Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aus der Vereinswelt
E-Mail PDF

Herbert Fostel zu seinem 75. Geburtstag

Zielstrebigkeit zählt ebenso zu seinen Maximen wie sein Engagement auf der sportlichen Ebene und der gesellschaftlichen Plattform. Von dem derzeitigen Vizepräsidenten der KFV 06 Kastel Herbert Fostel ist hier die Rede, der am Freitag,12. August mit unverändert wachem Auge für das regionale sportliche Tagesgeschehen, seinen 75.Geburtstag am Tegernsee beging. Schon als junger Mensch entdeckte der in Bornheim bei Frankfurt geborene Fostel seine Liebe zum Fußball und zum Sport. In den 50er Jahren begleitete er im Landessportbund Hessen/ Sportkreis Frankfurt die Position des Schriftführers. Für seinen jetzigen Verein der KFV06 Kastel agierte Herbert Fostel seit den 70er Jahren als Jugendleiter.

In diesen Jahren brachten die Schwarz-Gelben der KFV 06 Kastel national wie international bekannte Bundesliga-Spieler wie  Norbert Hönnscheidt und Bruno Hübner hervor. In diesen sportlich erfolgreichsten Jahren wurde die KFV 06 Kastel Meister in der Landesliga und stieg in die Oberliga Hessen auf. Kein Wunder, dass die Verantwortlichen der KFV 06  Herbert als umsichtiger Organisator des 100jährigen Jubiläums im Jahre 2006 verpflichteten. Unvergessene Veranstaltungen, so auch ein Fußballspiel gegen den Bundesligisten Mainz 05  damals noch unter Jürgen Klopp, fanden  in der ganzen Region große Beachtung. In seine Schaffenszeit für die KFV 06 Kastel fielen die Brunnenbohrung im Jahr 2008 und der erst vor einer Woche fertig gestellte Kunstrasen auf dem Vereinsgelände der KFV 06.

Wie es sich für einen Kasteler gebührt ist Herbert Fostel auch in mehreren Karnevalsvereinen aktiv. Im Kostheimer Carneval Verein 1923 begleitet er die Position des Pressesprechers und steht dem KCV Präsidenten Toni Östereich beratend zur Verfügung. Für sein Engagement und seine Aktivitäten in Vereinsgemeinschaften und im sozialen Bereich erhielt Herbert Fostel zahlreiche Ehrennadeln und andere Auszeichnungen.

Bericht und Foto: Peter Diez                                          (Zur Bildvergrößerung bitte auf das Foto klicken!)

 
E-Mail PDF

Sommerfest beim Kanuclub Kostheim

Am 20.08.2011 findet das Traditionelle Sommerfest mit vielen Attraktionen beim Kanu-Club Mainz-Kostheim statt.

Hierzu sind auch Nichtmitglieder herzlichst eingeladen! Sie haben bei diesem Anlaß die möglichkeit die verschiedensten Aktivitäten des KCMK wie Kanusport, Paddelsport, Motor- und Fahrtensport aus nächster Nähe kennen zu lernen. Jung und Alt sind in der wunderschönen Umgebung der Maaraue beim KCMK bestens aufgehoben. Besuchen Sie uns in der Maaraue 51 in 55246 Mainz-Kostheim. Wenn sie mit dem Boot anreisen finden sie die Hafeneinfahrt (rechts Ufer) bei Rheinkilometer 498 (Gastliegeplätz frei)
Wir freuen uns auf sie...

 
E-Mail PDF

Kindersachenbasar der TG Kastel

Am 3.09.2011 veranstaltet die TG Kastel e.V. zu Gunsten ihrer Handballjugend einen Kindersachenbasar.Aufbau ist ab 9 Uhr, der Verkauf findet von 10 bis 16 Uhr in den Räumen des TG Kastel-Vereinsheimes in der Boelckestr. 40 statt. Tischbestellung über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder 0170/8865725 - Ein Tisch kostet bei Abgabe eines Kuchens 5,-€, ohne Kuchen kostet der Tisch 10 €.Zum gemütlichen Beisammensein nach dem Einkauf bieten wir Kaffee und Kuchen.Wir freuen uns auf Sie als Verkäufer oder/und Besucher!
 
