Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Kastel starb im Bombenhagel
E-Mail PDF

Kastel starb im Bombenhagel

Ein Kommentar von Manfred Simon

Der 08.09.44 war der schwärzeste Tag der rechtsrheinischen Gemeinde Kastel. An diesem Tag erlebte die Gemeinde ihren größten Luftangriff des 2. Weltkrieges.

Die Bomber sollten das „Heereszeugamt“ vernichten, machten jedoch den ganzen Ort platt und die Kostheimer Siedlung gleich dazu. 34 Minuten dauerte der Alptraum…

334 „Fliegende Festungen“ (B-17 Bomber) machten mit und brachten in Kastel und der Siedlung 415 Zivilisten den Tod und zerstörten über 90% des Ortsgebietes. Meine Mutter und ich (damals 3 Jahre) waren mitten drin und überlebten in „Kubachs Keller“ einem öffentlichen Luftschutzraum (LSR).

Viele Jahre später wird man behaupten, der Wind sei falsch gestanden und schuld an dem Fehler, der über 400 Zivilisten den Tod brachte…

Dabei war dieser Krieg die Folge eines angezettelten Verbrechens einer gewissenlosen Clique von größenwahnsinnigen Politikern eines Unrechtssystems.

Die Quittung dafür bekamen auch die Menschen in unserer kleinen Gemeinde am rechten Ufer des Rheins und ich mit meinen (damals) 3 Jahren erinnere ich mich an nichts davon.

Die Folgen nach dem „Zusammenbruch“ 1945 erinnere ich besser, kaputte Häuser, zerstörte Straßen, Hunger, Arbeit, Neuaufbau und der fremde Mann, der plötzlich vor der Tür stand und von dem man mir sagte, daß er mein „Pappa“ sei. Viele hatten nicht dieses Glück…

Aber es gibt kaum etwas, das der Mensch nicht wieder aufbauen könnte. Heute ist alles wieder aufgebaut, alles schöner, alles besser, alles vergessen?

Wahrscheinlich ist alles tatsächlich vergessen, wie sonst ist es zu erklären, daß nach 2 Weltkriegen immer noch Kriege die Menschen geißeln und Politiker und gewissenlose Kreise überall in der Welt zündeln und mit dem Feuer spielen?

Curt Götz (ein Mainzer) sagte sinngemäß: Wenn man nach 2 Weltkatastrophen die dritte plant, kann mit den Gehirnen der Menschen etwas nicht in Ordnung sein...

Und wir? Falls wir doch nicht alles vergessen haben, dann bleibt eine Feststellung: Dazugelernt haben wir nichts, garnichts!

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Was ist das? Es hat zwei Flügel und kann nicht fliegen, das Laufen scheint ihr mehr zu liegen.
- Die Nase!

Banner