Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

Falsche Monteure überlisten mehrere alleinstehende Seniorinnen

Mombach, Gonsenheim, 26.04.2017, 15:00 - 17:00 Uhr

In der Straße "Am Lemmchen" in Mombach, öffnet eine Seniorin (72) auf Klingeln ihre Wohnungstür und wird von einem Mann darüber aufgeklärt, daß es im Nachbarhaus angeblich zu einem Wasserrohrbruch gekommen sei und nun der Wasserdruck in ihrer Wohnung kontrolliert werden müße.

Gemeinsam mit dem angeblichen Monteur überprüft sie den Wasserdruck in ihrer Wohnung und stellt plötzlich einen zweiten Mann im Hausflur vor ihrer Wohnung fest. Dieser gibt sich als Mitarbeiter des Ersten aus und verläßt mit diesem sofort das Anwesen.

In ihrer Wohnung stellt die Geschädigte kurz darauf eine, entgegen aller Gewohnheit, verschloßene Tür zum Badezimmer und eine durchwühlte Kommode fest. Aus dieser fehlten mehrere hochwertige Schmuckstücke.

In der Heidesheimer Straße, in Gonsenheim wird eine Seniorin (83) Opfer von mindestens einem männlichen Täter, welcher erhöhten Wasserdruck in ihrer Wohnung vortäuscht. Bei der Überprüfung am Waschbecken beschäftigt er die Geschädigte so lange, daß es vermutlich einem weiteren Täter gelingt Bargeld aus der Wohnung zu klauen.

In diesem Fall konnte die Geschädigte den Täter als "Südländischjen Typ" beschreiben, er sprach akzentfreies Deutsch. Er führte einen Ausweis ohne Lichtbild mit dem Schriftzug "Wasserwerke Mainz" bei sich...

 
E-Mail PDF

Falsche Polizeibeamte geschnappt - 81-Jährige ließ sich nicht überlisten

Wiesbaden, 24./25.04.2017

Da hatten sich die Ganoven mal gehörig verschätzt. Statt eine Wiesbadenerin (81) hinters Licht zu führen, half diese, die gemeinen Betrüger festzunehmen.

Die ganze Geschichte nahm am Montagabend ihren Lauf. Ein Betrüger meldete sich telefonisch und gab sich als Polizeibeamter aus. Die aufgetischte Geschichte ist fast immer die gleiche.

Die Polizei hätte eine Einbrecherbande festgenommen. Hierbei sei auch eine Adressliste sichergestellt worden, auf der die Straftäter die Adressen ausgesuchter Opfer vermerkt hätten. Die Angerufene sei eine dieser Personen, bei denen anscheinend demnächst eingebrochen werden solle...

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Warnung vor betrügerischen Anrufen

Wiesbaden, 01.01.2017 bis 27.04.2017

(pl) Unangekündigt klingelt das Telefon und ein angeblicher Mitarbeiter einer namhaften Softwarefirma berichtet von einem angeblichen Problem mit dem Computer des Angerufenen oder einer neu benötigten Lizenz.

Tatsächlich wollen die Anrufer nicht helfen, sondern an das Geld der Bürger kommen oder sich Zugriff auf deren Rechner, speziell zum Online-Banking, verschaffen.

Allein in diesem Jahr wurden im Bereich des Polizeipräsidiums Westhessen bereits 21 solcher Fälle gemeldet, wovon sich dreizehn im April ereigneten. Auch wenn einige der Angerufenen glücklicherweise nicht auf die angeblichen Softwarefirmenmitarbeiter reinfielen und die Telefonate rechtzeitig beendeten, erbeuteten die Betrüger in den anderen Fällen mit dieser Masche insgesamt rund 18.000 Euro.

Die Polizei warnt dringend davor, auf derartige Anrufe einzugehen. Kein Mitarbeiter einer seriösen Softwarefirma wird Sie unaufgefordert zu Hause anrufen und die Behebung von Problemen anbieten, die Sie vor dem Anruf noch gar nicht hatten.

Lassen Sie sich von Unbekannten nicht um den Finger wickeln und gehen Sie keinesfalls auf fragliche Angebote zur Installation einer Software oder Fernwartung ein.

Beenden Sie das Gespräch rechtzeitig. Geben Sie keine Kontodaten, Kreditkartendaten oder gar ein Passwort preis und überweisen Sie kein Geld.

 
E-Mail PDF

Betrüger im Internet - Verkauftes Motorrad erneut angeboten

Finthen, 24.04.2017

in Mann aus Finthen (Ende 50) erstattete Anzeige bei der Polizei. Er hatte bereits im November ein Motorrad im Internet entdeckt und dieses bestellt.

Nachdem er es bezahlt hatte (Kaufpreis nicht genannt), konnte er über die Homepage einer Spedition verfolgen, wo sich seine Ware angeblich befand.

Am vereinbarten Liefertag wurde das Motorrad jedoch nicht geliefert. Auf die Homepage des Unternehmens konnte er dann nicht mehr zugreifen und das gleiche Motorrad wurde erneut auf der Internetplattform zum Kauf angeboten.

 
E-Mail PDF

Gauner im Internet - Vermietete Wohnung nicht existent

Mainz, Albert-Schweitzer-Straße, 23.04.2017

Ende März, am 27.03.2017, suchte ein junger Mann aus Frankreich (22) für die Dauer eines 3-Monat-Praktikums eine Wohnung in Mainz und fand ein passendes Angebot auf der Internetseite "Wohnung.gesucht".

Er nahm Kontakt mit der Anzeigenschalterin auf. Nach Abschluß des Mietvertrages überwies er insgesamt 1.300 Euro Kaution auf das Konto der Frau.

Aber zu dem verabredeten Treffen am 23.04.2017 in der Albert-Schweitzer-Straße erschien die Dame nicht. Der junge Franzose erfuhr dann von den Bewohnern des besagten Hauses, daß diese Mietwohnung garnicht existent ist.

 
E-Mail PDF

Dreiste Trickbetrügerin macht Beute

Biebrich, Dunantstraße, 24.04.2017, gg. 18.00 Uhr

(ho) Eine dreiste Trickbetrügerin hat am Abend in der Wohnung einer Seniorin (83) rund 250 Euro Bargeld und eine Jacke ihres Opfers gestohlen.

Die Täterin gab sich als Krankenpflegerin aus und verschaffte sich auf diese Weise Zugang zu der Wohnung. Dort forderte Sie Bargeld von der Frau, welches sie für den Einkauf von Medikamenten benötigen würde.

Die Geschädigte gab schließlich dem Druck der Frau nach, die sich anschließend mit ihrer Beute entfernte.

 


Seite 6 von 49
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Welcher Pass ist in jedem Lande gültig?
- Der Kompass

Banner