Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Lesselallee: ...die Kugel rollt - aber wohin?
E-Mail PDF

Lesselallee: ...die Kugel rollt - aber wohin?

Ein Kommentar von Manfred Simon

Am Donnerstag war also der große Tag Kostheims in Sachen Kastanienallee. Das Ritual wurde zelebriert, die Einen hier, die Anderen da. Wie ich schonmal sagte, im Kindergarten wird weitgergespielt...

Emotionslos und/oder interesselos waren die Kostheimer nicht, selbst in der Ferienzeit kamen noch über 200 "Demonstrierer" zusammen und zeigten, was sie denken, die sozialen Neztwerke dokumentieren es, ein Foto, welches mir ein Leser postete, zeigt es auch.

Die Stadt Wiesbaden wird sich dadurch allerdings wenig bis garnicht beeindrucken lassen. Gutachter Dengler will plötzlich nie und nimmer gesagt haben, die Allee soll flachgelegt werden, während Dr. Franz zitiert wird, es handele sich da um eine politische Entscheidung...(!)

Bei einer politischen Entscheidung kann man, so glaube ich, "Vernunftsgründe" ausschließen, was, so fragt man sich also, steckt denn dann dahinter? Wirtschaftliche Interessen? Politische Kungeleien? Die Liste der Vermutungen könnte lang werden - oder auch ganz kurz!

Immer wenn die Wahrheit verschleiert werden soll und keine Tatsachen auf den Tisch kommen prodelt natürlich die Gerüchteküche. Die wildesten Fantasien schießen ins Kraut...

Ich bin mir sicher: Im Herbst fallen die Kastanien (leider nicht ihre Früchte, sonder sie selbst) und in einigen Jahren (oder schon früher?) fallen die Schuppen von den Augen der Bürger, wenn sie erkennen können, von welchen politischen "Zauberern" sie wieder einmal auf den Leim geführt wurden und warum... Wetten daß?

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

ALS Junge floh ich oft nach dem dunklen Kontinent.

Mit Allan Quartermain zu König Salomons Minen. Mit Horace Holly in das mystische Kôr.

Zur Flamme des Lebens.

Ich schaute hinter ihren Schleier: Derer, der gehorcht werden muß, derer die gestern war, die heute ist und Morgen; Sie, die Gestern war, Heute ist und Morgen; Sie, die Hoffnung und Sorge und unerfülltes Sehnen ist.

(Stefan Simon)