Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AKK VERGESSEN!
E-Mail PDF

AKK VERGESSEN!

Ein Kommentar von Manfred Simon

Am 08.09. jährte sich zum 70. Mal die große Bombardierung Kastels mit den bekannten Folgen der über 90%igen Zerstörung des Ortskerns und über 400 Toten...

Es ist selbstverständlich, daß ein solches Ereignis nicht vergessen werden kann und nicht vergessen werden darf. Deshalb finden Gedenkfeiern und Kranzniederlegungen statt, so auch am vergangenen Montag auf dem Friedhof in Kastel.

Diesmal "glänzte" die Stadt Mainz allerdings durch Abwesenheit! Man hätte schlichtweg vergessen den Kranz rüberzubringen, hies es...

Wenn der Anlaß der Kranzniederlegung nicht so ernst und tief traurig wäre... Es gibt Sachen, die darf man nicht vergessen!

Aber was soll man von einer Stadtverwaltung halten, deren neuer Oberbürgermeister auf die Frage, was er konkret für die Rückgliederung von AKK tun werde, keine Antwort hat...?

Und dann wird bei einem solchen Anlaß vergessen "den Kranz rüberzubringen..." Für AKK bedeutet dies ganz klar: Mainz hat AKK abgeschrieben, endgültgig! Die haben AKK schon längst vergessen! (Wir stehen ja offenbar nicht mal mehr in deren Terminkalender)

Mein Fazit: Wir AKKler können Mainz vergessen - Schämt Euch und verkneift Euch auch zukünftig scheinheiliges Getue zum Thema "Rückgliederung", habt endlich den Mut öffentlich zuzugeben, daß es eine "Rückgliederung" nie wieder geben wird und verschont uns Bürger mit Euren falschen Sonntagsreden, die kann man nämlich vergessen...!

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

ALS Junge floh ich oft nach dem dunklen Kontinent.

Mit Allan Quartermain zu König Salomons Minen. Mit Horace Holly in das mystische Kôr.

Zur Flamme des Lebens.

Ich schaute hinter ihren Schleier: Derer, der gehorcht werden muß, derer die gestern war, die heute ist und Morgen; Sie, die Gestern war, Heute ist und Morgen; Sie, die Hoffnung und Sorge und unerfülltes Sehnen ist.

(Stefan Simon)