Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Brandstiftung
Brandstiftung
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 15.08.2017

Container in Brand

Auringen, Kläranlage, Freitag, 11.08.2017, 19:46 Uhr - (fs) Mindestens drei junge Männer haben am Freitagabend einen Container auf dem Gelände der Kläranlage Auringen in Brand gesetzt. Dieser dient der Steuerung der Kläranlage. Der am Container entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 25.000 Euro. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 0 zu melden.

 
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 31.07.2017

Holzstapel brennt,  

Heßloch, Michaelisstraße, Freitag, 28.07.2017, 22:45 Uhr - (fs) Aus bislang ungeklärter Ursache brannte am Freitagabend ein Holzstapel in der Michaelisstraße in Heßloch. Die Feuerwehr wurde verständigt, die das Feuer schließlich löschen konnte. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Das 4. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 2440 zu melden.

 
E-Mail PDF

Kastel: Pkw bei Brand zerstört

Kastel, Am Nickelsborn, 22.07.2017, gg. 04.15 Uhr

(ho) Ein geparkter Audi A 4 ist am frühen Samstagmorgen bei einem Brand zerstört worden. Der Schaden beträgt einer ersten Schätzung zufolge rund 10.000 Euro.

Zeugen verständigten gegen 04.15 Uhr die Feuerwehr, die den Brand bekämpfte. Den Spuren am Tatort zufolge geht die Polizei derzeit davon aus, daß der Wagen vorsätzlich in Brand gesteckt wurde.

Eine Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Brandstiftung wurde eingeleitet. Hinweisgeber, die diesbezüglich Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Kriminalpolizei (K11) unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

 
E-Mail PDF

Einfach nur traurig

Stellungnahme zum Brand auf dem Gonsenheimer Friedhof / Vorwürfe in den sozialen Medien „unfair und unangebracht“

Eine völlig zerstörte Toilettenanlage, dazu ein ausgebrannter Motorroller und ein verkohlter Kanister: Seit dem frühen Samstag Nachmittag kursieren die Bilder eines Feuers in den öffentlichen Toiletten auf dem Friedhof in Gonsenheim durch die sozialen Medien.

Für den Wirtschaftsbetrieb als Eigentümer der städtischen Begräbnisstätten ein doppelter Schock. Vandalismus und Diebstähle machen leider auch vor den Mainzer Friedhöfen nicht mehr halt. Und das ist traurig.

"Das gilt aber auch für die unfairen und unangebrachten Vorwürfe in den sozialen Netzwerken“, so die Vorstandsvorsitzende des Wirtschaftsbetriebs. Dort wird dem Unternehmen vorgeworfen, unprofessionell und dilletantisch zu arbeiten. Weiter wird unterstellt, daß das Feuer tage-, wenn nicht sogar wochenlang unbemerkt geblieben sei.

Dazu gibt es von Seiten des Wirtschaftsbetriebs folgende Stellungnahme:

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Ausgebrannter Roller in Friedhofstoilette

Gonsenheim, Kirchstraße, Freitag, 14.07.2017, 21:00 Uhr, bis Samstag, 15.07.2017, 12:50 Uhr

Der Polizei wurde gemeldet, daß auf dem Friedhof in der Gonsenheimer Kirchstraße im Eingangsbereich der Damentoilette ein ausgebrannter Roller steht.

Die Beamten konnten den Roller und einen verkohlten Benzinkanister vor Ort feststellen. Die Damentoilette wurde durch den Brand ebenfalls beschädigt.

Auch auf der Herrentoilette wurde versucht einen Brand zu legen. Zur Untersuchung der Gebäude wurde die Berufsfeuerwehr hinzugezogen.

Die Feuerwehrmänner gaben an, daß das Gebäude durch die Schäden nicht einsturzgefährdet sei. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.

Lesen Sie dazu auch diesen Beitrag HIER

 


Seite 1 von 5
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Wenn die Temperaturen um den Gefrierpunkt schwanken, haben sie dann vorher getrunken?

Banner