich mit seinem Team über das volle Haus und stellte gerne das Nachwuchsensemble „TonARTisten“ vor, die den Gästen, unter der Leitung von Fritz Brändle, bereits vor dem offiziellen Beginn kräftig einheizten, bevor dann auch das große Orchester der Musikanten in den Stadl einzog. Es war ein gemütliches Ambiente was die Kasteler Musikanten ins Bürgerhaus gezaubert hatten.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Schlachtfest der JG ein voller Erfolg

Wanninger rockt die Garde - Ein gelungener Auftakt gelang der Jocus Garde durch ihren Eventmanager

In  der Kasteler Reduit wurde am Samstag ausgelassen gefeiert. Die Jocus-Garde hatte wieder einmal zu einem bunten Herbstfest geladen. In lockerer Runde trafen sich Offiziere und Gardisten samt Anhang, um sich bei einem kühlen Bier oder einem guten Tropfen über die Ereignisse der vergangenen Monate auszutauschen und neue Pläne zu schmieden. Der gelungener Auftakt wurde durch ihren neuen Eventmanager Dieter Böhm initiiert, der die Idee zu einem zünftigen Schlachtfest in die Tat umsetzte.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Eugen Salomon – neue Erkenntnisse über den Gründer des 1. FSV Mainz 05 e. V.

Eugen Salomon – neue Erkenntnisse über den Gründer
und ersten Präsidenten des 1. FSV Mainz 05 e. V.


Traurige Gewissheit: Salomon fand nach der Flucht aus Deutschland in Auschwitz den Tod


Zum Zeitpunkt der Benennung der Zufahrtsstraße zur neuen  Coface-Arena in „Eugen-Salomon-Straße“ am 6. April 2011 lagen nur wenige biografische Daten zum Leben des Mitbegründers und ersten Präsidenten des späteren 1. FSV Mainz 05 vor. Bekannt war lediglich, dass Salomon um 1890 geboren, in den Mainzer Adressbüchern ab 1920 als Kaufmann eingetragen und im Juli 1933 schließlich nach Frankreich emigriert war.

Sein mutmaßliches Geburtsjahr 1890 ergab sich aus der Festschrift zum 25-jährigen Bestehen des 1. FSV Mainz 05. Demnach wäre Eugen Salomon, der Vorsitzende des Mainzer Fußballclubs Hassia 1905, zum Zeitpunkt der Aufnahme des Vereins in den Süddeutschen Fußballverband im Juni 1906 etwa 16 Jahre alt gewesen. Da er in den Geburtsregistern der Stadt Mainz um 1890 nicht verzeichnet ist, war anzunehmen, dass Eugen Salomon nicht in Mainz geboren worden war.

Neue Erkenntnisse gewonnen:
In den vergangenen Monaten konnten neue Erkenntnisse über Eugen Salomons Biografie gewonnen werden. Aufgrund des Hinweises der Historikerin Dr. Hedwig Brüchert vom Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz, dass Salomons Familie möglicherweise aus Wörrstadt stammen könnte, wendete sich das Stadtarchiv an die Verbandsgemeinde Wörrstadt.
Die Recherche von Dr. Frank Teske (Stadtarchiv) ergab, dass in Wörrstadt ein Eugen Salomon am 5. März 1888 geboren worden war. Da im Geburtsregistereintrag aus Wörrstadt die Namen der Eltern angegeben wurden, konnte durch einen Abgleich mit den Mainzer Personenstandsregistern und Adressbüchern zweifelsfrei festgestellt werden, dass es sich bei dem aus Wörrstadt stammenden Eugen Salomon um den späteren Mitbegründer von Mainz 05 handelte.
Weiterlesen...
 


Seite 401 von 409
Regionale Werbung
Banner