Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Aus der Vereinswelt
E-Mail PDF

Willkommen im Kostheimer Heimatmuseum

Am 01. Mai 2022 öffnet das Kostheimer Heimatmuseum, Hauptstraße 137, um 10 Uhr wieder seine Türen für Besucher.

Es lohnt sich immer, einen Blick auf die Exponate zur Kostheimer Ortsgeschichte zu werfen und dabei Neues zu entdecken. Auch der Skulpturenraum mit Werken des blinden Bildhauers Jakob Schmitt und des Pallottinerpaters  Franz-Josef Ludwig lädt zum Verweilen ein.

Der Vorstand des Kostheimer Heimatvereins freut sich, am 01. Mai um 11 Uhr die Besucher im Museumshof mit einem Gläschen Wein zu begrüßen und   auf die Sommersaison einzustimmen.

Das Museum ist ab Mai an jedem 1. und 3. Sonntag eines Monats in der Zeit von 10-12 Uhr und 15-17 Uhr geöffnet.

(Sigrid Gebhardt)

 
E-Mail PDF

Einstimmige Vorstandswahl beim Kasteler Vereinsring

Bei der Frühjahrssitzung des Kasteler Vereinsrings im Bürgerhaus konnte der amtierende Vorsitzende Josef Kübler zahlreiche Vereinsvertreter begrüßen.

Auf Grund der Corona-Pandemie war auch das Kasteler Vereinsleben mit gebremsten Aktivitäten betroffen. In der Fastnachts-Kampagne hatte nur der KCK eine Outdoorsitzung.

Da zum 2. April alle Corona-Einschränkungen aufgehoben sind, kann die Vereins-Vita endlich wiederaufleben und dazu Mitglieder aktivieren, war die optimistische Prognose. Die KRKG hat bereits zur Saisoneröffnung 2022 mit nachgeholten Siegerehrungen für ihre Ruderer eingeladen.

In der Reduit wurde durch die GHK eine Sonderausstellung im Museum Castellum zum Wiesbadener Jahr des Wassers eröffnet. Auch in Sachen Bürgerhaus scheint sich etwas zu bewegen, zumindest sind die Geschäfte am geplanten Bürgerhausgelände an den Gückelsberg in Kostheim umgezogen resümierte der Vereinsring-Vorsitzende.

Der Krankenhaus-Verein kündigte seinen „Tag der offenen Tür“, am 21.05., im Haus Maaraue in Kostheim an. Vorsitzender Toni Kaiser vom Angelsportverein „Früh Auf“ wies auf erforderliche Absicherungen für die neuerstellte „Fluchttreppe“ in der Reduit hin.

Stadtrat Rainer Schuster teilte mit, daß hierzu ein Treffen mit den Verantwortlichen geplant sei. Kübler appellierte an die Vereinsring-Nichtmitglieder der fördernden Institution beizutreten. „Bekanntlich ist man nur vereint stark“.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Jahreshauptversammlung des Volksbildungswerks Hochheim e.V.

In der diesjährigen Mitgliederversammlung konnte die Vorsitzende berichten, daß auch das Jahr 2021 von der Corona Pandemie geprägt war.

Es mußten geplante Kurse, wie 2020, wieder abgesagt werden. Erfreulicherweise haben aber einige Kursteilnehmer auf die Rückzahlung der Kursgebühr verzichtet, um das VBW zu unterstützen. Hierfür gilt der besondere Dank des Vorstands.

Besonders gefragt waren in der 2. Jahreshälfte Bewegungskurse, aber es haben auch Sprachkurse stattgefunden. Die Vorsitzende gab auch einen positiven Ausblick auf das Jahr 2022. Geplant sind Veranstaltungen im Freien, zum Beispiel Nordic-Walking-Runde und Hula-Hoop im Hummelpark.

In der Planung sind Tagesausflüge. Zum Beispiel „Tour zum Hessischen Canyon - eine einzigartige Naturlandschaft „am 14. Juli 2022 mit der S-Bahn nach Mühlheim-Dietesheim. In Planung ist auch eine Stadtführung „Frankfurts neue Mitte“.

Auch standen Wahlen an. Wiedergewählt wurde Monika Prayon zur Vorsitzenden, Nora Illgen (Schriftführerin) und Herbert Beyer (Beisitzer).

 
E-Mail PDF

GHK-Sonderausstellung zum „Jahr des Wassers“

Kastel kann auf eine besondere Geschichte zurückblicken. An seinem Beispiel zeigt sich, daß Flüße und Ströme mehr ein verbindendes als trennendes Element sind.

So war 'Castellum' in der Römerzeit ein Brückenkopf, ein Vorposten für Mainz, das damalige „Moguntia“.

Castellum stellte eine Verbindung zu den Siedlungen auf dem rechten Rheinufer her, so auch zu den von den Römern genutzten Heilquellen Aquee Mattiacorum (das heutige Wiesbaden).

Das Leben am Rhein hat die Bewohner von Kastel geprägt, denn Siedlungen an den großen Strömen wurden von neuen Entwicklungen – im guten wie im schlechten – oft zuerst erfaßt.

Weiterlesen...
   
E-Mail PDF

Neue Zumba-Fitness bei der TSG 1846 Kastel

Die TSG 1846 Kastel hat einen neuen Sportkurs im Angebot - Zumba-Fitness.

Ziel ist es mit viel Spaß und der Bewegung zu mitreißender, südamerikanischer Musik die eigene Fitness zu erhöhen. Das Bodyworkout funktioniert ohne komplizierte Choreografie mit einfachen Schrittfolgen - ganz intuitiv. Getanzt wird dabei zu Rhythmen unter anderem aus Salsa, Merengue, Rumba, Cha-Cha-Cha und Samba.

Zumba ist für jede und jeden geeignet, denn die Trainingsintensität kann jeder für sich individuell bestimmen. Dabei wird keine besondere Ausrüstung benötigt, lediglich bequeme und atmungsaktive Kleidung sowie Schuhe, die einen sicheren Halt bieten.

Zumba ist ein Ausdauersport und bringt das Herz-Kreislauf-System bei einem einstündigen Kurs so richtig in Schwung. Zahlreiche dynamische Bewegungen fördern zusätzlich die Körperkoordination und führen zu einer Stärkung der Muskulatur.

Alle Interessenten an diesem Ganzkörpertraining zu ansprechender Musik können sich für den Kurs jederzeit anmelden bei: Elli Gerhardt unter 0179-5307089

 


Seite 7 von 435
Regionale Werbung