Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...habt ihr sie eigentlich noch alle?
E-Mail PDF

...habt ihr sie eigentlich noch alle?

Ein Kommentar von Manfred Simon

Die AKK-Zeitung hat eine Rubrik: "Über den Tellerrand geschaut". Hier werden Themen behandelt, die etwas außerhalb unserer Region liegen, aber trotzdem für die Leser interessant sein können.

Heute befaßt sich mein Kommentar mit einem Thema das die ganze Republik angeht, also auch uns hier vor Ort.

Doch lasssen Sie mich bitte von Anfang an beginnen: Es ist üblich geworden, Mördern Kinderschändern und Gewaltverbrechern nach der Haftverbüßung im öffentlichen Fernsehen vornehmlich in soganannten "Talkshows"  ein Forum zu gestalten.

Dort können diese Leute, von mehr oder weniger intelligenten Fragen angeregt, über ihr bisheriges Leben berichten, ihre Taten erklären, sie evtl. auch beschönigen oder Reue zeigen, ganz wie gewünscht und am Ende der Quatscherei noch als der sympathische "Ex-Sträfling" dastehen und nebenbei auch noch Geld damit machen, denn wer mal im TV war, kann auch schnell ein Buch schreiben (lassen) und noch mehr Kohle machen.

Manche nennen dies "Resozialisierung" ich nenne das Opferverhöhnung! Welcher schuldlose brave und fleißige Mitbürger erhält so eine Steilvorlage, so eine Chance, wohl kaum einer...

Da kommt es einem noch harmlos vor, wenn in einem Knast ein Malwettbewerb zwischen Knackies stattfindet, mit vom Staat  bezahlten Geldpreisen und dem bebilderten Presserummel drumherum.

Doch jetzt zum aktuellen  Fall: Da hat sich doch ein Privatsender tatsächlich nicht entblödet und sendet direkt aus dem Knast eine Kochshow mit einem angeblichen "Kochstar". Das muß man sich auf der Zunge zergehen lassen: Knackies (wie man hört hochkarätige Kriminelle, Mörder, Kinderschänder usw.) werden uns als Fernsehstars direkt aus dem Knast präsentiert!

Ich frage: Gehts noch? Es ist ja bekannt, daß sich gerade die Privatsender nicht gerade vor Geschmacklosigkeitgen drücken, wenn nur die Einschaltquote stimmt, aber es gibt doch Grenzen, oder? Vielleicht sind auch die Zuschauer schuld, die aus lauter Sensationsgeilheit so einen Dreck anschauen, ich weiß es nicht...

Und wie wirkt das auf unsere Kinder? Soll denen vermittelt werden, daß man nur eine recht spektakuläre Straftat begehen muß um in TV und Presse zu kommen und berühmt, bekannt und reich zu werden?

Und das "offizielle" Deutschland? Kein Politiker greift ein, keine Behörde fühlt sich zuständig, wir sind ja ein freiheitliches demokratisches Land, wo jeder den größten Schwachsinn verzapfen kann.Und die Polizei? Die "distanziert sich von dieser Form der öffentlichen Darstellung eines verurteilten Straftäters." (LKA Niedersachsen) und das war´s dann auch schon...

Ich kann da nur sagen: Armes Deutschland, angesichts solcher Zustände sch..... ich doch auf den ganzen WM-Rummel und schäme mich, daß dies "mein" Land ist...

Das muß man doch wirklich einmal sagen dürfen...!

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

"Wie viel Holz brauchst du für Dein Feuer, wenn du Rauchsignale sendest?", fragt ein Indianer den anderen.
- "Das kommt darauf an, ob Ortsgespräch oder Ferngespräch?"

Banner

Neueste Nachrichten