Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Brandstiftung
Brandstiftung
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 02.05.17

Sperrmüll brennt

Biebrich, Breslauer Straße, 02.05.2017, 00:30 Uhr - (He)In der vergangenen Nacht geriet in der Breslauer Straße in Biebrich auf dem Gehweg abgestellter Sperrmüll in Brand. Durch die Hitzentwicklung wurden eine Hausfassade und ein geparkter PKW teilweise beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von über 10.000 Euro. Gegen 00:30 Uhr wurde die Einsatzkräfte durch Zeugen alarmiert. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Zum gegenwertigen Zeitpunkt kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Sperrmüll absichtlich entzündet wurde. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich zu melden.

Papiermülltonne  brennt

Kostheim, Rektor-Stamm-Weg, Hauptstraße 30.04.2017, 22:15 Uhr - (He) Am Sonntagabend wurde der Polizei vor der Kindertagesstätte in der Hauptstraße in Mainz-Kostheim eine brennende Mülltonne gemeldet. Ein Zeuge war auf den Brand aufmerksam geworden und hatte die Polizei informiert. Unmittelbar nach dem Brandausbruch habe er vier Personen von der Örtlichkeit weglaufen sehen. Vor Ort brannte eine Papiergroßraummülltonne komplett nieder, eine weitere Tonne und ein Baum wurden beschädigt. Weitere Hinweise auf die unbekannten Personen liegen nicht vor. Eine Fahndung verlief ergebnislos. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich zu melden.

 
E-Mail PDF

Papiermülltonne brennt in Kostheim

Kostheim, Rektor-Stamm-Weg, Hauptstraße, 30.04.2017, 22:15 Uhr

Am Sonntagabend wurde der Polizei vor der Kindertagesstätte in der Hauptstraße in Kostheim eine brennende Mülltonne gemeldet.

Ein Bürger war auf den Brand aufmerksam geworden und hatte die Polizei informiert. Unmittelbar nach dem Brandausbruch habe er vier Personen von der Örtlichkeit weglaufen sehen.

Vor Ort brannte eine Papiergroßraummülltonne komplett nieder, eine weitere Tonne und ein Baum wurden beschädigt. Hinweise auf die unbekannten Personen liegen nicht vor. Eine Fahndung verlief ergebnislos.

Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Lesen Sie dazu auch den Bericht der Feuerwehr HIER

 
E-Mail PDF

Illegale Müllablagerung in Kastel - Hinweisgeber gesucht!

Kastel, Christoph-Ruthof-Weg, Feststellungszeitpunkt: 06.03.2017, 11:20 Uhr

(He) Am Montag Morgen wurde in Kastel eine Müllablagerung festgestellt, bei der unbekannte Täter Altreifen, Öltonnen, asbesthaltige Platten zur Dacheindeckung und weitere Gegenstände illegal entsorgt hatten.

Der Auffindeort befindet sich im Bereich Christoph-Ruthof-Weg, in der Feldgemarkung entlang der dortigen Minikartbahn.

Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Wo wurden entsprechende Dachplatten vielleicht ausgetauscht oder bis dato gelagert?

Wer kann Hinweise auf das auffällig aussehende Tischgestell geben?

Wer hat in der Gemarkung verdächtige Wahrnehmungen gemacht.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Illegal Abfall entsorgt

Landesstraße 3028 zwischen Bremthal und Auringen, Sonntag, 16.10.2016, 14:45 Uhr (Feststellzeit)

(dkn) Unbekannte Täter haben bei Auringen illegal Abfall entsorgt. Dabei handelt es sich um 52 Türen, die vermutlich aus einem Altbau stammen.

Ein Zeuge hatte diese am Sonntag, gegen 14:45 Uhr, in einem Waldstück rechtsseitig der Landesstraße 3028 zwischen Auringen und Bremthal festgestellt.

Wie hoch die Entsorgungskosten ausfallen werden, ist derzeit noch nicht bekannt.

 
E-Mail PDF

Polizei sucht nach illegalen Asbest-Entsorgern

Mainz, Bereich Mombacher Kreisel

Die Kriminalpolizei Mainz sucht nach einem oder mehreren Unbekannten, die in einem Wald, Bereich Mombacher Kreisel, unweit des Vereinshauses des Kanuvereins Mombach, illegal Asbest entsorgt haben.

Bei dem Gebiet handelt es sich um ein Naturschutzgebiet. Im Rahmen der Streifentätigkeit konnte ein Ordnungshüter der Stadtverwaltung Mainz am 30.06.16 gegen 13 Uhr an einem Waldweg zum Rheinufer, zwischen der Autobahnbrücke A643 und dem Kanuverein am Mombacher Kreisel, rund zehn alte Wellasbestplatten auffinden. Eine Platte hat eine Größe von etwa zwei Quadratmetern.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Umgangs mit Abfällen eingeleitet und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer kann Angaben zur Herkunft der Platten machen? - Wer hat verdächtige Personen- oder Fahrzeugbewegungen festgestellt?

 


Seite 4 von 5
Regionale Werbung