Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Der Erfolg heiligt die Mittel
E-Mail PDF

Der Erfolg heiligt die Mittel

Kommentar von Herbert Fostel

Im Fokus der Öffentlichkeit steht der brisante  Forschungsbericht über Doping im Westdeutschland der 70er Jahre. West –Doping soll damals vom Bundesministerium gepusht worden sein, und der Minister war von 1969 bis 1974 Hans Dietrich Genscher, das ergaben die Studien.

Jetzt ist das Thema Doping auch beim Fußball angekommen. Nebulöse Fragmente geistern durch die Medien-Landschaft. Was lief da 1954 beim „Wunder von Bern“- 1966 bei der Fußball-WM in London….?

Der damalige Fußball-National-Torhüter Toni  Schumacher kritisierte argwöhnisch die Fußball-Szene über Doping-Einnahmen in seinem Buch das 1987 publiziert wurde. Sein Fazit: “Auch in der Fußballwelt gibt es Doping - natürlich totgeschwiegen, klammheimlich, ein Tabu.“ Sein Bekenntnis: “ Beim Training habe ich ein Medikament mit Dopingeffekt ausprobiert. - Captagon hieß das Zeug….“

In der Bundesliga hat Doping seit langem Tradition, wie im Radsport. Dies gehörte auch zu seiner schonungslosen Analyse über die heile Fußballwelt. Die Wettbewerbsanforderungen im Leistungssport sind Ursachen und Folge. 2007 stellte der Fußball-Experte und Trainer Peter Neureuter dazu fest: 50% der Bundesligaspieler sind auf das Aufputschmittel Captagon fixiert gewesen….

 

Sportrechtlich waren dies „Dopingvergehen“, lt. dem Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp). Kein Dopingvergehen, lt. Der Sporthochschule Köln in ihrer Studie. Auftraggeber war übrigens der DFB.

Im Durchschnitt wird in der Bundesliga jeder Nicht-Nationalspieler alle drei Jahre nach einem Spiel  und alle drei Jahre nach dem Training getestet. Erst zur neuen Saison führen DFL und DFB Blutkontrollen ein.

Bei der ZDF-Jubiläumssendung -Sportstudio- wurde „Kaiser„ Franz Beckenbauer mit einem damaligen Presse-Interview konfrontiert, über Doping im Fußball zu seinen aktiven Zeiten. Zu diesen phantasiereichen Ausführungen, könne er heute nur feststellen, dass es sich nur um „Vitaminspritzen“ beim FC Bayern München gehandelt habe und dies sei ja kein Doping –Vergehen…

Nachmals zum aktuellen Zeitgeschehen: Der DFB wies auf Datenschutz in Deutschland hin, wegen geforderter Archiv-Einsicht der Wissenschaftler der Berliner Humboldt-Universität. Salopp ist dies zu interpretieren: Wo es keine Vergangenheit gibt , gibt es eben auch keine Verfehlungen...

 

Was soll’s? Alles Schnee von gestern! Die Bundesliga boomt wieder in der Gegenwart mit -no risk no fun- (Kein Risiko - Kein Spaß) auf allen Ebenen des Showbusiness (Schaugeschäft).

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Was ist das? Es hat zwei Flügel und kann nicht fliegen, das Laufen scheint ihr mehr zu liegen.
- Die Nase!

Banner