E-Mail PDF

Kirchenkonzert zum 175-jährigen Jubiläum der Kostheimer Kilian-Kirche

Auf diesen Termin sei schon jetzt hingewiesen: Samstag, 22. Oktober 19:30 Uhr 

Das „Kilian-Ensemble Mainz/Wiesbaden“ spielt zum 175-jährigen Jubiläum der St.-Kilian-Kirche in Mainz-Kostheim. Das Konzert findet am Samstag, 22. Oktober um 19:30 Uhr in der St.-Kilian-Kirche in 55246 Mainz-Kostheim, Kirchplatz 1, statt. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter www.kilian-konzerte.de.-

Das „Kilian-Ensemble Mainz/Wiesbaden“ ist ein Bläserensemble für Klassische Musik und besteht aus über 30 Musikerinnen und Musikern aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet. 2008 gegründet, erarbeiten diese in Ihrer Freizeit ein attraktives vielfältiges Repertoire, vom Barock bis zur Moderne. Dirigent und künstlerischer Leiter ist der polnische Pianist, Arrangeur und Komponist Tomasz Trzciński,

Interessante Konzerte wurden bereits absolviert, wie z. B. auf der Loreley (Feuerwerksmusik zu "Rhein in Flammen"), Mainz lebt auf seinen Plätzen, Weihnachten im Schloss Johannisberg, Weihnachtsfeier der Stadt Wiesbaden, im Straßburger Münster, Bundesgartenschau Koblenz und einige andere. Die Presse schreibt: „... ein anspruchsvolles Repertoire, das an Vielfalt und Qualität nichts zu wünschen übrig ließ... Man darf sich auf die nächsten Konzerte freuen.“ …

„Das bekannte Ensemble aus Mainz und Wiesbaden verströmte mit filigranen Bläsersätzen und dezenten Klarinettenklängen einen Energie geladenen Impetus...“ Weitere Infos über das Ensemble unter www.kilian-ensemble.dewww.kilian-ensemble.de.

(Zur Bildvergrößerung klicken Sie bitte auf das Foto!)

   
E-Mail PDF

Grillfest der Kasteler Musikanten im mediterranen Ambiente

Auch in diesem Sommer ließen es sich die Kasteler  Musikanten nicht nehmen, die Aktiven des großen Orchesters und die Nachwuchsmusikanten der „TonARTisten“ gemeinsam mit ihren Partnern bzw. Eltern zu einem gemütlichen Grillfest einzuladen, um sich für das Engagement in der ersten Jahreshälfte zu bedanken.

Wie immer fand die Feier im schönen Schrebergarten der Musikkollegen Mayer in Mainz-Kostheim statt. Das besondere ist hier, dass der Garten gleich mediterrane Urlaubsstimmung aufkommen ließ.

Aber nicht nur das Ambiente stimmte, sondern es war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Neben Steaks und Würstchen auf dem Schwenkgrill, drehte zum zweiten Mal als Highlight ein Spanferkel auf dem eigens von Tubist Gerhard Mayer gebauten Grill seine Runden und wartete darauf gemeinsam mit den vielen selbstgemachten Salaten von den hungrigen Musikanten verspeist zu werden.

Auch beim Grillfest sollte die Musik nicht zu kurz kommen und so hatten die meisten Musiker auch ihre Instrumente dabei. Es wurde lange gemeinsam musiziert und die Musikwünsche der Gäste dabei gerne umgesetzt. Spät am Abend schwenkte auch noch der Gastgeber den Dirigentenstab bis hin zur Polonaise durch den Garten.

Das wärmende Lagerfeuer trug dazu bei, dass viele Gäste noch lange verweilten und die gemütliche Atmosphäre genossen.

In einer Sache kann man sich auf jeden Fall sicher sein. Alle Kasteler Musikanten freuen sich schon jetzt wieder auf das Grillfest 2012, denn - Grillfeste gibt es viele, aber nicht in so einem schönen Ambiente.

- Katja Reiß -                             (Zur Bildvergrößerung bitte auf Foto klicken)

 


Seite 416 von 418
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Fragt der Werkstattmeister einen 92-jährigen Autofahrer: "Ist ihr Auto schon öfter mal überholt worden?"
- Der antwortet: "Ja, sogar schon von Fußgängern!"

Banner